LASK-Legende Dietmar Grüneis: Von der Gugl über das San Siro bis zum Wohnbau-Berater in St. Florian

Hits: 502
Thomas Lettner Tips Redaktion Thomas Lettner, 19.05.2021 08:00 Uhr

ST. FLORIAN. In der VKB-Filiale St. Florian arbeitet seit 22 Jahren ein LASK-Urgestein. Nach über 350 Pflichtspielen wechselte Dietmar Grüneis das schwarz-weiße Trikot gegen Anzug und Krawatte. Vielen seiner Kunden ist seine Vergangenheit beim Linzer Traditionsverein aber sicher noch in guter Erinnerung.

Schon mit acht Jahren begann Dietmar Grüneis im Nachwuchs des LASK zu kicken. Sein erstes Bundesligaspiel bestritt er gegen die Meistermannschaft von Austria Wien mit Stürmerstar Toni Polster im Jahr 1984. „Der LASK hatte damals nur drei Profis in der Stammmannschaft, was heute undenkbar ist. Alle anderen waren wie ich Halbprofis, gingen also nebenbei noch einem Beruf nach oder machten eine Ausbildung“, sagt Grüneis. Trotzdem gelang dem Team von Hans Kondert am 22. Oktober 1985 mit acht Oberösterreichern in der Startelf im UEFA-Cup ein 1:0-Sieg gegen Inter Mailand. Das Tor erzielte der Niederösterreicher Hans Gröss. „Wir Spieler waren damals alle miteinander befreundet, sind gemeinsam fortgegangen und haben Ausflüge unternommen. Es war echt eine geile Zeit“, erinnert sich Grüneis an seine ersten Jahre in der Bundesliga zurück.

Der letzte Amateurspieler

Neben dem Bundesligaalltag begann Grüneis mit zwanzig Jahren Betriebswirtschaftslehre an der JKU Linz zu studieren. Mit 27 Jahren bekam er einen Job bei der Oberbank. LASK-Präsident Otto Jungbauer ermöglichte ihm das Training neben der Arbeit. „Im Winter, wenn es früher dunkel wurde und die Mannschaft das Training schon beendet hatte, musste ich manchmal ganz alleine trainieren“, sagt Grüneis. Zur selben Zeit wurden die Bundesligamannschaften auf reine Profiteams umgestellt. Grüneis blieb als letzter verbliebener Amateurspieler aus ganz Oberösterreich noch weitere vier Jahre beim LASK. Danach kickte er noch für den SC Marchtrenk und für Donau Linz, bevor er mit 33 Jahren endgültig die Karriere beendete.

LASKler auf ewig

Trotz aller Liebe zum LASK kam es zwei Mal beinahe zum Vereinswechsel. Trainerlegende Otto Baric versuchte den Abwehrspieler Ende der 80er zu Rapid Wien zu holen, was jedoch LASK-Präsident Rudolf Trauner nicht zuließ. 1989 wagte Baric einen neuen Versuch – dieses Mal als Trainer von Sturm Graz. Grüneis hatte sich damals mit dem deutschen Trainer Lothar Buchmann überworfen, der jedoch kurz darauf hinausgeschmissen wurde. „Ich habe mir nie ein Blatt vor den Mund genommen. Vielleicht hätte ich mich manchmal ein bisschen mehr im Zaum halten sollen“, sagt er selbstkritisch. Die Spiele des LASK verfolgt Grüneis noch immer, wenn auch eher im Fernsehen als im Stadion. „Wenn der LASK den eingeschlagenen Weg weitergeht, wird er uns in Zukunft noch viel Freude bereiten und sich als fixe Größe im österreichischen Top-Fußball etablieren“, ist er sich sicher.

Kommentar verfassen



Lukas Kaufmann ist heiß auf die nächsten Rennen

KRONSTORF. Extremsportler Lukas Kaufmann hat heuer schon wieder einige Kilometer und Höhenmeter auf dem Mountainbike und dem Rennrad hinter sich. Was seine großen Ziele in dieser Saison sind, verriet ...

36 Prozent der Autofahrer in Enns halten zu wenig Abstand zu Radfahrern

ENNS. Das Klimabündnis Oberösterreich führte zusammen mit der Polizei und der Stadt Enns Messungen der Seitenabstände zwischen Auto- und Radfahrern bei Überholvorgängen durch. Das Fazit ist leider ...

Ramschmarkt am Franz Forster-Platz

ST. VALENTIN. Auch heuer gibt es in St. Valentin einen Ramschmarkt am Franz Forster-Platz.

Musikverein Erla veranstaltet das Schlossfest in Erla

ST. PANTALEON-ERLA. Der Musikverein Erla bietet vom Freitag, 8. Juli, bis Sonntag, 10. Juli, ein Top-Programm im wunderschönen Ambiente des Schlossparks.

Lego Fan-Ausstellung zum Ferienauftakt im Stift St. Florian

ST. FLORIAN. Bei der Lego-Fan-Ausstellung „Welt der Steine“ zei­gen Lego-Begeisterte aus ganz Österreich im Marmorsaal des Stifts St. Florian ihre schönsten Modelle. 

Landwirt Nikolaus Stiebitzhofer erhält das Umweltjuwel 2022

ST. FLORIAN. Seit 2007 (mit Ausnahme 2020) wird das Umweltjuwel in St. Florian jährlich an Menschen, Firmen oder Vereine vergeben, die einen ganz besonderen Beitrag zum Umwelt- oder Naturschutz leisten. ...

Wegerer Schrammeln spielen Konzert in St. Valentin

ST. VALENTIN. Zum Start der beliebten Sommerreihe „Valentiner Sommergfühl“ präsentiert das Kulturreferat St. Valentin originale Schrammelmusik wie zu „seinerzeit“ mit den „Wegerer Schrammeln“. ...

Freiwillige Feuerwehr Enns vermittelt Grundlagen zum Brandlöschen

ENNS. Im Feuerwehrhaus Enns findet am Dienstag, 5. Juli, 18 Uhr, eine Info-Veranstaltung zum richtigen Umgang bei Bränden statt.