Neujahrsempfang: Freistadt startet ins Jubiläumsjahr

Hits: 303
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 17.01.2020 16:19 Uhr

FREISTADT. „Jedes Eck ein Stück Geschichte“ - unter diesem Motto steht das Jubiläumsjahr der Stadt Freistadt. Beim Neujahrsempfang wurde ein Rückblick über die Ereignisse im Vorjahr präsentiert und Projekte und Veranstaltungen für das Jubiläumsjahr vorgestellt. 

Neun Gemeinden haben sich zum Jahresbeginn 2019 zum Standesamtsverband Freistadt zusammengeschlossen. Im folgenden Jahr haben sich 63 Paare im neuen Trauungssaal im Rathaus das JA-Wort gegeben. 2019 erblickten 93 Freistädter Kinder das Licht der Welt, davon waren 52 Buben und 41 Mädchen. Die beliebtesten Vornamen waren Felix und Magdalena.

Vier moderne, verschließbare Fahrradboxen und 38 überdachte Abstellplätze wurden am Busterminal Stifterplatz  eröffnet. Drei E-Fahrzeuge – ein triMover, ein E-Bike aus Holz und ein E-Lastenfahrrad – standen in den Sommermonaten am Hauptplatz zum Ausprobieren zur Verfügung. Eine neue Bienenweide beim Soldatenfriedhof im Jaunitzbachtal wurde angelegt, der Startworkshop auf dem Weg zur bienenfreundlichen Gemeinde absolviert. 17.314 Citymobil-Gutscheine haben die Mitarbeiterinnen im Bürgerservice verkauft. 1,50 Euro kostet seit 1.6.2019 ein Citymobil-Gutschein für einkommensschwächere Personen, die eine Sozialmarktkarte besitzen.

Kindergarten, Salzgasse und Radrundfahrt

950.000 Euro hat die Stadtgemeinde in die Modernisierung der Infrastruktur in der Salzgasse investiert. 970.000 Euro kostet die Erweiterung des Kindergartens von zwei auf vier Gruppen, die mit dem Spatenstich am 26.8.2019 startete. 138,8 Kilometer hatten die Radprofis bei der Österreichischen Radrundfahrt zu bestreiten, bevor sie am 7.7.2019 das Etappenziel in Freistadt erreichten.

Zu drei Stadtteilgesprächen hat der Freistädter Stadtrat die Bevölkerung eingeladen. Zwei Integrationspreise des Landes gingen im Rahmen des Integrationsprozesses „Freistadt sind wir alle“ nach Freistadt. Neun Brückenbauerinnen und ein Brückenbauer haben sich im Rahmen des Integrationsprozesses bereits gefunden und unterstützen die Mitarbeiter in den Kindergärten tatkräftig bei sprachlichen Barrieren und kulturellen Unterschieden.

1.102 Meldefälle hat das Bürgerservice im Jahr 2019 bearbeitet. Von 161 abgegebenen Fundstücken fanden 56 den Weg zum Eigentümer zurück. Auf mehr als 1.350 Konten bucht die Finanzabteilung. 18 Millionen Euro im ordentlichen und fünf Millionen Euro im außerordentlichen Haushalt bedeuteten Kontobewegungen von mehr als 440.000 Euro in der Woche.

Radwegenetz und Park- and Ride-Anlage

Unzählige Stunden haben die Freistädter in die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2020 gesteckt. 23 Millionen Euro umfasst der Finanzierungshaushalt der Stadtgemeinde Freistadt im Jahr 2020. Fünf Maßnahmen zur Attraktivierung des Radwegenetzes werden im Rahmen der IWB/EFRE-Kooperation im Frühjahr 2020 umgesetzt. An den Gesamtkosten in Höhe von 330.000 Euro beteiligt sich Freistadt mit 93.000 Euro. 97 KFZ-Plätze, 20 Fahrradabstellplätze und zwei Bushaltestellen umfasst die erste Ausbauphase der P&R-Anlage im Süden von Freistadt.

Wasser in bester Qualität für 2.000 Menschen wird der Tiefbrunnen in der Zelletau, der heuer erschlossen wird, bringen. 250.000 Euro sind dafür veranschlagt. 30.000 Euro kostet die Quellensanierung in Rauchenödt – eine weitere wichtige Investition in die Wasserversorgung. 350.000 Euro werden in den Hochwasserschutz investiert. Mit dem Bau des Rückhaltebeckens Hammerleithen wird eine wichtige Kleinmaßnahme in der Hochwasserschutz-Strategie umgesetzt.

