Tanzgruppe Eberschwang war bei der World Gymnaestrada 2019

Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 19.07.2019 08:24 Uhr

EBERSCHWANG/DORNBIRN. Tanzen, Turnen, Akrobatik. Hier ein BreakDance Solo, dort ein Doppelsalto, auf der nächsten Bühne ein Menschenturm. Das ganze in Kombination mit Menschen aus mehr als 60 Nationen. Die World Gymnaestrada in Dornbirn war für die Tanzgruppe Eberschwang ein absolutes Highlight.

„Auch wenn die Trainingsstunden oft anstrengend und mühsam sind. Nach der World Gymnaestrada weiß man, dass sich jede Minute ausgezahlt hat“, ist Tänzerin Julia Pachinger begeistert. Alleine die Eröffnungsfeier ist ein Erlebnis. Alle 18.000 Turner marschieren mit ihren Fahnen ins Stadion, lassen sich feiern und jubeln um die Wette. Österreich durfte als Gastgeberland als letztes Land einmarschieren und genoss den Jubel von mehr als 20.000 Menschen.

Alle Teilnehmer sind Sieger

Und wer hat gewonnen? Diese Frage hören die Eberschwangerinnen oft. „Bei der Gymnaestrada sind alle Teilnehmer Sieger. Denn es geht nicht darum, immer nur besser sein zu wollen als andere. Es geht darum, Vielfalt und Gemeinschaft zu leben und zu genießen“, weiß die Leiterin der Tanzgruppe, Eva Bozic. Nicht nur was die verschiedenen Facetten des Turnens und Tanzens betrifft. Sondern auch bezüglich der Geschlechter, Generationen und Nationalitäten. Auf einer Gymnaestrada hat vom Eltern-Kind-Turnen über die Senioren bis hin zu Menschen mit Beeinträchtigungen jeder Platz. Jede Gruppe trainiert hart. Jeder Gymnast gibt alles. Und jeder wird mit einem herzlichen Applaus belohnt. Das ist der Geist der Gymnaestrada. Genau das macht dieses internationale Event so einzigartig.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Trainees auf der Suche nach den Eisproteinen

RIED/KAISERSLAUTERN. Zwei Schüler der Abteilung Agrar- und Umwelttechnik an der HTL Ried absolvieren gerade ein besonderes Praktikum bei John Deere ETIC (Europa-Forschungszen-trale) in Kaiserslautern. ...

Querdenken mit Innovationsexperten

AUROLZMÜNSTER. 65 Forscherinnen und Forscher und Berufstätige aus 50 Ländern trafen sich im Juli in Spital am Pyhrn, um sich im Auftrag von elf zukunftsorientierten Betrieben und Institutionen ...

Rieder Musik-Urgesteine

RIED. Rock, Pop, Blues, Latin und Swing spielt die Rieder Band Birdland 2.0.

Wein und Wiener Heurigenmusik beim Reblausfest

HOHENZELL. Nach der äußerst gelungenen Premiere und den vielen positiven Rückmeldungen im Vorjahr wird der Musikverein Hohenzell am Samstag, 24. August, ab 19 Uhr eine Neuauflage des Reblausfestes ...

Together feiern mit Frank Schwinn

RIED. Die Band Together feiert ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Reihe von Konzerten, für die sie musikalische Gäste einlädt. Das letzte findet am Samstag, 24. August, um 11 Uhr ...

Bezirk setzt auf die Duale Akademie: jetzt für Ausbildungsplatz bewerben

BEZIRK RIED. Im Vorjahr hat die Wirtschaftskammer Oberösterreich ihre Duale Akademie gestartet. Diese WKOÖ-Bildungsinnovation eröffnet speziell AHS-Maturanten, die nicht sofort ein Studium ...

RZL Software sucht mitarbeiterfreundliche Unternehmen

TUMELTSHAM. RZL Software sucht mitarbeiterfreundliche Unternehmen für den gemeinsamen Betrieb der erfolgreichen Kindertagesstätte.

Bezirksabfallverband: „Aktion scharf“ - ab September werden Biotonnen kontrolliert

BEZIRK RIED. Ab September werden die Biotonnen im Bezirk Ried von Mitarbeitern des Bezirksabfallverbandes (BAV) Ried und des Sammelunternehmens kontrolliert - und im Bedarfsfall auch stehengelassen.