Neues Erscheinungsbild für die „Marke Ennsdorf“

Rafael Haslauer Rafael Haslauer, Tips Redaktion, 25.06.2019 14:24 Uhr

ENNSDORF. Bürgermeister Daniel Lachmayr (SPÖ) präsentiert das neue Logo von Ennsdorf. Mit dem Slogan „einfach meins“ will sich die Gemeinde als bürgernah und modern positionieren. Das neue Design soll zukünftig für die Kommunikation und die Beschriftung von Gemeindeeinrichtungen genutzt werden.

Die Anforderungen an eine moderne Gemeinde sind ähnlich jenen an ein Dienstleistungsunternehmen. Neben den organisatorischen und wirtschaftlichen Herausforderungen, müssen auch Gemeinden versuchen, stets kundenorientiert, also bürgernah, zu agieren. Zumindest ist das der Anspruch der Gemeinde Ennsdorf.

Modernes Corporate Design

Gemeinsam mit den Gemeinderäten Martin Huber (SPÖ) und Markus Halla (SPÖ) hat sich Bürgermeister Daniel Lachmayr Gedanken gemacht, wie man die Marke Ennsdorf in ein modernes Corporate Design übersetzen kann. Die westlichste Gemeinde Niederösterreichs hat sich in den letzten Jahren schnell weiterentwickelt. Die aktuell 3.100  Ennsdorfer schätzen die zentrale Lage, das Kinderbetreuungsangebot und die unterschiedlichen Möglichkeiten in Ennsdorf zu wohnen. Speziell viele neuen Gemeindebürger wissen aber oft gar nicht, was zum Leistungsumfang der Gemeinde gehört und welche Einrichtungen direkt oder indirekt von der Gemeinde angeboten werden.

Einfach meins

„Mit unserem neuen Erscheinungsbild wollen wir das zum Ausdruck bringen, wofür Ennsdorf steht. Nämlich für eine moderne Gemeinde, die viele Angebote für lebenswertes Wohnen bietet“, erklärt Huber und fügt hinzu: „unsere Projekte und Ideen machen wir für unsere Bürger, die sich hoffentlich damit auch identifizieren können.“ Der Slogan „einfach meins“ soll diese Identifikation mit Ennsdorf unterstreichen.

Ennsdorf draufsteht ist Ennsdorf

„Mir ist es seit Beginn meiner Tätigkeit als Bürgermeister sehr wichtig, die vielfältigen Aufgaben und Leistungen sowie die Einrichtungen der Gemeinde auch sichtbar zu machen“, erklärt Lachmayr. Das neue Logo von Ennsdorf wurde gemeinsam mit Peter Hartlauer von PEHA Medien in St. Valentin entwickelt und soll in den nächsten Monaten sukzessive für die on- und offline Kommunikation der Gemeinde eingesetzt werden. „Unser neues Logo und dessen unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten, schaffen einen Wiedererkennungseffekt für die Gemeinde – wo Ennsdorf draufsteht ist auch Ennsdorf drin, ist Halla überzeugt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Verbrannte Überreste von fünf Schafen in Asten gefunden

ASTEN. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Ansfelden informierten die Polizei gestern über fünf verbrannte Tierkadaver an einer Gewässerschutzanlage entlang der Umfahrung B1 in Asten.  ...

Akkordeonkonzert in der Landesmusikschule Enns

ENNS. Andrej Serkov, Akkordeon-Lehrer an der Landesmusikschule Enns und St. Florian, spielt gemeinsam mit dem Akkordeon-Duo Melnyk ein Konzert unter dem Titel „Von Barock bis Tango“.

Musical – Ein Traum verändert die Welt

ST. VALENTIN. Für das Musical, das nur einmal in der Salzburgarena am Mittwoch, 1. April 2020 mit 1.000 Chorsänger und 500 Kindern aufgeführt wird, wird ein Projektchor Enns-St. Valentin ...

Ennser Schülerlotsen suchen Unterstützung

ENNS. Bei den viel befahrenen Kreuzungen helfen die Schülerlotsen den Kindern, die Fahrbahn sicher zu überqueren. „Es wird aber immer schwieriger genügend Freiwillige zu finden, sodass ...

PV Bezirkswandertag Neuhofen/Krems

PV Bezirkswandertag Linz Land in Neuhofen an der Krems

Pflichttermin für Hundeliebhaber: „Dog-Day“ in Hofkirchen

HOFKIRCHEN/TRAUNKREIS. Die SPÖ Hofkirchen veranstaltet am Samstag, 12. Oktober, ab 12 Uhr im Gemeindezentrum in Hofkirchen den Dog Day 2019 zum ersten Mal und freut sich bereits auf viele Besucher ...

Der Singverein Enns 1919 feiert 100. Geburstag

ENNS. Der Singverein Enns 1919 ist 100 Jahre alt und aus diesem Anlass kommt die neue Revue „Die Goldenen 20er“ am Samstag, 9. November in der Stadthalle Enns um 19.30 Uhr zur Aufführung.   ...

Regionaler Nahversorgergipfel der Kleinregion Mostviertel Ursprung

ERNSTHOFEN. Die Kleinregion Mostviertel Ursprung lud erstmals zum regionalen Nahversorgergipfel nach Ernsthofen. Hochkarätige Vorträge aus dem Themenspektrum „Umweltschutz“, „Plastikreduktion“ ...