Montag 15. Juli 2024
KW 29


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Online Redaktion, 15.06.2024 09:51

ALKOVEN. Zu einem Verkehrsunfall mit einem Triebwagen kam es am Freitagabend, 14. Juni, im Ortsgebiet von Straßham. Eine 40-jährige Autolenkerin fuhr auf das Heck eines vor ihr bei der Eisenbahnkreuzung wartenden Pkw auf, wodurch dieser in die Kreuzung geschoben und dort vom herannahenden Zug erfasst wurde.

Beispielfoto (Foto: stock.adobe.com/Daniel Strautmann)
Beispielfoto (Foto: stock.adobe.com/Daniel Strautmann)

Eine 40-Jährige aus dem Bezirk Eferding fuhr am 14. Juni gegen 18.15 Uhr mit ihrem Pkw und drei Mitfahrern (47, 41 und 13 Jahre alt) im Ortsgebiet Straßham auf der Ochsenstraße Richtung der B133. Bei der dortigen Eisenbahnkreuzung hielt sie aufgrund des Rotlichts der Lichtsignalanlage an. Daraufhin prallte eine nachfolgende 40-jährige Lenkerin, ebenfalls aus dem Bezirk Eferding, mit ihrem Pkw in das Heck des stehenden Fahrzeugs und schob es nach vorne in die Eisenbahnkreuzung. Im nächsten Moment fuhr ein Triebwagen in Richtung Haltestelle „Straßham-Schönering“ und touchierte den Pkw im Bereich der Fahrzeugfront. Durch den Vorfall wurden der 47-Jährige und die 40-Jährige im hinteren Pkw leicht verletzt; sie benötigten jedoch keine Rettung.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden