Klimaradler machten in Sandl und Freistadt Station

Hits: 415
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 12.08.2019 13:45 Uhr

BEZIRK. Der erste Tag ihrer vierten Etappe führte die Klimaradler Simon Klambauer - übrigens ein gebürtiger Neumarkter - und Herwig Kolar in den Energiebezirk Freistadt. Mit dem Projekt Giro-to-zero wollen die beiden Mühlviertler den rund 4.500 Klimaschutzprojekten in den 95 Klima- und Energiemodellregionen (KEM) eine Bühne bieten.

Im Bezirk Freistadt wurden Klambauer und Kolar bei der Ferienpassaktion der Radgruppe Sandl begrüßt. Neben einer kurzen Projektvorstellung konnten sie bei einem Geschicklichkeitsparkour ihr Können beweisen. Das E-Lastenrad wurde dabei als Taxi für die teilnehmenden Kinder verwendet.

Danach ging es mit rund 20 Radlern auf den Hauptplatz nach Freistadt, wo die Tour bereits von etlichen Gästen erwartet wurde.

Motivation getankt

„Es ist toll, mit welchem Engagement Simon und Herwig auf der Tour unterwegs sind. Giro-to-zero ist eine super Plattform, regionale Klimaschutzprojekte vor den Vorhang zu holen“, meint Johannes Traxler, KEM Manager in Freistadt.

Auch Simon Klambauer, KEM-Manager der Nachbarregion, zeigt sich vom Stopp in Freistadt begeistert: „Es wirkt wie eine zusätzlich Motivationsspritze, mit Freunden und aktiven Radlern durch den Bezirk zu fahren. Wir sind also für die restlichen Tourstopps gewappnet.“

Der Energiebezirk Freistadt (EBF) ist ein Verein mit 23 Mitgliedsgemeinden. Die Arbeitsschwerpunkte liegen im Klimaschutz, der Klimawandelanpassung, den erneuerbaren Energien und der nachhaltigen Mobilität. Der EBF ist Träger der Programme KEM (Klima- und Energiemodellregion) und KLAR! (Klimawandelanpassungsmodellregion), welche vom Klima- und Energiefonds gefördert werden. Mit dem E-Carsharing „MühlFerdl“ und weiteren nachhaltigen Projekten wirkt die Arbeit über die Regionsgrenzen hinaus.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lesemarathon mit „Theater der Fantasie“ gestartet

NEUMARKT. Bei einer Kick-off Veranstaltung zum Lesemarathon heizte das „Theater der Fantasie“ das Lesefieber so richtig an. 

„Wohin?“: Lesung mit Maria Hofstätter über Flucht

FREISTADT. Anfang Februar jährt sich die „Mühlviertler Hasenjagd“ zum 75. Mal. Zu diesem Anlass lesen Maria Hofstätter und Melissa Coleman am Donnerstag 30. Jänner, um 20 Uhr Texte ...

Kunststoffformgeber: Freistädter ist Jahrgangsbester

FREISTADT/LINZ. Florian Bruckner aus Freistadt darf sich Jahrgangsbester Kunststoffformgeber nennen. Er kommt vom Lehrbetrieb KE Kelit aus Linz, der heuer sein 75-jähriges Bestehen feiert.  ...

Neuer Winterwanderweg „Schneeflocke“

SANDL. Sandl hat seit zwei Wochen einen neuen Wanderweg. Der Winterwanderweg „Schneeflocke“ präsentiert sich zur Zeit von seiner schönsten Seite.  

Friedenslicht: Kinder sammelten Spenden für benachteiligte Kinder

FREISTADT. Kindern haben in der Vierzehnersiedung und der Schmiedgasse das Friedenslicht ausgetragen. 300 Euro an Spendengeldern werden an den SozialService Freistadt weitergegeben.

Bezirksmusikfest in Grünbach mit Jubiläum und Francine Jordi

GRÜNBACH/BEZIRK FREISTADT. Das Bezirksmusikfest 2020 findet in Grünbach bei Freistadt statt. Der Musikverein Grünbach bläst am 11. und 13. Juni zum Fest.

800 Schüler nahmen an Schulchallenge teil

BEZIRK FREISTADT. Unter dem Motto „Auf zur Lehre – fertig,los!“ nahmen nun rund 800 Schüler an einer Schulchallenge der Wirtschaftskammer Freistadt teil.  

Großzügige Spenden an Sozialmedizinischen Betreuungsring Nord

BEZIRK FREISTADT. Firmen, Vereine und Privatpersonen spendeten 3.500 Euro an den Sozialmedizinischen Betreuungsring (SMB) Nord.