Pflegeheim Petra Pum trotzte Corona mit Erfindungsreichtum

Hits: 336
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 01.09.2020 17:00 Uhr

ST. VALENTIN. Der Corona-Lockdown war für Pflegeheime und andere Gesundheitseinrichtungen eine besondere Herausforderung. Das kleine Pflegeheim Petra Pum aber wusste sich auf kreative Weise zu helfen.

Aufgrund des Ansteckungsrisikos durften neun Wochen lang keine Besucher, Ärzte, Therapeuten oder Frisöre ins Gebäude. Nicht einmal die sonntägliche Kommunion wurde gespendet. „Mein Team hat sich also zusammengesetzt und sich überlegt, wie wir die Nachmittage sinnvoll nützen und gleichzeitig unsere Bewohner fördern können“, berichtet Petra Pum, die das Pflegeheim seit 2002 leitet.

Alexa las Märchen vor

Ziel war es, die Bewohner dort abzuholen, wo sie gerade standen, und ihre Ressourcen zu verbessern. Jedes Teammitglied brachte seine eigenen Talente ein. Rechen- und Schreibaufgaben gehörten genauso dazu wie musikalische Nachmittage. Geburtstage, Hochzeitstage und das Osterfest wurden gemeinsam gefeiert. Eine Mitarbeiterin, die vorher als Frisörin tätig war, baute einen kleinen Frisörsalon auf. Sogar eine Alexa wurde angekauft, die den Bewohnern Märchen vorlas.

Erfolge stellten sich ein

Die Bemühungen blieben nicht ohne Erfolg. „Eine Bewohnerin hat nach einiger Zeit wieder selbst nach ihrem Trinkbecher gegriffen. Ein anderer Bewohner nahm wieder feste Nahrung zu sich. Die Nachmittagskonzepte haben auch sehr zum Teambuilding beigetragen“, erzählt Pum.

Jeder Tag etwas Besonderes

Von den Angehörigen, die per WhatsApp und telefonisch über das Wohl ihrer Verwandten informiert wurden, kam positives Feedback. Petra Pum und ihr Team wollen das Heim daher auch zukünftig an zwei Nachmittagen in der Woche für Besucher geschlossen halten. „Ich bedanke mich bei den Angehörigen für ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit und natürlich bei meinem Team. Mit seinem fachlichen Fundament und dem Erfindungsreichtum wird jeder Tag zu einem besonderen Tag“, sagt die Heimleiterin.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kronstorferin schließ erfolgreich Musikschule ab

ENNS/KRONSTORF. Die gebürtige Kronstorferin Nadine Fleckinger stellte sich am 17. Oktober der sogenannte „Audit of Art“ – der letzten Prüfung der Musikschule Enns auch Goldenes Leistungsabzeichen ...

Wegen Mordes verurteilter Landwirt darf auf freien Fuß

KRONSTORF/STEYR. Im Landesgericht Steyr fand das Strafverfahren gegen den Landwirt Florian H. statt, der im April seine Mutter Hildegard H. in Kronstorf durch zwei Schüsse mit einem Kleinkalibergewehr ...

Was ein zweiter Lockdown für die Jugend bedeuten kann

NIEDERNEUKIRCHEN/ST. MARIEN. Keiner kann es mehr hören das Wort „Corona“ und die immer wieder neuen Verordnungen, Bestimmungen und die daraus resultierenden Lebensveränderungen. „Keiner ...

Klimaforscherin spricht über „Klimakrise - mehr als Eisbären und Borkenkäfer“

ST. VALENTIN. Die renommierte Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb hält am Freitag, 13. November, um 18 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Klimakrise – mehr als Eisbären und Borkenkäfer“ ...

Schützeneder wurde einstimmig zum neuen Bürgermeister St. Florian gewählt

ST. FLORIAN. Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am 20. Oktober 2020 wurde Vizebürgermeister Bernd Schützeneder (ÖVP) von allen Fraktionen im Gemeinderat einstimmig zum neuen Bürgermeister ...

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

ENNS. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.

Gesundheitsmesse am 25. und 26. Oktober: Die Aussteller im Überblick

ASTEN. Am 25. und 26. Oktober findet im Veranstaltungszentrum Asten Heimbau die „Messe für meine Gesundheit“ statt. Los geht„s an beiden Tagen um 9.30 Uhr.

Entwicklungskonzepte für die Stadtteile Herzograd und Langenhart präsentiert

ST. VALENTIN. Bei einem Stadtteilspaziergang präsentierten Vertreter des Planungsteams das Entwicklungskonzept für die Stadtteile Langenhart und Herzograd.