Vernissage zur 65. Jahresausstellung der Künstlergilde Eferding

Hits: 450
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 18.10.2019 12:03 Uhr

EFERDING. Feierlich wurde gestern, 17. Oktober, die 65. Jahresausstellung der Künstlergilde Eferding im Bräuhaus eröffnet. Die Ausstellung bietet noch bis Sonntag, 20. Oktober, Gelegenheit, sich einen Überblick über das breite Spektrum der heimischen Kunst zu verschaffen.

„Von alten Kulturen gibt es nicht viel was übrig geblieben ist, aber wenn dann ist es die Kunst. An der Kunst kann sich eine Gesellschaft immer orientieren, mehr als an der Politik“, betont Eröffnungsrednerin Gabriele Hofer-Stelzhammer, stellvertretende Direktorin im Bildungshaus Schloss Puchberg, bei der Vernissage. Kunst sei aber nicht nur da, um zu gefallen. „Kunst soll anregen, neue Sichtweisen aufzeigen, etwas sein, damit die Menschen ins Gespräch kommen. Ich lade sie deshalb ein, kommen Sie mit den Künstlern ins Gespräch und erweitern Sie so Ihren Horizont.“

Als Gastaussteller ist heuer Johannes Huemer dabei. „Vor einigen Jahren hat er schon als jugendlicher Newcomer in diesem Rahmen Zeichnungen gezeigt. Seine Leidenschaft für die Kunst hat ihn nicht los gelassen und so dürfen wir neue Arbeiten von ihm kennenlernen“, betont Präsidentin Evelyn Kreinecker.

Unter dem Motto „Einmal hin und wieder zurück“ stellen in einer Sonderschau im Keplergewölbe zudem drei junge Künstler aus Eferding aus, die derzeit an Kunstunis in Wien und Linz studieren: Lisa Marie Braid, sie war bereits vor einigen Jahren als Newcomerin dabei, Sarah Braid und Angelo Karaconji. „Alle drei zeigen sehr starke künstlerische Positionen und lassen so das Keplergewölbe zu einer Plattform für junge Kunst werden“, zeigt sich Kreinecker beeindruckt.

Übrigens, obwohl die Künstlergilde 1953 gegründet wurde, findet heuer die 65. Jahresausstellung hat – einmal nur gab es keine Ausstellung. Fast seit Anbeginn dabei ist Siegfried Eder. Als längst dienendes Mitglied feiert er heuer sein 60-jähriges Jubiläum. Dass Kunst und Kultur jung halten, beweist Hubert Taferner mit 94 Jahren.

Öffnungszeiten:

Freitag, 18. Oktober, 14-19 Uhr

Samstag, 19. Oktober, 9-12 & 14-19 Uhr

Sonntag, 20. Oktober, 9-18 Uhr

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Stelldichein am Bauernhof bei der weihnachtlichen Hofroas

HARTKIRCHEN. Am Sonntag, 8. Dezember, ab 10 Uhr öffnen der Christbaumhof Rathmayr in Wolfsfurth und der Burgschattenhof in Rienberg, beide in Hartkirchen gelegen, ihre Hoftore für große ...

Rudi „Vormärz“ Schöller kommt nach Eferding

EFERDING. Es herrscht Aufregung am Österreichischen Hof: Vormärz ist nicht aufzufinden. Er hat etwas von einem Kabarett-Auftritt gesagt. Nein, gesagt natürlich nicht. Er hat es irgendwie ...

Offene Tür im Kunsthaus 22

EFERDING. Anlässlich des Eferdinger Schmidstraßenadvents öffnet das Gemeinschaftsatelier der Kunstgruppe 2000 seine Türen und lädt Kunstinteressierte zu einem Rundgang ein.

Tödlicher Verkehrsunfall

EFERDING/KRENGLBACH. Eine 50-Jährige aus dem Bezirk Eferding war am 21. November 2019 gegen 5.10 Uhr mit ihrem Pkw auf der Innviertler Straße B137 in der Gemeinde Krenglbach von Wallern in Fahrtrichtung ...

Spielplatz - Weihnachtsaktion 2019

Gemeinsam bauen wir einen Spielplatz und bringen die Augen von rund 350 Schülern der Bright Star International School in Kwamekrom, vom Projekt Chance for Ghana, zu Weihnachten zum Leuchten.

Gold für Pia Hammerschmied in Slowenien

HARTKIRCHEN. Pia Hammerschmied und Julius Edlbauer von der Judo Union Dynamic One gingen mit dem oberösterreichischen Jugendkader in Slowenien auf Medaillenjagd.

Schüler zerlegen Handys

PRAMBACHKIRCHEN. Woher kommen die Rohstoffe für die Handys? Unter welchen Bedingungen werden diese abgebaut? Wie viel Energie wird in der Nutzungsphase verbraucht und wo werden Handys richtig entsorgt? ...

In Eferding laufen die Vorbereitungen für die zweite Lange Nacht der Forschung

EFERDING. Mit einem Infoabend in Schloss Starhemberg wurde die Vorbereitungsphase für Eferdings zweite Teilnahme an der Langen Nacht der Forschung am 8. Mai 2020 eingeläutet.