Esternberger erreicht zweiten Platz beim INNOVATIONaward der FH Wels

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 12.02.2019 10:32 Uhr

ESTERNBERG. 13 Absolventen der FH OÖ Fakultät Wels wurden vom FH-Förderverein Wels mit dem „INNOVATIONaward FH Wels 2019“ prämiert. Mit diesem Preis werden praxisnahe und innovative Diplom- und Masterarbeiten und Forschungsassistenten ausgezeichnet. Der aus Esternberg stammende Maschinenbau-Absolvent Lukas Koller hat mit seiner Masterarbeit in der Kategorie Technik/Maschinenbau & Werkstofftechnik den hervorragenden zweiten Platz belegt.

Der 26-jährige Lukas Koller hat eine neue Simulationsmethode für Schmierfilme in Motorkomponenten entwickelt. Für seinen zweiten Platz darf sich der Esternberger über einen Preisscheck in Höhe von 1.500 Euro freuen.

Das Projekt: Schmierfilmsimulation für Motorkomponenten

Simulationen erlauben Ingenieuren einen virtuellen Blick auf das Verhalten verschiedenster Komponenten und Baugruppen. Mit Hilfe von Berechnungsmethoden können kostenintensive reale Prüfstände vermieden und die Entwicklungszeit verkürzt werden. Ein Fokus wird dabei auf die Optimierung von Motoren gelegt. Vor allem die realitätsnahe Berücksichtigung von Schmierfilmen innerhalb dynamischer Simulationen stellt eine sehr rechenintensive Aufgabe dar. Um dies zu vermeiden, bedarf es ausgefeilter Berechnungsmethoden. Diese reduzieren den Rechenaufwand bei gleichbleibender Ergebnisqualität.

Zwei Methoden entwickelt

„In meiner Masterarbeit habe ich mich mit der Implementierung neuartiger Berechnungsstrategien zur rechenzeitschonenden Berücksichtigung von Schmierfilmen in dynamischen Simulationen beschäftigt. Dabei wurden zwei Methoden entwickelt, welche auf eine Reduktion der zu lösenden Gleichungssysteme abzielen. Die neuen Berechnungsansätze wurden dabei am Beispiel des Kontakts zwischen Kolben und Zylinder eines Motors getestet. Trotz der geringeren Anzahl an Gleichungen konnte dabei die Ergebnisqualität im Vergleich zu herkömmlichen Lösungsmethoden erhalten werden“, erklärt Koller.

„Durch Einsatz der neuen Berechnungsansätze ist es möglich Schmierfilme in Motorsimulationen deutlich effizienter zu berücksichtigen. Dadurch können die Simulations- und somit auch die Entwicklungszeiten des Gesamtprodukts erheblich gesenkt werden. Zudem ist eine Verallgemeinerung der entwickelten theoretischen Zusammenhänge möglich. Somit lassen sich die Erkenntnisse auf andere Problemstellungen anwenden, wodurch sich weitere Forschung- bzw. Anwendungsgebiete ergeben“, freut sich der Esternberger.

Koller ist nun als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH OÖ Wels angestellt und beschäftigt sich im Zuge eines COIN-Projekts an der verteilten Simulation cyberphysikalischer Systeme. Währenddessen arbeitet er an seiner Dissertation in Kooperation mit der TU Graz.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Orgelkonzert in der Kurhauskirche Schärding

SCHÄRDING. Johannes Dandler spielt heuer das finale Orgelkonzert des XVI. Internationalen Orgelfestival Schärding.

Walch: „Steuern für Superreiche zahlen sich aus und bringen allen was“

BEZIRK SCHÄRDING. Egal, ob mehr Kindergarten- oder Pflegeplätze, bessere Bus- und Zugverbindungen. Die Einnahmen aus Steuern für Superreiche bringen Vorteile für die Allgemeinheit. ...

ÖVP-Wahlplakat in St. Aegidi angezündet

BEZIRK SCHÄRDING. Während in Engelhartszell ein ÖVP-Wahlplakat besprüht wurde, zündete in St. Aegidi ein Täter  ein Wahlplakat sogar an. 

Barbara Tausch zieht erneut in Landtag ein

FREINBERG. Barbara Tausch aus Freinberg ist zurück im Oberösterreichischen Landtag. Landtags-Präsident a. D. Friedrich Bernhofer, ÖVP-Bezirksgeschäftsführerin Marianne Reininger ...

Breakdown Festival in Taufkirchen mit Darius & Finlay

TAUFKIRCHEN AN DER PRAM. Party pur verspricht das Breakdown Festival Vol.1 am Samstag, 28. September im Raubergerhof in Taufkirchen an der Pram.

Cup-Spiel in Gurten

INNVIERTEL. GURTEN. Regionalligist Union Gurten trifft in der zweiten Runde des ÖFB-Cups auf den Zweitligisten Horn. Das Spiel findet am Dienstag, 24. September, um 19 Uhr in Gurten statt.

Ballettschule Krejsa

SUBEN.  „Die Kinder aller Königshäuser erhalten Ballettunterricht, damit sie eine schöne gesunde Körperhaltung bekommen, sich anmutig bewegen und Disziplin erlernen“, berichtet ...

Yoga mit Claudia Brunner

INNVIERTEL. Claudia Brunner, Yogalehrerin aus Raab, bietet wieder Kurse für Fortgeschrittene und Anfänger an.