Jugendliche bauen in Niederneukirchen eine alte Bushaltestelle zum kreativen bunten Hotspot um

Hits: 148
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 04.08.2020 11:15 Uhr

NIEDERNEUKIRCHEN. Der Jugendhotspot „Fake Busi NNK“, eine alte Bushaltestelle beim Spielplatz der Gemeinde Niederneukirchen, dient seit Jahren als Drehscheibe für die verschiedensten Jugendgruppen.

Betreut wird der Jugendhotspot von Zukunft Jugend. In den vergangenen Monate wurde das Projekt Bushaltestelle Neu geboren. Ziel ist es, die Jugendkultur im ländlichen Raum zu fördern, mit den Jugendlichen die Fläche neu zu beleben sowie gemeinsam Regeln zu erarbeiten.

Jugendliche planen und bauen selbst

Da die Covid 19-Situation für Jugendliche oft schwer zu verstehen ist, wurden gemeinsam mit Sozialpädagogen und Sozialarbeitern von Zukunft Jugend die Richtlinien niederschwellig und in der Sprache der Jugendlichen in unterschiedlichen Workshops erarbeitet. Vom Sprayworkshop bis hin zum Palettenbauprojekt mit einem Mülleimer in Form eines Basketballkorbes - dies und noch viel mehr wurde in das Projekt „Fake Busi NNK“ eingebaut. Wichtig war, dass die Jugendlichen selbst ihre Flächen erarbeiten und bauen, da so ein Bezug entsteht und Verantwortung gefördert wird.

Regelmäßiger Besuch vom mobilen Jugendzentrum

Das Projekt wurde von der Gemeinde Niederneukirchen und Eure Projekte, einer Initiative der Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend, unterstützt. Das österreichweit einzigartige mobile Jugendzentrum von Zukunft Jugend wird in den nächsten Wochen regelmäßig die „Fake Busi NNK“ besuchen und gemeinsam mit den Jugendlichen das Projekt beziehungsweise die selbsterarbeiteten Regeln reflektieren.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



HUAk-Kommandant Nikolaus Egger: „25 Jahre sind ein Anlass, Danke zu sagen“

ENNS. Mit einem Festakt feiert die Heeresunteroffiziersakademie am Freitag, 9. Oktober, ihr 25 Jahr-Jubiläum. Tips traf Kommandant Brigadier Nikolaus Egger zum Interview.

Hiobsbotschaft: Valentiner schreibt über seinen Kampf gegen den Krebs

ST. VALENTIN. Mit 29 Jahren bekam der Valentiner Horst Joachimbauer die Hiobsbotschaft Lymphdrüsenkrebs. Es folgte ein sieben Jahre langer Kampf mit Therapien und Chemos, den er für sich entscheiden ...

MUTS Asten bietet „Rock the Billy“ für Erwachsene an

ASTEN. Der Verein MUTS Asten (MusikUnterhaltungTanzSport) startet wieder mit dem beliebten Kasperltheater, dem Kindertanztraining und dem Fitnesskonzept „Rock the Billy“ für Erwachsene.

Medaillenregen für den WWSC Asten-Ausee bei den Staats- und Landesmeisterschaften im Wasserski

ASTEN. Bei strahlendem Sonnenschein und leichtem Ostwind wurden vergangenes Wochenende die Staats- und Landesmeisterschaften im Wasserski am Ausee ausgetragen. 

Radlobby Enns-Donauwinkel nahm bei der Rad-Parade am Linzer Hauptplatz teil

LINZ/REGION. Bei Kaiserwetter kamen am Samstag über 1.000 Radfahrer auf den Hauptplatz zum Linzer Mobilitätsfest und zur Rad-Parade.

Experten sprachen an der HLBLA St. Florian über Herausforderungen für die heimische Landwirtschaft

ST. FLORIAN. Landwirtschaftskammer-Präsidentin Michaela Langer-Weninger und Kammerdirektor Karl Dietachmair touren mit der Veranstaltung „Kammerführung im Gespräch“ derzeit durch ganz ...

Bücherflohmarkt im Sattlermuseum Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Das Sattlermuseum hat in den vergangenen Monaten unzählige Bücher, CDs und antiquarische Bücher von der Bevölkerung aus der Umgebung erhalten.

16. Rotkreuz-Charity-Golfturnier in St. Florian

ST. FLORIAN. 72 Golfer folgten der Einladung zum 16. Rotkreuz-Charity-Golfturnier im Golfclub Linz-St. Florian – der landesweit größten humanitären Hilfsorganisation – und erspielten ...