OÖ Online Award: HappyFoto hat online die Nase vorn

Hits: 171
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 21.11.2019 17:30 Uhr

FREISTADT. Als bester etablierter Online-Shop wurden die Website und der Webshop der Firma HappyFoto beim OÖ Online Award in der Voestalpine Stahlwelt prämiert. Die Jury hob vor allem die sehr gute Benutzerfreundlichkeit hervor.

Mit dem heuer zum zweiten Mal verliehenen Award holt die Wirtschaftskammer OÖ (WKOÖ) heimische Onlinehändler vor den Vorhang. In unserem Bundesland gibt es mittlerweile knapp 1.000 Online-Shops, Tendenz steigend. Knapp 70 davon stellten sich der Jury, die die Bewerber nach strategischen, grafischen und umsetzungstechnischen Gesichtspunkten prüfte.

Neuprogrammierung im April

HappyFoto punktete mit seinem Online-Shop sowie der HappyFoto Design- und Bestellwelt, die erst heuer im April komplett erneuert worden waren. Bei der Neuprogrammierung stand für das Unternehmen vor allem die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund – diese fiel der Jury sehr positiv auf. Auch Themen wie die optimale Produktpräsentation, eine intelligente Suchfunktion sowie eine mobile-responsive Webseite standen im Mittelpunkt der Erneuerung.

Marktführer in drei Ländern

Happy Foto ist Marktführer für personalisierte Fotoprodukte per Postversand – und das nicht nur in Österreich, sondern auch in Tschechien und der Slowakei. Bernhard Kittel gründete das Unternehmen vor rund 40 Jahren. 1987 wurde mit dem Versandhandel gestartet. Die Digitalfotografie wurde stets als Chance, und nicht als Bedrohung, gesehen.

Hauptsaison vor Weihnachten

Mittlerweile bekommt HappyFoto, summiert über alle Länder, im Jahr mehr als eine Million Bestellungen, in der Stunde. Da personalisierte Fotoprodukte sehr persönliche Weihnachtsgeschenke sind, ist die sogennannte stille Zeit vor Weihnachten die Hauptsaison für den Freistädter Foto-Profi.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Verwaistes Rehkitz gerettet

WALDBURG. Die Jägerschaft rettete im Vorjahr ein verwaistes Rehkitz. Nach wie vor kommt das Reh zu seiner Ziehmama auf den Bauernhof, holt sich Leckereien und schläft in seinem warmen Bettchen ...

Sympathicus 2021: Bezirkssieger Unterweitersdorf und Tragwein treten bei der Landeswahl an

BEZIRK. Unterweitersdorf (Kategorie über 3.000 Einwohner) und Tragwein (Kategorie 1.501 bis 3.000 Einwohner) sind die Sieger der Sympathicus-Bezirkswahl. Die beliebtesten Gemeinden des Bezirks Freistadt ...

Schlagerstar Marc Pircher besuchte „Zwirn“ für Dreharbeiten in Kefermarkt

KEFERMARKT. Musiker und Moderator Marc Pircher hat die Band „Zwirn“ für Fernseh-Dreharbeiten in ihrer Heimatgemeinde Kefermarkt besucht. 

CO2-Messgeräte an Volksschule gespendet

WARTBERG. Die Grünen Wartberg haben zwei CO2-Messgeräte an die Volksschule gespendet. 

Holzindustrie Handlos setzt auf umweltschonenden Holztransport

RAINBACH. Die Anbindung an die Summerauerbahn war ein wichtiger Punkt für die Entscheidung, das neue Werksgelände der Firma Handlos in Rainbach anzusiedeln.

Junge Wirtschaft zeigt, wie gut der Bezirk schmeckt

FREISTADT. Eine Online-Genussreise durch den Bezirk Freistadt veranstaltete die Junge Wirtschaft. Dabei hatten fünf innovative Jungunternehmen aus der Region die Möglichkeit, sich und ihre ...

Bürgerliste Wiff sieht viele Fragen zum Hotelprojekt ungelöst

FREISTADT. Die Stadtpolitik hat vorerst bis 19. April Bedenkzeit, was das Hotelprojekt von Investor Dietmar Hehenberger betrifft (Tips berichtete). Die Bürgerliste Wiff sieht noch viele offene ...

Bewegung für kluge Köpfe

FREISTADT. Kinder, die zu Fuß zur Schule gehen, lernen nachweislich besser. Deshalb startet die Volksschule 2 wieder mit der Aktion „Zu Fuß in die Schule“. Vom 19. April bis 7. ...