HTL Grieskirchen feiert 20-jähriges Bestehen

Hits: 43
Seit 20 Jahren wird an der HTL Grieskirchen gelernt. Fotos: HTL (Foto: HTL)
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 04.05.2021 15:41 Uhr

GRIESKIRCHEN. Die Höhere technische Lehranstalt (HTL) Grieskirchen feiert heuer ihr 20-jähriges Bestehen, die Geschichte der Schule beginnt aber schon viel früher, im Jahr 1992, als sich die Stadt um einen HTL-Standort beworben hatte. Die Eröffnung der damaligen privaten Schule erfolgte im September 2001 am Landlplatz 1. Seither ist viel passiert.

In den frisch adaptierten Räumlichkeiten der ehemaligen privaten Mädchenhauptschule am Landlplatz 1 startete die private HTL der Stadtgemeinde Grieskirchen mit der Fachrichtung „EDV und Organisation“. Elf Lehrkräfte und 66 Schüler in zwei Klassen begannen am 12. September 2001 mit ihrer Ausbildung. Erste Matura 2006 Im Juni 2006 fand die erste Reife- und Diplomprüfung statt. Hierfür durfte man Räumlichkeiten der Raiffeisenbank Grieskirchen nutzen.

Spatenstich für Schulzentrum im Jahr 2008

„Bald schon wurden die Räumlichkeiten am Landlplatz 1 zu eng und so durften wir auch in der Polytechnischen Schule Grieskirchen einige Klassen unterbringen. 2008 erfolgte dann der Spatenstich für das neue Schulzentrum“, erinnert sich Direktorin Barbara Egger. Im Februar 2011 übersiedelte man gemeinsam mit den Neuen Mittelschulen und dem Polytechnikum in das Schulzentrum. Dieses Jahr 2011 war auch insofern ein besonderes für die HTL, da in diesem Jahr auch eine zweite Fachrichtung gestartet wurde, die Medizin-Information (Biomedizin- und Gesundheitstechnik mit dem Schwerpunkt Medizininformatik). In der Medizininformatik geht es um die Ausbildung von Informatikern für Anwendungen in den Bereichen Medizin, Pflege, Rehabilitation, Gesundheitswesen und Sozialversicherungen.

Anzahl der Schüler verdoppelt

„Durch das große Interesse an den Fachbereichen und dem familiären Klima an der HTL sowie dem enormen Bedarf der Absolventen in der Wirtschaft hat sich die Anzahl der Schüler seit 2011 verdoppelt und so stehen wir auch jetzt nochmals vor räumlichen Engpässen. Wiederum hat uns das Polytechnikum unterstützt und so dürfen wir in diesem Schuljahr eine Klasse in deren Räumlichkeiten unterbringen. Im Schulentwicklungsplan des Bundesministeriums wurde die Schulgröße auf 20 Klassen erhöht und so soll in den nächsten Jahren das Gebäude erweitert werden“, sagt Egger. Aktuell besuchen 485 Schüler die HTL, davon sind 56 Schülerinnen. „Freuen würden wir uns sehr über einen höheren Anteil an Mädchen, da insbesondere die Informatik und die Medizin-Informatik Fachrichtungen sind, für die Frauen und Männer gleichermaßen talentiert sind„, so Egger.

Kommentar verfassen



Küchengerät begann zu brennen: Feuerwehr im Einsatz

ROTTENBACH. Die Feuerwehr war am Samstagnachmittag bei einem Küchenbrand in Rottenbach, Ortschaft Innernsee, im Einsatz. Ersten Angaben zufolge dürfte ein Gerät zu brennen begonnen haben.  ...

15-Jähriger bei Mopedunfall verletzt

ALKOVEN. Zu einem Zusammenstoß eines Mopeds und eines PKW kam es am Freitagabend auf der Schulstraße in Alkoven. Der 15-jährige Mopedlenker wurde verletzt.

Person unter Hebebühne eingeklemmt

ASCHACH/DONAU. In Aschach an der Donau standen am späten Mittwochnachmittag Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei bei einer Personenrettung im Einsatz.

Eferdinger Stadtsaal: Gemeinde bringt zweite Klage gegen Alt-Eferding-Baukultur ein

EFERDING. In einer eigens anberaumten Gemeinderatssitzung stimmten die Mitglieder einstimmig dafür ab, eine Besitzstörungsklage gegen die Alt-Eferding-Baukultur Gesellschaft mit beschränkter Haftung ...

Alkoholisiert: 65-Jähriger fuhr gegen Kreisverkehr

WALLERN. Ein alkoholisierter 65-Jähriger krachte in der Nacht auf Donnerstag mit seinem PKW gegen eine Steininsel eines Kreisverkehrs. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.  ...

15-Jähriger prallte mit Moped gegen Baum

GALLSPACH. Schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste am späten Mittwochabend ein 15-Jähriger, der in Thall, Gemeinde Gallspach, mit seinem Moped gegen einen Baum prallte.

Ahnenforschung leicht gemacht, Teil Drei: Standesdaten online abfragen

ST. MARIENKIRCHEN. Um die eigene Familiengeschichte weiter in die Vergangenheit zu erforschen, ist es notwendig, möglichst viele schriftliche Aufzeichnungen zu finden. In Teil drei der Artikelserie in ...

Peneder: Krisensicherer Arbeitgeber mit Aufstiegsmöglichkeiten

ATZBACH/FRAHAM. Das 400 Mitarbeiter starke Unternehmen Peneder steht für Innovation, Dynamik und Menschlichkeit – und das seit fast 100 Jahren.