Para-Triathlet Florian Brungraber von Sportminister Werner Kogler für die Paralympics verabschiedet

Hits: 122
Der Lasberger Florian Brungraber ist bereit für den großen Tag. Foto: Gutenthaler
Der Lasberger Florian Brungraber ist bereit für den großen Tag. Foto: Gutenthaler
Mag. Susanne  Überegger Online Redaktion, 26.07.2021 09:09 Uhr

LASBERG. Para-Triathlet Florian Brungraber wurde durch Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler offiziell für die Paralympics in Tokyo verabschiedet und vereidigt. Der Elzer konnte sich in den vergangenen zwei Jahren durch großartige Leistungen und Ergebnisse souverän für das drittgrößte Sportereignis der Welt Ende August erfolgreich qualifizieren. 

Auf seiner „Road to Tokyo“ absolvierte der ÖTRV-Para-Nationalteamathlet seit 2019 sechs Rennen auf drei Kontinenten, reiste über 50.000 Kilometer und finishte jeden Bewerb auf dem Podium - viermal davon lachte er vom obersten Treppchen. Durch die drei Bewerbe mit den meisten Punkten (Devonport/AUS, Leeds/GBR und Besancon/FRA) sicherte Brungraber einen Quotenplatz für Österreich, der ihm nun nach Vorschlag des Österreichischen Triathlonverbandes die Nominierung durch das Österreichische Paralympische Komitee einbrachte. Erstmals wird dadurch ein österreichischer Triathlet bei den Paralympics am Start stehen.

Große Ehre 

Vergangene Woche fand für Florian Brungraber und Vater Gottfried, der in als „Handler“ beim Bewerb unterstützen wird, in Wien nun die Einkleidung statt. Zudem wurde Florian Brungraber offiziell mit dem gesamten österreichischen Team verabschiedet. „Das ist etwas ganz Besonderes und eine riesengroße Ehre, als einer von 24 Athleten dabei sein zu können. Es ist eine große Wertschätzung meiner harten Arbeit der letzten Jahre“, so der Mühlviertler stolz.

Abflug am 20. August 

Bis zum Abflug am 20. August wird der Para-Triathlet die Zeit jetzt noch nutzen, um am Tag X seine Höchstleistung erbringen zu können: „Die Basis ist nicht schlecht und wenn ich es schaffe zum richtigen Zeitpunkt am Höhepunkt zu sein, dann erhoffe ich mir mit einem perfekten Rennen eine Spitzenplatzierung“, sagt Brungraber.



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



FPÖ-Spende für Tierheim Freistadt

FREISTADT. Die FPÖ Freistadt spendete 150 Euro an das Tierheim/die Tierschutzstelle Freistadt. 

Rettungsdienstmedaillen in Bronze verliehen

BEZIRK FREISTADT. Langjährige Rot Kreuz-Mitarbeiter wurden mit der Rettungsdienstmedaille in Bronze für Engagement und ihren Einsatz ausgezeichnet. 

Neues Löschfahrzeug für die FF Unterwald

WINDHAAG. Knapp ein Jahr nach Bestellung konnte die FF Unterwald das neue Löschfahrzeug (KLFA) bei der Firma Rosenbauer abholen.

Spende für Musikverein Bad Zell

BAD ZELL. Die OÖVP Bad Zell, die JVP und die Zeller Jungbauern überreichten eine Spende an den Musikverein. 

Betrug mit Bitcoin-Trading

BEZIRK FREISTADT. Bislang unbekannte Täter stehen im Verdacht, mit einer fungierten Trading-Website über das Anbieten von „Broker-Dienstleistungen“ einem 31-Jährigen aus dem Bezirk ...

Spende für Katzenhaus des Tierheims

FREISTADT. Anlässlich des Tages der offenen Tür besuchte eine Abordnung der Bürgerliste „Wir für Freistadt – Wiff“ das Freistädter Tierheim bzw. die Tierschutzstelle ...

Neues Grün für den Park des Bezirksseniorenheims Freistadt

FREISTADT. Viel Grün umgibt das neue Bezirksseniorenheim in der Kaspar Schwarz-Straße. Mit einer Baum- und Pflanzenspende sorgten die Mitglieder des Sozialhilfverbands-Vorstandes dieser Tage ...

Spatenstich für Kindergarten-Zubau gesetzt

BAD ZELL. Der Spatenstich für den Zubau des Pfarrcaritas Kindergarten und die Krabbelstube Bad Zell wurde gesetzt.