Mittwoch 29. Mai 2024
KW 22


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

BRAUNAU. Das Joint-Venture zwischen Hammerer Aluminium Industries und LS Cable & System in Südkorea tritt in die nächste Phase ein: Die Spatenstich-Zeremonie für die neue Fertigungshalle in Südkorea fand statt.

Offizielle Vertreter, darunter Koo Bon-kyu (3.v.l.), CEO von LS Cable, Hong Young-ho (2.vl.), CEO von LS Materials, Rob van Gils (7.vl.), CEO der HAI-Gruppe und Markus Schober (4.vl.), COO der HAI-Gruppe, nahmen an der Spatenstichfeier für die neue Fertigungshalle in Gumi, Provinz Nord-Gyeongsang, teil. (Foto: LS C&S)
Offizielle Vertreter, darunter Koo Bon-kyu (3.v.l.), CEO von LS Cable, Hong Young-ho (2.vl.), CEO von LS Materials, Rob van Gils (7.vl.), CEO der HAI-Gruppe und Markus Schober (4.vl.), COO der HAI-Gruppe, nahmen an der Spatenstichfeier für die neue Fertigungshalle in Gumi, Provinz Nord-Gyeongsang, teil. (Foto: LS C&S)

HAI CEO Rob van Gils, COO Markus Schober und der strategische Investment Manager Peter Blatt vertraten die HAI-Gruppe bei der Zeremonie in Gumi. Für LS Cable & System war CEO Bon-Kyu Koo bei den Feierlichkeiten vor Ort.

Hohe Relevanz in strategischer Entwicklung

CEO Rob van Gils unterstrich in seiner Rede die Bedeutung des Joint Ventures für die strategische Entwicklung der HAI-Gruppe. Mit dem neuen Unternehmen könne die HAI-Gruppe ihren Fokus auf die Herstellung hochkomplexer Aluminiumkomponenten für die Elektromobilität stärken und gleichzeitig den wichtigen südkoreanischen Markt vor Ort bedienen.

Investitionsvolumen: 46 Millionen Euro

Mit einem Investitionsvolumen von rund 46 Mio. Euro wird eine 13.800 m² Fertigungshalle samt 60 MN Presse für die Produktion von Aluminiumkomponenten geschaffen. Ab 2025 werden die HAI-Gruppe und LS Cable & System am Standort Gumi Aluminiumkomponenten für Elektrofahrzeuge für den südkoreanische Markt produzieren.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden