Neuauflage für Erfolgsroman von Dietacher

Hits: 53
Angelika Mitterhauser, Mag. Angelika Mitterhauser, Mag., Tips Redaktion, 11.12.2019 09:56 Uhr

DIETACHER. Über die Neuauflage seines Buches „Kopfsprung ins Herz“ beim renommierten Kamphausen Verlag freut sich der Autor und Pädagoge Gerald Ehegartner.

Der Dietacher erzählt in seinem erfolgreichen Debüt-Roman von Noah, einem Lehrer und Single. Der Schulalltag engt ihn ein und in punkto Liebe tut sich nichts. Noch dazu fühlt er sich verfolgt. Eines Tages sitzt ein Mann mit Kojotenschwanz und Cowboyhut auf Noahs Sofa und behauptet, der Lehrer zu sein, den er in seinem Leben vermisst: „Old Man Coyote“ stellt Noahs Leben vollkommen auf den Kopf...

Begeisterte Kritiken

Das erfrischende „innere Roadmovie“ über Lebendigkeit und die Entfaltung des eigenen Potenzials in einer immer stärker getakteten Gesellschaft ist bereits vielfach und prominent rezensiert worden. „Ehrlich, witzig und anrührend – ein zutiefst mystisches und widerständiges Buch“, meint etwa Musik-Größe Konstantin Wecker. Auch ein Filmangebot hat Ehegartner bereits bekommen.

Erhältlich ist sein Roman „Kopfsprung ins Herz“ in Steyrer Buchhandlungen, im Bioladen Dietach und im Nets.werk Steyr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Überfall auf Steyrer Glücksspielbetrieb: Täter bedrohte Angestellte mit Waffe

STEYR. Von einem bislang unbekannten Täter wurde am 26. Jänner kurz nach Mitternacht ein Glücksspielbetrieb überfallen; der Mann bedrohte die Angestellte mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe ...

Musikball verheißt Attraktionen „da capo al fine“

WOLFERN. Ein stimmungsvoller Ball vom Anfang bis zum Ende soll der Ball des Wolferner Musikvereins am Samstag, 8. Februar, im Gasthaus Faderl werden.

Dominik Watzer ist ein „Pfleger mit Herz“

HAIDERSHOFEN/STEYR. Österreichweit wurden 3.100 Menschen aus diversen Pflegeberufen nominiert – 27 Preisträger wurden von der Jury gekürt. Darunter Dominik Watzer aus Samendorf, der ...

358 neue Unternehmer in der Region Steyr

REGION STEYR. In den Bezirken Steyr und Steyr-Land wurden im Jahr 2019 325 Unternehmen neu gegründet, dazu kommen 33 Übernahmen von bestehenden Firmen.

Warum es auch heute noch Märchen braucht

GARSTEN. „Sind Märchen noch zeitgemäß?“ – diese Frage stellt Gundi Albrecht. Sie spricht am Dienstag, 11. Februar, um 17 Uhr in der Garstner Bibliothek über Märchen ...

„Die Senioren“ gibt es nicht mehr

STEYR. Bis zum Jahr 2030 wird die Generation 60+ in Steyr ein Drittel der Bevölkerung ausmachen. Die Zahl der Hochbetagten wird stark steigen.

Wirtshaus heißt wie vor 200 Jahren

GAFLENZ. Der ehemalige Pfandlwirt im Gaflenzer Ortszentrum mit seinem großen Veranstaltungssaal hat mit Maria Heuberger eine neue Pächterin.

Steyrer am Horn von Afrika

STEYR/GARSTEN. Bilder von seiner Projektreise nach Somaliland und Äthiopien zeigt der Steyrer Peter Großauer am Freitag, 7. Februar, um 19.30 Uhr im Garstner Pfarrsaal.