Passanten retteten am Linzer Pfarrplatz das Leben eines Mannes

Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 28.02.2018 08:17 Uhr

LINZ/EFERDING. Es war ein kalter Winterabend: Ein Mann spazierte über den Linzer Pfarrplatz, brach plötzlich zusammen und blieb leblos liegen. Passanten bemerkten, den reglosen Menschen und leisteten beherzt Erste Hilfe. Sie alarmierten das OÖ. Rote Kreuz und setzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte einen Defibrillator ein, um den Mann zu reanimieren. Dieses engagierte Eingreifen rettete dem Linzer das Leben.

Der couragierte Einsatz einer Gruppe von Studenten rettete das Leben eines Mannes. Sie sahen den Mann am Boden liegen und erkannten sofort den Ernst der Lage. Sie wussten: Jeder Moment und jeder Handgriff entscheidet über Leben und Tod. Die Personengruppe alarmierte die Rettung und leistete mit dem Defibrillator, der sich im Alten Rathaus befindet, Erste Hilfe. „Die Ersthelfer wussten, was in diesem Fall zu tun ist“, erklärt Notfallsanitäter Rainer Kirchstorfer, der mit Notarzt Lucas Schützeneder nur wenige Minuten später eintraf. Die Studenten setzten den Defibrillator mehrere Male ein und holten so den Mann ins Leben zurück. „Dank ihres Einsatzes befindet sich der Mann am Weg der Besserung“, freut sich Kirchstorfer über dieses Engagement.

Die Studenten hatten gelernt, im Fall der Fälle richtig zu handeln. Aber auch jeder andere hätte hier erfolgreich Erste Hilfe leistet können. Mehr als 1500 vom OÖ. Roten Kreuz betreute Defibrillatoren befinden sich für Notfälle an stark frequentierten Plätzen im Bundesland. „Dank modernster Technik kann jeder damit Hilfe leisten, ohne etwas falsch zu machen“, weiß Bezirksgeschäftsleiter und Bezirksrettungskommandant Franz Puttinger aus Eferding. Der eingebaute Computer gibt genaue Sprachanweisungen für den korrekten Einsatz. Zusätzliche Informationen über Defibrillatoren erhalten Teilnehmer von Erste-Hilfe-Kursen, die das OÖ. Rote Kreuz ab 14. März wieder flächendeckend an allen Dienststellen anbietet. „Das Einzige was man im Notfall falsch machen kann, ist nichts zu tun“, erklärt Puttingerr weiter. „Ein Erste-Hilfe-Kurs nimmt die Angst, gibt Sicherheit und lohnt sich zu 100 Prozent.“

Infos und Anmeldung zu allen Kursen in Ihrer Nähe auf www.erstehilfe.at

Kommentar verfassen



Demenz – erkennen, ansprechen und handeln

EFERDING. Demenz ist ein Thema, das vielfach für Verunsicherung sorgt. Das Rote Kreuz Eferding widmet sich am 8. März 2023 mit einer Fachärztin und weiteren Experten der Beantwortung vieler Fragen zu ...

Spende für ukrainische Waisenkinder

ALKOVEN/LINZ. Die Noah Sozialbetriebe haben eine 2.500-Euro-Spende von LeitnerLeitner, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, erhalten. Damit werden die bereits im Sommer 2022 begonnenen Unterstützungsaktivitäten ...

Erste Sieger beim Gebietscup und Kindercup

EFERDING/GRIESKIRCHEN. Ein Wochenende mit drei Rennen erwartete die Skirennläufer der Region im traditionsreichen OÖ-Versicherung-Moser-Bau-Sport-Humer-Gebietscup.

Judo Union Dynamic One: Bronze bei den Österreichischen Meisterschaften U18/U23

EFERDING. In Feldkirch/Vorarlberg fanden die Österreichischen Judo-Meisterschaften der Altersklassen U18 und U23 statt. Insgesamt waren dabei an beiden Tagen über 200 Judoka am Start. Vier Kämpfer des ...

Zwei Tore binnen 24 Sekunden: Eferding ringt Edelweiß Remis ab

EFERDING. 24 Sekunden vor Schluss stand es noch 31:29 für Edelweiß – doch Eferding-Bomber Marco Bockmüller schaffte das Handball-Landesliga-Wunder, erzwang mit den Treffern Nr. 12 und Nr. 13 den Ausgleich ...

Bürgerfragestunde in Aschach scheitert (vorerst) am Protokollieren

ASCHACH. Eine Bürgerfragestunde vor Gemeinderatssitzungen wollte die Aschacher Volkspartei installieren. Dies scheiterte jedoch an einer breiten Ablehnung im Gemeinderat, da der zusätzliche Verwaltungsaufwand ...

Lesung und Gespräch mit Marlene Engelhorn

ASCHACH/DONAU. Marlene Engelhorn gastiert am Mittwoch,15. Februar, in der Alten Tischlerei am Schopperplatz und liest dabei aus ihrem Buch „Geld“. 

Gruseliger Spaß am Musigschnas

ALKOVEN. Gruselige Feierlaune kommt beim Musigschnas am 4. Februar in Alkoven auf.