Leserbrief zur Gemeindefusion Eferding

Hits: 162
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 01.12.2019 12:05 Uhr

Manfred Kronschläger hat uns einen Leserbrief aus Sicht der Feuerwehr im Bezug auf eine mögliche Gemeindefusion von Eferding, Fraham, Pupping und Hinzenbach geschickt.

Einfach zum Nachdenken!

Eine Bürgerinitiative möchte aus vier Gemeinden eine Großgemeinde Eferding machen. Was diese Leute jedoch übersehen, sind die gesetzlichen Grundlagen in Oberösterreich.

Derzeit gibt es in diesen vier Gemeinden fünf schlagkräftige Feuerwehren mit 19 Einsatzfahrzeugen.

Nach der neuen Gefahrenabwehr und Entwicklungsplanung würde die neue Großgemeinde Eferding in die Pflichtbereichsklasse 5 (10.001 – 20.000 Bewohner) fallen. Für diese Pflichtbereichsklasse ist 1 Kommandofahrzeug, 3 Tanklöschfahrzeuge, 1 Hubrettungsgerät, 1 Löschfahrzeug, 1 Last, 2 Basisfahrzeuge vorgesehen. Es würden dann nach und nach 10 wichtige Einsatzfahrzeuge, die für die Sicherheit der Bevölkerung da sind, wegfallen. In den derzeit sechs Feuerwehrhäusern, würde überall ein Fahrzeug, und in Eferding vermutlich drei Fahrzeuge zur Verfügung stehen.

Hier hört sich die Gemeinsamkeit auf.

Da man mit einem Einsatzfahrzeug keine arbeitsaufwendigen Einsätze bewältigen kann, muss zusätzlich eine Nachbarfeuerwehr alarmiert werden. Das heißt, dass man dann ca.50 mal öfter im Jahr ausrücken müsste. Für Firmen, Familie und Feuerwehrkameraden wäre dies eine massive Verschlechterung.

Diese Thematik kennen wir von den neuen deutschen Bundesländern, wo kleine Feuerwehren zwecks Einsparung aufgelöst wurden. Die größeren Stadtfeuerwehren mussten auf einmal eine Vielzahl an Einsätze im Jahr mehr leisten. Die Anzahl der freiwilligen Helfer sank innerhalb kurzer Zeit. Die Politiker wollten rasch gegensteuern, doch was man in 150 Jahren aufgebaut hat, hat man in kürzester Zeit zerstört.

Das Oberösterreichische Feuerwehrwesen ist eines der Besten, effizient und günstig. Es ist strukturiert, vernetzt und wird von Idealisten, im höchsten Maß an Ausbildung und Wissen für die verschiedensten Einsatzszenarien gerüstet, 24 Stunden, 365 Tage im Jahr.

 

Manfred Kronschläger

Pflichtbereichskommandant

F-KAT Zugskommandant (Personal)

Bezirk Eferding

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Unterschriftenaktion für die Wiederaufnahme der Aschacher Bahn

ASCHACH. Am 13. Dezember 2019, kurz nach sechs Uhr Früh, wurde der letzte Personenzug von Aschach in Richtung Haiding verabschiedet, begleitet von einer Protestaktion der Bahnbefürworter und ...

Ausstellung: Eferding aus zwei Blickwinkeln

EFERDING/OFTERING. Besondere Einblicke in die Stadt Eferding gibt es bei der Ausstellung „Eferding aus zwei Blickwinkeln“. Die Fotos können noch bis Ende Februar im Café Vogl besichtigt ...

Goldene Zwanziger, 100 Jahre Charlston

ALKOVEN. Unter dem Motto „Die goldenen Zwanziger – 100 Jahre Charlston“ kann man am Samstag, 1. Februar, eintauchen in eine rauschende Ballnacht im Kulturtreff.

Samareiner Bäuerinnen laden zum Lichtmess-Tanz

ST. MARIENKIRCHEN. Die Samareiner Bäuerinnen laden gemeinsam mit der Landjugend zum Lichtmesstanz in das Gemeindezentrum von St. Marienkirchen/Polsenz ein.

Meister der Gemeinde

PUPPING. In der Eisstockhalle Schickerbauer fand die traditionelle Gemeinde-Eisstock-Meisterschaft statt. Dabei stellten 19 Moarschaften in drei Gruppen ihr Können unter Beweis.

„Afrika neu gedacht“: Brigitte Elsener veröffentlicht erstes Buch

ASCHACH. Brigitte Elsener, Eduard-Ploier-Preisträgerin, aus Aschach veröffentlichte ihr erstes Buch unter dem Titel „Afrika neu gedacht – eine Analyse“.

Top-Leistungen beim Miniturnier und Sieg in der Landesliga Männer

EFERDING. Dank 15 ausgeschlafenen Kindern konnten die drei Teams des HC Eferding beim Miniturnier in Lambach sehr erfreuliche Leistungen in den jeweils sechs Spielen zeigen. Die Herren des HCE bezwangen ...

Das war der Ball der Eferdinger

EFERDING. Der Ball der Eferdinger lockte wieder zahlreiche Gäste in das Kulturzentrum Bräuhaus. Passend zum Motto „Die goldenen Zwanziger“ trugen die Damen edle Paillettenkleider mit ...