Sperre der Umfahrung Freistadt (S10) Richtung Norden für zwei Wochen

Hits: 1551
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 08.04.2021 10:57 Uhr

FREISTADT. Von Montag, 12. April (8 Uhr) bis Sonntag, 25. April (12 Uhr) wird die Richtungsfahrbahn Prag der S 10 Mühlviertler Schnellstraße zwischen den Anschlussstellen Freistadt Süd und Freistadt Nord gesperrt. Der gesamte Verkehr in Richtung Norden wird in diesem Zeitraum auf die B125 bzw. durch das Stadtgebiet von Freistadt abgeleitet. Diese Maßnahme erfolgt für Arbeiten zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit. 

Im Tunnelabschnitt der Umfahrung Freistadt (Lärmschutz-Galerie Brandstätter) sind Instandsetzungen der Brandschutzverkleidung erforderlich. Diese Arbeiten werden mit der Sanierung von Asphalt und Fahrbahnübergängen sowie Wartungen an Tunnel-Lüftungsanlagen im nördlichen S 10 Abschnitt zusammengelegt, um keine zusätzlichen Sperren zu einem anderen Zeitpunkt zu verursachen.

Weitere Maßnahmen können in weiterer Folge bis 23. Mai mit Teilsperren einzelner Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Linz/Süden umgesetzt werden, sodass keine Ableitung mehr auf die B125 erforderlich ist. Das für die Arbeiten notwendige Personal, sowie die Geräte und Materialien konnten trotz coronabedingter Reisebeschränkungen mit großem Aufwand jetzt kurzfristig verfügbar gemacht werden.

Aufgrund der aktuellen Situation hat sich das Verkehrsaufkommen auf der S 10 in diesem Abschnitt derzeit deutlich verringert – auf etwa die Hälfte des Vorkrisenniveaus. Das Zeitfenster für die Arbeiten ist vor diesem Hintergrund geeignet, heißt es von der Asfinag. Es ist zu erwarten, dass das Verkehrsaufkommen im weiteren Jahresverlauf wieder steigen wird. Durch eine Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen in den kommenden Wochen können somit negative Auswirkungen auf das Stadtgebiet von Freistadt reduziert werden. Die Umleitungen sind vor Ort vorangekündigt und werden umfangreich ausgeschildert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Verwaistes Rehkitz gerettet

WALDBURG. Die Jägerschaft rettete im Vorjahr ein verwaistes Rehkitz. Nach wie vor kommt das Reh zu seiner Ziehmama auf den Bauernhof, holt sich Leckereien und schläft in seinem warmen Bettchen ...

Sympathicus 2021: Bezirkssieger Unterweitersdorf und Tragwein treten bei der Landeswahl an

BEZIRK. Unterweitersdorf (Kategorie über 3.000 Einwohner) und Tragwein (Kategorie 1.501 bis 3.000 Einwohner) sind die Sieger der Sympathicus-Bezirkswahl. Die beliebtesten Gemeinden des Bezirks Freistadt ...

Schlagerstar Marc Pircher besuchte „Zwirn“ für Dreharbeiten in Kefermarkt

KEFERMARKT. Musiker und Moderator Marc Pircher hat die Band „Zwirn“ für Fernseh-Dreharbeiten in ihrer Heimatgemeinde Kefermarkt besucht. 

CO2-Messgeräte an Volksschule gespendet

WARTBERG. Die Grünen Wartberg haben zwei CO2-Messgeräte an die Volksschule gespendet. 

Holzindustrie Handlos setzt auf umweltschonenden Holztransport

RAINBACH. Die Anbindung an die Summerauerbahn war ein wichtiger Punkt für die Entscheidung, das neue Werksgelände der Firma Handlos in Rainbach anzusiedeln.

Junge Wirtschaft zeigt, wie gut der Bezirk schmeckt

FREISTADT. Eine Online-Genussreise durch den Bezirk Freistadt veranstaltete die Junge Wirtschaft. Dabei hatten fünf innovative Jungunternehmen aus der Region die Möglichkeit, sich und ihre ...

Bürgerliste Wiff sieht viele Fragen zum Hotelprojekt ungelöst

FREISTADT. Die Stadtpolitik hat vorerst bis 19. April Bedenkzeit, was das Hotelprojekt von Investor Dietmar Hehenberger betrifft (Tips berichtete). Die Bürgerliste Wiff sieht noch viele offene ...

Bewegung für kluge Köpfe

FREISTADT. Kinder, die zu Fuß zur Schule gehen, lernen nachweislich besser. Deshalb startet die Volksschule 2 wieder mit der Aktion „Zu Fuß in die Schule“. Vom 19. April bis 7. ...