Landjugendliche haben bewerbsmäßig geackert

Hits: 897
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 17.08.2019 12:11 Uhr

EBERSTALZELL. Junge Pflüger aus dem ganzen Bezirk und zahlreiche Fans und Schauliste waren angereist, um sich im Umackern eines Feldes zu messen beziehungsweise dabei zuzusehen.

Genauigkeit und ein geübter Umgang mit Traktor und Pflug sind gefragt, wenn man beim Bezirkspflügen der Landjugend mitmachen möchte. 34 jugendliche Pflüger haben sich das zugetraut und beim Bewerb teilgenommen. Angetreten sind sie in den Kategorien Drehpflug, Spezialpflug und Beetpflug. Bewertet wurde das Ausackern einer vorgegebenen Parzelle nach einem vorgegebenen Ablauf.

Was zählt sind eine exakte Spaltfurche, die Sauberkeit der Umwurfes und die richtige Furchentiefe. Außerdem dürfen keine Leerfahrten gemacht werden und am Ende darf kein Bewuchsstreifen übrig bleiben.

Starke Teams aus Steinerkirchen/Fischlham und Sattledt

Am besten gemeistert haben das in der Kategorie Drehpflug Martin Rappersorfer von der Landjugend Steinerkirchen/Fischlham (erster Platz), sein Trainingspartner Alexander Neuböck, ebenfalls von der Landjugend Steinerkirchen/Fischlham (zweiter Platz) und David Hieslmayr aus Steinhaus (dritter Platz).

In der Kategorie Drehpflug Spezial siegten Sebastian Deixler Wimmer aus Sattledt (erster Platz) und Robert Hieslmayr, ebenfalls aus Sattledt (zweiter Platz). In der Kategorie Beetpflug war Bernhard Keferböck aus Sipbachzell am ersten Platz.

Landesentscheid in Altschwendt

„Ich habe gedacht, dass ich jetzt eine Zeit lang keinen Pflug mehr bedienen muss“, meinte Martin Rapperstorfer nach der Siegerehrung. Doch er, Alexander Neuböck und die anderen Bestplatzierten dürfen den Bezirk Wels-Land nun am 8. September beim Landesentscheid in Altschwendt vertreten.

Die Landjugend Eberstalzell hat den Bewerb in Zusammenarbeit mit der Bezirksleitung ausgetragen. Zum Bewerb gehörte auch eine Festmesse und eine ausgelassene Party.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neujahrsempfang: Ausblick auf 2020

MARCHTRENK. SP-Bürgermeister Paul Mahr und Bernhard Stegh, Obmann der Jungen Generation Marchtrenk, zum ersten JG Neujahrsempfang in den Gemeinderatssaal.

Lehrlingshochburg Wels: Lehre gewinnt zunehmend an Attraktivität

WELS. In Wels-Stadt und Wels-Land gibt es eine erfreuliche Entwicklung am Lehrlingsmarkt. In Wels-Land waren per 31. Dezember 2019 insgesamt 927 Jugendliche in einer Lehre. Dies entspricht einem Plus von ...

Fronius: Lehrstellen suchen Idealbesetzung

WELS. Elektrotechnik verstehen, Metall beherrschen, mit Zahlen jonglieren oder in Kochtöpfen rühren: Mit insgesamt 18 verschiedenen Berufsbildern ist Fronius breit aufgestellt. Gute Nachrichten ...

Fachhochschule: Matura – was studiere ich?

WELS. Nachhaltigkeit ist der Schlüssel für unsere Zukunft. 2.000 Studierende erhalten derzeit am FH OÖ Campus Wels das nötige Rüstzeug, um neue technische Lösungen und Produkte ...

Stadlinger Einser-Schüler schreibt Kriminalromane

STADL-PAURA. Ein besonderes Talent zum Geschichten schreiben steckt in Lukas Hochholzer. Der 17-jährige Maturant denkt sich aufregende Kriminalgeschichten aus und ist schon mehrfacher Buchautor.

61 Transporte aus Eberstalzell zu den Ärmsten der Welt

EBERSTALZELL. 242 Tonnen Hilfsgüter, aufgeteilt auf 61 Transporte, haben die engagierten Mitarbeiter der Pfarrcaritas Osthilfe im Jahr 2019 in die ärmsten Regionen der Welt verschickt. Man zieht ...

HTL Wels und die offenen Türen

WELS. Hunderte Jugendliche, aber auch Eltern, waren beim Tag der offenen Tür der fünf Fachrichtungen an der HTL Wels mit dabei. Sie beschnupperten bei den Führungen durch Schüler die ...

Miva bekommt Spende von Toyota

STADL-PAURA. Toyota Austria unterstützt die weltweiten Aktivitäten der Miva, der Missionsverkehrsarbeitsgemeinschaft mit Sitz in der Wels-Land-Gemeinde. Die Hilfsorganisation hat 15.000 Euro ...