Eltern-Mutterberatung: Antworten auf alle Fragen rund ums Baby

Hits: 68
Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Mag. Susanne Überegger, 14.08.2022 07:11 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Das Team der Eltern-, Mutterberatung unterstützt alle Anliegen der Eltern und hat Antworten für die Fragen rund um das Kind. ¶

Die ersten Lebensjahre sind für die Entwicklung eines Kindes entscheidend. Eltern wollen dabei alles richtig machen und nur das Beste für ihr Kleines. Dabei ist es ganz natürlich, dass in der neuen Elternrolle auch die eine oder andere Frage auftaucht und es gerade zu Beginn Unsicherheiten gibt.

Wohl von Säuglingen und Kindern fördern

Ziel der Eltern- und Mutterberatung ist es, den Eltern Unterstützung bei ihren Aufgaben anzubieten und das Wohl von Säuglingen und Kindern frühzeitig zu fördern. Das kostenlose, flächendeckende Angebot im Bezirk Freistadt reicht von Beratungen zur Entwicklung, Pflege und Ernährung bis hin zu medizinischer Unterstützung. In den kindgerecht gestalteten Einrichtungen kümmern sich fachlich speziell geschulte Hebammen, Psychologinnen und Ärzte um die Anliegen der Eltern.

Still- und Trageberatung

Still- und Trageberatung sowie Messen und Wiegen ergänzen in den Beratungsstellen Freistadt, Pregarten und Unterweißenbach das Angebot. Die Eltern-, Mutterberatungsstellen sind mittlerweile auch zu Orten der Kommunikation geworden und bieten Raum für einen regen Austausch der Eltern untereinander. Die Sorgen von Müttern und Vätern finden hier auch unter Gleichgesinnten ein offenes Ohr.

Der Besuch und die Leistungen der Eltern-, Mutterberatungsstellen stehen allen Eltern kostenlos zur Verfügung. Terminvereinbarungen sind nicht erforderlich.

Eltern-Mutterberatung

Freistadt: Bezirkshauptmannschaft, Promenade 5: jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 14 bis 16 Uhr

Pregarten: BH Außenstelle, Tragweiner Straße 29: jeden 2. und 4. Mittwoch von 9 bis 11 Uhr

Unterweißenbach: Haus der Musik, Markt 14: jeden Dienstag, 14.30 bis 16.30 Uhr

Purzelbaum Freistadt:

Spielstube mit Karolin Witzmann (Psychologin)

jeden ersten Mittwoch von 9 bis 11 Uhr

Leben mit dem Baby: Treff für Eltern mit Kindern von 0 bis12 Monate

mit Hebamme Inja Huber-Wackerle

Donnerstag, 18. August von 14 bis 16 Uhr

(beides Angebot im Rahmen der Eltern-Mutterberatung)

Kommentar verfassen



Offizieller Startschuss für die Glasfaser-Versorgung

NEUMARKT. Mit einem symbolischen Spatenstich in Götschka löste die Liwest am 4. Oktober die Zusage ein, die Glasfaser-Versorgung für mehr als 400 Neumarkter Haushalte noch heuer in Angriff zu nehmen. ...

Die Jungen im Fokus

KÖNIGSWIESEN. Wie funktioniert Politik in einer Gemeinde, was macht der Gemeinderat, wie läuft eine Wahl ab? Was bietet die Gemeinde an Dienstleistungen, wo bin ich zur Mitarbeit aufgefordert, wie kann ...

Ideen für ein zukunftsfittes Wartberg

WARTBERG. Am 17. Oktober findet die Startveranstaltung für den Agenda 21-Prozess in der Gemeinde statt.

Franz Lumetsberger als FCG-Obmann bestätigt

KÖNIGSWIESEN. Bei der Regionalkonferenz der Fraktion Christlicher Gewerkschafter FCG wurde der Königswiesner Vizebürgermeister und ÖAAB-FCG Arbeiterkammerrat Franz Lumetsberger einstimmig als FCG-Bezirksobmann ...

Startschuss für Bau der Krabbelstube in Tragwein

TRAGWEIN. Dem erfreulichen Umstand, dass Tragwein stetig um Jungfamilien wächst, trägt die Gemeinde mit dem Ausbau der Kinderbetreuung Rechnung. Gerade erst diese Woche erfolgte der offizielle Spatenstich ...

Pensionisten erkundeten Südtirol

Ende September machten sich über 30 Pensionistinnen und Pensionisten aus Gutau auf nach Südtirol, um drei Tage lang das Land zu erforschen. Es war eine spannende Reise voll neuer Erfahrungen. ...

Pensionistenverband St. Oswald: Sportlich sehr stark!

Wanderungen, Radtouren, Kegeln, Gymnastik, Tennis,Tanzen, Stockschießen, Skifahren und Langlaufen - der Pensionistenverband unter dem Vorsitzenden Otto Greindl ist sportlich sehr aktiv.

Kein Flohmarkt in Tragwein ohne den „Dana Ernst“

TRAGWEIN. Wenn der Ernst Danmair was anpackt, dann weiß in Tragwein ein jeder, dass da hinterher was G’scheites dabei rauskommt: so wie der Pfarrflohmarkt, den der „Dana Ernst“ alle drei Jahre ehrenamtlich ...