Zwei zusätzliche Gruppen finden spätestens zum Start ins Kindergartenjahr 2020/21 im Kindergarten Sonnenhaus Platz. Die Baustelle schreitet zügig voran. 195 neue Wohneinheiten im Mehrparteienhäusern und 127 Wohneinheiten in Klein- bzw. Reihenhäusern umfasst die Baulandoffensive 2020/21. 403.000 Euro werden in den Straßenbau investiert.

Sanierung Badeanlage und Ideen für Frauenteich

42 Jahre alt ist die Freistädter Badeanlage, deren Sanierung eines gemeinsamen Kraftakts der Region bedarf. Basierend auf der bereits erstellten Grobplanung wird es 2020 vor allem darum gehen, Finanzierungsfragen zu klären. Rund 9.000 m³ Wasser fasst der Frauenteich, über dessen zukünftige Gestaltung in diesem Jahr unter Einbindung der Bevölkerung ausgiebig diskutiert werden wird. 800 Jahre Stadtgeschichte werden mit 100 Veranstaltungen und Projekten im Jubiläumsjahr gefeiert. 250 Jahre Braucommune in Freistadt werden mit dem Freistädter Imperator und einem abwechslungsreichen Programm im Herbst gewürdigt. 

Jubiläums T-Shirts und Rucksäcke 

„Weil es in unserer Stadt so viele schöne Ecken und Kanten gibt, die alle eine eigene spannende Geschichte erzählen könnten, haben wir von eben diesen in liebevoller Handarbeit Abdrücke genommen, die als Motive für unsere Jubiläumsprodukte dienen. So kann sich jeder Freistadt-Liebhaber ein Eck der Stadt mit nach Hause nehmen“, erklärt die Stadtchefin. Vorerst gibt es drei Jubiläumsprodukte – einen Rucksack, ein Damen- sowie ein Herren-Shirt; im Laufe des Jahres wird das Sortiment noch erweitert. Alle Produkte sind aus qualitativ hochwertiger Bio-Baumwolle und nachhaltig produziert. Die Produkte können im Webshop auf www.2020.freistadt.at bestellt oder persönlich im Stadtmarketingbüro gekauft werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Theater Kaltenberg: Im Pfarrhof is da Teifi los

KALTENBERG. Bereits seit Monaten wird in Kaltenberg unter der Leitung von Leopoldine Wurz an dem Theaterstück „Im Pfarrhof is da Teifi los“, das am 7. März um 19.30 Uhr im Turnsaal der Volksschule ...

Tips-Glücksengerl landete in der Freistädter Pfarrgasse

FREISTADT. „Wirklich? Das kann ich gar nicht glauben – ich habe noch nie etwas gewonnen!“, freute sich Rosalinde Schneider, nachdem sie in der Freistädter Pfarrgasse vom Tips-Glücksengerl ...

Nachwuchs-Hallenturnier: 334 Tore erzielt

WINDHAAG. 196 Mädchen und Burschen lieferten sich spannende Matches beim 15. Nachwuchs- Fußball-Hallenturnier der Union Windhaag. 

40 Jahre Lebenshilfe Freistadt: Selbstbestimmt arbeiten und wohnen ganz oben auf der Wunschliste

FREISTADT. Was geschieht mit unserem Kind nach der Schule? Diese Frage von Eltern mit Kindern mit Beeinträchtigung stand am Beginn der Lebenshilfe Freistadt. In deren 40. Bestandsjahr, das, wie berichtet, ...

16. Internationales Hallenturnier: Platz drei für SV Freistädter Bier

FREISTADT. Die Senioren des SV Freistädter Bier luden bereits zum 16. Internationalen Fußball-Hallenturnier in die Sporthalle Freistadt. 

Theaterzeit in Kefermarkt: Frau Müller muss weg!

KEFERMARKT. Theaterstück mit Lachtränengarantie: Kein Auge soll bei der Komödie „Frau Müller muss weg“, die von der Theatergruppe Kefermarkt auf die Bühne gebracht wird, trocken ...

So mobil ist die Region Mühlviertel

MÜHLVIERTEL. Zu Fuß zum Arzt, mit dem Rad zum Supermarkt, mit den Öffis in die Arbeit – Menschen, die in einer Stadt leben, finden wichtige Ziele in unmittelbarer Nähe vor. Wer ...

Benefizkonzert mit dem Blonden Engel

UNTERWEITERSDORF. Der Verein Chancengerechtigkeit lädt am Freitag, 6. März, um 20 Uhr, zum Benefizkonzert mit dem Blonden Engel in die Volksschule Unterweitersdorf.