Erste Zwischenbilanz: Bäuerinnenladen in Dobersberg wird gut angenommen

Hits: 1408
Daniel Schmidt Daniel Schmidt, Tips Redaktion, 21.03.2018 14:49 Uhr

DOBERSBERG. Die Obfrau des Vereins „Bäuerinnenladen“ Ingrid Kraus zeigt sich ein halbes Jahr nach der Eröffnung zufrieden über die Besucherzahlen im Bäuerinnenladen in Dobersberg. „Die Menschen schätzen die regionalen und saisonalen Köstlichkeiten von unseren Bauern aus der direkten Umgebung immer mehr und sind oft erstaunt, was sie alles bei uns im Laden finden. Wir haben mittlerweile viele Stammkunden, das freut uns ganz besonders“, so Kraus.

Große Nachfrage bestehe nach dem umfangreichen Getreidesortiment: Geboten wird Dinkel, Roggen, Einkorn, (Nackt-)Hafer, Waldstaudenkorn, Emmer, (Nackt-)Gerste, Hirse, Kichererbsen und Goldblumenweizen in gemahlener und gequetschter Form oder als ganzes Korn. Verschiedenes Wintergemüse und eingelegtes Gemüse ist nach wie vor erhältlich. Derzeit gibt es wieder viele saisonale Schmankerln für den Ostertisch, wie zB gefärbte Bio-Ostereier, Osterstriezel, Osterbäckerei, u.v.m. Im Frühling kommen frische Kräuter ins Sortiment.

In der gemütlichen Genussecke wird neben klassischem Bohnen-Kaffee, Tee und Fruchtsäften auch heimischer Dinkelkaffee angeboten. Dazu kann man täglich frische hausgemachte Mehlspeisen genießen.

Neue Zulieferer

Die Mitglieder des Vereins sind auf beachtliche 33 Direktvermarkter angewachsen. Das Produktsortiment, das aus der unmittelbaren Region stammt, wird immer umfangreicher und vielfältiger. Die Vermarkter zeigen sich kreativ und innovativ und entwickeln ständig neue Produktideen und es entstehen neue Kooperationen. „Besonders stolz sind wir auf die vielen ausgezeichneten und prämierten Produkte, die bei uns erhältlich sind“, so Kraus.

Arbeiten gehen weiter

Nach wie vor werden viele ehrenamtliche Stunden von den Vereinsmitgliedern geleistet. So wurde vor Kurzem der Abstellraum in Eigenregie renoviert und eine Kühlzelle eingebaut. Auch dem Verkaufsteam wird bei der stetig steigenden Kundenfrequenz an den Verkaufs-Wochenenden einiges abverlangt. Kraus: „Wir sind nun bereits ein tolles eingespieltes Team, das sich sehr gerne um alle Anliegen der Kunden kümmert.“

 „Der Bäuerinnenladen ist ein großer Gewinn für die Region. Er macht sichtbar, was unsere Bäuerinnen und Bauern Hervorragendes leisten und verbindet sie auf direkte Weise mit den Konsumentinnen und Konsumenten. Wir freuen uns, dass hier ein neues Bewusstsein entsteht“, fasst Ingrid Kraus zusammen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wissenswertes aus drei Jahrhunderten Geschichte der Bandlkramerstadt Groß Siegharts Band III

GROSS SIEGHARTS. Anfang Dezember ist das neue Buch von Heimatforscher Hans Widlroither erschienen. Tips Redakteur Erich Schacherl hat sich „Groß Siegharts – Wissenswertes aus drei Jahrhunderten ...

Geschichten über den Erpfe

BEZIRK. Die neue Buchreihe „Die Genüsse des Waldviertels“ stellt in mehreren Bänden besondere kulinarische Spezialitäten vor. Tips Redakteur Erich Schacherl hat sich das Buch „Erdäpfel“ ...

Auf glatter Straße ins Schleudern gekommen - nach Überschlag ins Spital

RAABS/THAYA. Eine 26-jährige rumänische Staatsbürgerin ist mit ihrem PKW bei Raabs am 5. Dezember nachmittags verunglückt. Sie konnte sich aus dem am Dach liegenden Fahrzeug befreien. ...

Stermann & Grissemann bildeten krönenden Abschluss bei [KKKaba'Re] in Waidhofen

WAIDHOFEN. Zum dritten Mal total ausverkauft war der Kabarettabend, diesmal mit Stermann & Grissemann. Somit blickt der Verein Waidhofen.Sozial.aktiv auf eine erfolgreiche Saison zurück. Zuletzt ...

Bezirk Waidhofen: Rückgang der Arbeitslosigkeit hält an

WAIDHOFEN. Wenn auch nicht mehr stetig fallend, ist die Abnahme der Arbeitslosen im Bezirk immer noch feststellbar, allerdings nur im Durchschnitt. Bei einigen Gruppen (Frauen, Ältere 50plus) ist ...

Marderbiss löste Fahrzeugbrand aus - beherzte Polizisten nahmen Löscheinsatz selbst vor

GROSS SIEGHSARTS. Nachdem ein Kfz-Lenker einen Brand im Motorraum seines Kleitransporters der Polizeistation gemeldet hatte, begaben sich zwei Exekutivbeamte mit Feuerlöschern zum nahegelegenen Brandherd ...

Drei Finger in Kreissäge - mit Rettungshubschrauber in Spezialklinik geflogen

WEISSENBACH/Gem. GASTERN. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet eine 48-Jährige während Zerkleinerungsarbeiten mit der linken Hand in die laufende Kreissäge. Dabei wurden drei ...

Punschstand der Volkstanzgruppe Waidhofen/T. am 30. November in Thaya

THAYA. Unter dem Motto „Glühwein, Punsch und Weihnachtlieder lädt die Volkstanzgruppe des Landjugendbezirks Waidhofen zum Punschstand in Thaya neben der Kirche ein. Neben Punsch, ...