Familie Füreder möchte dem zweijährigen Jonas ein normales Alltagsleben ermöglichen

Hits: 175
Tanja Auer Tips Redaktion Tanja Auer, 10.01.2022 13:49 Uhr

ALKOVEN. Jonas unbeschwert beim Aufwachsen zuschauen können und ein Auto, in dem künftig ein Rollstuhl für den Jungen Platz hat – das wünscht sich Familie Füreder von Herzen.

„Es war eine ganz normale Schwangerschaft und eine pro­blemlose Geburt“, erzählt Tina Füreder, die Mutter des zweijährigen Jonas. Vor rund zwei Jahren läutete mitten in der Nacht jedoch das Telefon der Füreders. „Es ist etwas passiert, hieß es am anderen Ende der Leitung. Laut Arzt gab es Komplikationen bei der Herzoperation, die unser kleiner Mann kurz nach seiner Geburt hatte“, erinnert sich Tina. Jonas’ Bronchien verkrampften, er konnte dadurch nicht mehr beatmet werden. Der frisch operierte Junge hatte einen Atem- sowie Kreislaufstillstand und musste wiederbelebt werden. Das Fehlen von Sauerstoff führte zu einem Hirnschaden, der schwere Entwicklungsstörungen mit sich bringt.

„In unserem Leben hat sich seitdem sehr viel verändert“, erzählt die Mutter. „Niemand kann sagen, ob er überhaupt jemals reden oder gehen wird. Wir möchten ihm dennoch, so gut es geht, ein normales Alltagsleben ermöglichen.“ Nicht nur die Kosten für Jonas’ Behandlungen machen sich am Familienkonto bemerkbar – auch benötigt Familie Füreder künftig einen Bus mit Rollstuhlrampe. Tips ruft Leser im Rahmen der Glücksstern-Aktion daher ein letztes Mal zum Spenden auf. Jeder Euro kommt dem kleinen Jonas zugute.

Spendenkonto für Jonas:

Tina Füreder

AT15 3417 0000 0016 4145

Verwendungszweck:

Tips Glücksstern

Kommentar verfassen



Verein lässt Aschach wieder aufschreien

ASCHACH. Der Kulturverein Aufschrei organisiert am Samstag, 28. Mai eine Veranstaltung in der Tischlerei am Schopperplatz. 

Vorstand der Union Pupping gewählt

PUPPING. Die Union Pupping wählte einen neuen Vorstand. Obmann Hubert Schlucker konnte die Vereinsmitglieder begrüßen, Union Bezirksobmann Bruno Prugger führte die Wahl durch.

Zwei Anitas und drei wilde Räuber

PRAMBACHKIRCHEN/ WAXENBERG. Anita Franz und Anita Prechtl gestalteten gemeinsam ein Kinderbuch. Von der Deutschlehrerin Franz stammt die Geschichte von den wilden Räubern, ihre langjährige Freundin Prechtl ...

Teuerungen betreffen mehr Menschen in Eferding und Grieskirchen

EFERDING/ GRIESKIRCHEN. Mit den Preisanstiegen in den vergangenen Monaten wird auch die Nachfrage bei den regionalen Caritas-Beratungsstellen und in den Rotkreuzmärkten mehr. Doch der Gipfel der Teuerungen ...

Waldbrand gelöscht

HAIBACH. In der Nähe der Burgruine Stauf wurde ein Lagerfeuer entzündet, es wurde vermutlich nicht vollständig gelöscht. Ein Brand entstand aus dem Feuer, dabei wurde ein etwa 30 Quadratmeter großes ...

Rinder entlaufen: Einsatzkräfte von drei Feuerwehren bei Tierrettung in Stroheim im Einsatz

STROHEIM. Viermal standen die Einsatzkräfte der Feuerwehr am Wochenende bei einer Tierrettung in Stroheim im Einsatz.

Auto und Kleintransporter kollidierten auf der Wallerner Straße

WALLERN AN DER TRATTNACH. Auf der Wallerner Straße sind Freitagmittag ein Auto und ein Kleintransporter kollidiert. 

Wegen Corona: Kabarett der Kernölamazonen verschoben

EFERDING. Aufgrund einer Corona-Erkrankung muss das Kabarett der Kernöl-Amazonen im Eferdinger Bräuhaus ein weiteres Mal verschoben werden.