St. Valentiner sammeln Kronkorken für den guten Zweck

Hits: 6202
Julia Karner, Leserartikel, 28.01.2019 12:00 Uhr

ST. VALENTIN. Bei einem gemütlichen Bier in der Garage kam zwei St. Valentiner eine gute Idee: Die Kronkorken könnte man doch für einen guten Zweck sammeln.

Die Idee kam Thomas Rathler und Patrik Leitgeb aus St. Valentin bereits voriges Jahr im Sommer. „Wir saßen bei mir in der Garage bei einem gemütlichen Feierabend Bierchen und sahen die ganzen Bierstöpsel herumliegen, also dachten wir uns, dass wir doch was Sinnvolles damit machen könnten und somit kamen wir nach längerem Gerede auf die Aktion“, erzählt Rathler. Gesagt, getan: Sie verbreiteten ihre Idee bei Freunden und Bekannten und mittlerweile, unter anderem dank der Freiwilligen Feuerwehr St. Valentin, haben sie auch schon einige Kilos beisammen. Gesammelt werden alle Blechkronkorken, egal ob Bier oder Limo. Der Erlös soll direkt an Leute beziehungsweise an kleinere Hilfsorganisationen gespendet werden. „Zurzeit sind wir noch auf der Suche nach hilfsbedürftigen Leuten und würden uns auf jeden Kontakt freuen“, so Rathler.

Mehrere Tausend Kilo

Ziel sind mehrere 1.000 Kilogramm – pro 1.000 Kilo bekommt man etwa 100 Euro. „Leider ist das nicht viel, daher haben wir seit heute die Firma AK-Metall in Enns als Unterstützer und Abnehmer für die Kronkorken auf unserer Seite, die uns unterstützt, indem sie unseren Erlös verdoppelt. Daher wäre es super, wenn so viele wie möglich mithelfen, sodass wir unser Ziel mit den Kornkorken erreichen können.“ Die Kronkorken sind bei Rathler abzugeben, werden aber auch gerne abgeholt.

Kontakt:

Thomas Rathler: 0676/5063771

Patrik Leitgeb: 0660/4855245

Beide sind auch auf Facebook zu erreichen.

Kommentar verfassen

Kommentare

  1. Trauni
    Trauni28.01.2019 20:26 Uhr

    Kronkorken - Servus. Schick mal deine Nummer an 06602154775. Habe einige Kronkorken daheim

    • Tips Enns29.01.2019 08:01 Uhr

      Kontaktdaten - Danke Trauni für deinen Kommentar. Ich habe die Kontaktdaten zum Artikel hinzugefügt!



Kunst aus Granit: „Bei mir dreht das ganze Leben um den Stein“

ST. VALENTIN/ST. LEONHARD BEI FREISTADT. Seit elf Jahren gestaltet Willibald Gusenbauer Kunstwerke aus Mühlviertler Granit. Für den 63-Jährigen ist seine Leidenschaft aber auch Balsam für die Seele. ...

Europäischer Druckluftspezialist Atzlinger auf der Suche nach neuen Mitarbeitern

NIEDERNEUKIRCHEN. Atzlinger ist einer der führenden Hersteller von Druckluftbremsanlagen für Zugfahrzeuge und Anhänger in Europa. Darüber hinaus ist das Unternehmen in den Bereichen ...

Traumberuf Klavierbauer: Eine besondere Lehre für Musiker

ENNS. In ganz Österreich gibt es derzeit keine zehn Lehrlinge, die den Beruf des Klavierbauers erlernen. Ein Ausbildungsbetrieb ist jener von Bruno Weinberger in Enns, der auch aktuell wieder einen Ausbildungsplatz ...

Ennser Baufirma sponserte Restaurierung der alten Zunftfahne der Maurer

ENNS. Der Museumverein Lauriacum besitzt zehn erhaltene Zunftfahnen, die nach und nach restauriert werden. Gerald Auböck, Geschäftsführer der Firma Auböck Bau GmbH aus Enns, hat mit einem namhaften ...

Gebol: Top Lehrstellen für die „Next Generation“

ENNS. GEBOL bildet nicht einfach Lehrlinge aus, sondern bereitet die GEBOL Next Generation auf ihren Einsatz vor – und das schon seit zwanzig Jahren.

AWN TV Enns rückt dem Ziel Final3-Teilnahme immer näher

ENNS. Der AWN TV Enns steht mit zwei Arbeitssiegen gegen Schwanenstadt und Urfahr weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

Kindergärten: „Ich frag mich, wie lange wir das System noch aufrecht halten können“

LINZ-LAND. Das Land Oberösterreich will in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen die Lollipoptests weiter ausbauen, um für größtmögliche Sicherheit und Gesundheit zu sorgen. Zweimal die Woche ...

ÖBB setzen keine Maßnahmen für Barrierefreiheit am Bahnhof Ernsthofen

ERNSTHOFEN. Der Bahnhof in Ernsthofen ist in beide Fahrtrichtungen nicht barrierefrei und nur über Treppen erreichbar. Die SPÖ Ernsthofen fordert die rasche barrierefreie Ausgestaltung des Bahnhofs.