Winterparadies Liebenau - alpin und auf der Loipe

Mag. Claudia Greindl Tips Redaktion Mag. Claudia Greindl, 09.12.2022 06:00 Uhr

LIEBENAU. Auf Frau Holle alleine verlässt man sich in der Sportarena Liebenau schon seit 2014 nicht mehr. Die Skipisten und ein 1,2 Kilometer langer Teil des insgesamt 40 Kilometer langen Loipennetzes (im ganzen Freiwald sind es 80 Kilometer) werden mit Beschneiungsanlagen mit einer weißen Decke versorgt.

Auch heuer werden rund 1.000 Kinder an Kursen der Skischule teilnehmen. Dazu kommen rund 70 Trainings von Vereinen. Liebenau ist Austragungsort von Landescuprennen auf Loipe und Piste. Auch Laser-Biathlon wird angeboten. Sechs bzw. im Winter acht Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Gästebetrieb. „Seit 2020 betreiben wir auch das MoorTreff im Tannermoor“, berichtet Geschäftsführer Andreas Hennerbichler. 

Kommentar verfassen



Skispaß am Viehberg: Lifte laufen ab Samstag wieder

SANDL. Endlich hat Frau Holle ihre Betten kräftig genug ausgeschüttelt: Ab Samstag, 4. Februar 9 Uhr laufen die Lifte am Viehberg in Sandl wieder.

Unfall auf der Böhmerwaldstraße in Waldburg forderte zwei Schwerverletzte

WALDBURG. Bei einem Verkehrsunfall Donnerstagabend auf der Böhmerwaldstraße in Waldburg sind zwei Personen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste eine Person aus einem Fahrzeug befreien.

Dank an Vereinsobleute

LASBERG. Unter dem Motto „Gestärkt in das neue Jahr 2023“ lud Bürgermeister Roman Brungraber die Vereinsobleute zu einem gemeinsamen Abendessen im Gasthaus Stadler „Zur Haltestelle“ ein.

15.200 freiwillige Stunden

UNTERWEISSENBACH. Beeindruckende Zahlen über das Einsatzjahr 2022 präsentierte die FF Unterweißenbach bei der Vollversammlung .

Willkommensgruß von der Pfarre

UNTERWEISSENBACH. Die Pfarre begrüßt Neuzugezogene nach einer Idee einer Gruppe des Pfarrgemeinderates auf besondere Weise.

Reparaturkoffer übergeben

FREISTADT. Einen Reparaturkoffer hat der Bezirksabfallverband Freistadt dem Repaircafé der Volkshilfe zur Verfügung gestellt.

Königswieserhof: Boutiquehotel mit dem Wow-Effekt

KÖNIGSWIESEN. Den „Wow-Effekt“ erlebten die Besucher des Tages der offenen Tür im Königswieserhof wenige Tage, bevor der Betrieb im neuen Boutiquehotel startet.

„Zum Edi“ bester KultiWirt in der Region Mühlviertel-Ost

GUTAU. Das Landgasthaus „Zum Edi“ mit den Wirtsleuten Edi und Martina Priemetshofer wurde mit der begehrten Trophäe „KultiWirt 2023“ ausgezeichnet.