Pflegeheim Petra Pum trotzte Corona mit Erfindungsreichtum

Hits: 636
Heimleiterin Petra Pum (Mitte) mit Bewohnern und einem Teil ihres Teams. Fotos: Thomas Lettner
Heimleiterin Petra Pum (Mitte) mit Bewohnern und einem Teil ihres Teams. Fotos: Thomas Lettner
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 01.09.2020 17:00 Uhr

ST. VALENTIN. Der Corona-Lockdown war für Pflegeheime und andere Gesundheitseinrichtungen eine besondere Herausforderung. Das kleine Pflegeheim Petra Pum aber wusste sich auf kreative Weise zu helfen.

Aufgrund des Ansteckungsrisikos durften neun Wochen lang keine Besucher, Ärzte, Therapeuten oder Frisöre ins Gebäude. Nicht einmal die sonntägliche Kommunion wurde gespendet. „Mein Team hat sich also zusammengesetzt und sich überlegt, wie wir die Nachmittage sinnvoll nützen und gleichzeitig unsere Bewohner fördern können“, berichtet Petra Pum, die das Pflegeheim seit 2002 leitet.

Alexa las Märchen vor

Ziel war es, die Bewohner dort abzuholen, wo sie gerade standen, und ihre Ressourcen zu verbessern. Jedes Teammitglied brachte seine eigenen Talente ein. Rechen- und Schreibaufgaben gehörten genauso dazu wie musikalische Nachmittage. Geburtstage, Hochzeitstage und das Osterfest wurden gemeinsam gefeiert. Eine Mitarbeiterin, die vorher als Frisörin tätig war, baute einen kleinen Frisörsalon auf. Sogar eine Alexa wurde angekauft, die den Bewohnern Märchen vorlas.

Erfolge stellten sich ein

Die Bemühungen blieben nicht ohne Erfolg. „Eine Bewohnerin hat nach einiger Zeit wieder selbst nach ihrem Trinkbecher gegriffen. Ein anderer Bewohner nahm wieder feste Nahrung zu sich. Die Nachmittagskonzepte haben auch sehr zum Teambuilding beigetragen“, erzählt Pum.

Jeder Tag etwas Besonderes

Von den Angehörigen, die per WhatsApp und telefonisch über das Wohl ihrer Verwandten informiert wurden, kam positives Feedback. Petra Pum und ihr Team wollen das Heim daher auch zukünftig an zwei Nachmittagen in der Woche für Besucher geschlossen halten. „Ich bedanke mich bei den Angehörigen für ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit und natürlich bei meinem Team. Mit seinem fachlichen Fundament und dem Erfindungsreichtum wird jeder Tag zu einem besonderen Tag“, sagt die Heimleiterin.

 

Kommentar verfassen



„Westwinkel“ lädt zum Lehrlings-Clubbing

ENNSDORF. Um jungen Menschen nach ihrem Pflichtschulabschluss eine Orientierung für ihren weiteren Berufsweg zu geben, veranstaltet das Team der „westwinkel lehrlingsinitiative“ unter der Leitung ...

Impfung ohne Anmeldung: Möglichkeit im Bus oder in Pop-up-Stelle

ENNSDORF/ST. FLORIAN. Der Impfbus macht am Freitag, 24. September, Halt beim Gewäxhaus in Ennsdorf. Eine Pop-up-Impfstelle öffnet am 2. Oktober in St. Florian.

UBBS Lions veranstalten Jugend-Basketball-Turnier in Enns

ENNS. In der Stadthalle Enns findet am kommenden Wochenende (25. und 26. September) das traditionelle Ennser Basketball-Jugend-Herbstturnier statt. 

Ipfbach-Dorf macht wichtige Ziele in Asten in 1.000 Schritten erreichbar

Asten. Am Montag erfolgte der Spatenstich für das „Ipfbach-Dorf“, das von der WSG realisiert wird.

Sommer Werk Out in Enns lockte 200 Besucher an

ENNS. Am Freitag fand in Enns das alljährliche Sommer Werk Out statt. Gestartet wurde dieses Veranstaltungsformat vor drei Jahren als Kooperation zwischen Musik und Sport in Enns.

Pilotanlage macht Kreisverkehr in Asten sicherer

ASTEN. Im November 2019 wurde eine Pilotanlage des „Blind Spot Warning Systems“ beim Kreisverkehr Asten im Kreuzungsbereich der Bundesstraße B1 mit der Landesstraße L568 installiert.

Konzertreihe Fiori Musicali im Marmorsaal des Stifts St. Florian

ST. FLORIAN. Beim Festkonzert 22 Jahre Fiori Musicali „Göttliche Klänge in heiligen Hallen“ im Marmorsaal des Stiftes St. Florian werden Werke von Franz Joseph Aumann und Johann Sebastian Bach ...

Vier Fragen an ... Helga Frohn von Neos

LINZ-LAND. Wenige Tagen vor den Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen wurden die Bezirkschefs der Parteien um ein kurzes Interview gebeten. Helga Frohn, Regionalkoordinatorin und Bürgermeisterkandidatin ...