Wirt auf da Fürling gewinnt Sympathicus Landeswahl, Edith's Pub wird Vierter

Hits: 4266
Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 21.06.2016 09:46 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Das Rennen um den beliebten Tips-Leserpreis war noch nie so spannend. Bis zum letzten Tag wurde wie wild abgestimmt, Stimmzettel oft bis in die späten Abendstunden hinein ausgezählt. Sensationelle 859.345 gültige Stimmen wurden während der Landeswahl zum beliebtesten Gastronomen Oberösterreichs abgegeben. Mehrere Tausend Stimmzettel brachte der Wirt auf da Fürling aus Gutau noch kurz vor Wahlschluss in die Tips Geschäftsstelle. Mit nur 3361 Stimmen Vorsprung auf den zweitplatzierten Gasthof Pension Rensch sicherten sich Josef und Gerlinde Rampetsreiter den Sieg bei der Sympathicus Landeswahl.

Nächtelanges Ausschneiden von Stimmzetteln aus den Tips Zeitungen, Sammelaktionen und Schnipselpartys - der Aufwand hat sich gelohnt, die Freude ist riesig. Mit dem Sieg bei der Sympathicus Landeswahl zum beliebtesten Gastronom kann sich der Wirt auf da Fürling Gutau, Josef und Gerlinde Rampetsreiter, bei den Mühen ihrer Unterstützer, Freunde und Stammgäste erkenntlich zeigen. Der Sieger erhielt einen Geldbetrag, welcher für den nächsten Betriebsurlaub verwendet werden kann sowie weitere 150 Liter Freibier der Brau Union.

Auch Edith Schmidberger von Edith's Pub aus Pregarten kann sich über den vierten Platz in der Kategorie „Vom Pub bis zur Szenebar“ freuen. 20.297 Stimmen reichten aus, um unter die Top Fünf des Landes gewählt zu werden. Den ersten Platz sicherte sich die Cafe Bar Jedermann aus Schwanenstadt im Bezirk Vöcklabruck mit 54.671 Stimmen.

Als Stargast durfte man Spitzensportler Michale Walchhofer zur Siegesfeier im ORF-Zentrum begrüßen. Für Unterhaltung sorgte zudem Vollblutmusiker Wolfgang Frühwirth, der auch seinen Tips-Geburtstagssong zum Besten gab. Außerdem begeisterten die drei Künstler von Pronto Pronto, Lola, Christian und Karl Gustav, das Publikum.

Die Landessieger der beiden Kategorien bekamen jeweils 5.000 Euro für den nächsten Betriebsausflug, 150 Liter Freibier für die Siegesfeier, zur Verfügung gestellt von der Brauunion, und Gutscheine im Wert von 2.000 Euro des Gastronomiemöbel-Spezialisten Exito.

Über zehn Jahre Sympathicus

Jährlich wird seit 2006 in Zusammenarbeit mit dem ORF OÖ mit der größen Tips-Leserwahl der Sympathicus Oberösterreichs gesucht. Nachdem die letzten Jahre nach der beliebtesten Gemeinde, dem Lieblings-Musiker, der populärsten Friseurin oder etwa nach der beliebtesten Feuerwehr gesucht wurde, stellten sich im 30. Jubiläumsjahr von Tips die Gastronomen zur Wahl.

In der nächsten Tips Ausgabe finden Sie einen ausführlichen Bericht zur Siegerehrung. Fotos von der Landessiegerehrung finden Sie hier.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zivildienst bei der Lebenshilfe: „Gutes Gefühl Sinnvolles zu tun“

UNTERWEISSENBACH. Zivildiener sind bei der Lebenshilfe OÖ eine wichtige Unterstützung bei der Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigung. Die beiden Zivis Jonas Atteneder und Markus Moser ...

Pensionskürzung für 45 Versicherungsjahre

Mit 45 Versicherungsjahren können Arbeitnehmer in Österreich ab dem 62. Lebensjahr ohne Abschläge in Pension gehen. Das wurde nun aufgehoben, Arbeitnehmer verlieren dadurch etwa 300 Euro ...

HLW Freistadt und ihr virtueller Adventkalender:

Im Rahmen der Lehrveranstaltung APC erstellte die 3HLKa und 3HLKb einen virtuellen Adventkalender, der auf der Plattform Instagram veröffentlicht wird.   

Gemeinderat: Erstmals Ausschuss-Sitzung digital abgewickelt

PREGARTEN. Erstmals in der Geschichte der Stadt fand eine Ausschusssitzung per Videokonferenz statt. Damit Wohnungsvergaben sowie wichtige soziale und gesellschaftliche Themen nicht warten müssen, ...

Spende für Feuerwehr-Jugend

KALTENBERG. Auf Initiative von FPÖ-Ortsparteiobmann Peter Hochstöger und LAbg. Peter Handlos wurde eine Spende an die Feuerwehr-Jugend Kaltenberg und Silbergberg übergeben.

Wie Datenanalyse die Bekämpfung von Sozialbetrug unterstützen kann

HAGENBERG. Intelligente Algorithmen können in großen Datenmengen rasch und verlässlich Muster – und damit Auffälligkeiten – erkennen. Das kann erfolgreich auch zur Bekämpfung ...

Weihnachten aus dem Mühlviertel

BEZIRK FREISTADT. Die Leader-Regionen im Mühlviertel unterstützen den regionalen Handel, Wirte, Kreativschaffende und Konsumenten, vor allem auch in der Coronasituation. Dafür wurden auch ...

Freistädter Geschenke-Kalender: Ein Kalender voller Rabatte, Gutscheine und Überraschungen

FREISTADT. Im Advent unterstützt das Stadtmarketing die Innenstadtbetriebe mit einem eigenen Adventkalender. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine kleine Überraschung, ein verlockendes ...