Teuerung: Freistadts Vizebürgermeisterin und Sozialmarkt-Vorsitzende schlagen Alarm

Hits: 110
Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Online Redaktion 29.06.2022 09:53 Uhr

FREISTADT. „Die Teuerung hat auch den Bezirk Freistadt erwischt“, sagen Freistadts Vizebürgermeisterin Sonja Seifried und Sozialmarkt-Vorsitzende Elisabeth Leitner. Sie schlagen Alarm und unterstützen die SPÖ-Petition für eine Teuerungsbremse.

„Wohnen, Lebensmittel, Strom, Gas und Sprit – alles wird immer teurer. Die Teuerung ist so hoch wie seit fast 50 Jahren nicht mehr und trifft schon längst nicht nur Menschen mit niedrigen Einkommen mit voller Wucht, sondern immer mehr auch die Mittelschicht“, sagt die Freistädter Vizebürgermeisterin und Sozialstadträtin Sonja Seifried. Sie und die Vorsitzende des Sozialmarktes Arcade, Elisabeth Leitner, stehen ständig in Kontakt mit Menschen, die von der Teuerungswelle voll erwischt wurden und von Verzweiflung und Existenzängsten geplagt werden. Mit der österreichweiten Petition „Teuerungswahnsinn stoppen“ macht die SPÖ jetzt Druck für eine sofortige und wirkungsvolle Teuerungsbremse.

Familien mit Kindern und PensionistInnen besonders betroffen

Vizebgm. Sonja Seifried berichtet, dass die Hilferufe aus der Bevölkerung stark zunehmen: „Bei Menschen, die bislang gerade noch über die Runden gekommen sind, geht es sich jetzt einfach nicht mehr aus. Hier ist noch gar nicht die Rede von einer Reparatur oder Neuanschaffung von Geräten oder einem Auto. Allein die Teuerung der Fixkosten und der Dinge des täglichen Bedarfs bringt die Menschen in finanzielle Notlagen. Besonders betroffen sind Familien mit Kindern und Pensionisten. Die Nachfragen nach günstigen Wohnungen steigen.“

Schulmaterial sowie Strom- und Heizkosten als zusätzliche Belastungen

„Es wird versucht, überall zu sparen, leider oft beim Mittagessen für die Kinder oder der Nachmittagsbetreuung. Ab Mitte des Monats wissen die Menschen nicht mehr was sie essen sollen, es fehlt an Grundlegendem“, richtet Seifried einen dringenden Appell an die Verantwortlichen, den Betroffenen wirkungsvoll zu helfen und ergänzt: „Ich gehe davon aus, dass die Ansuchen um Unterstützungen weiter steigen werden. Der Schulanfang wird die Familien wieder massiv belasten und viele werden die Strom- und Heizkosten im nächsten Winter nicht mehr bezahlen können.“

Kundenanzahl im Sozialmarkt Arcade seit Jahresbeginn verdoppelt

Von einer Verdoppelung der Kundenanzahl seit Jahresbeginn berichtet die Vorsitzende des Sozialmarktes Arcade, Elisabeth Leitner. „Ehemalige Kundschaften, die uns zwischendurch nicht mehr gebraucht haben, kommen wieder in den Sozialmarkt einkaufen, weil sie sich die stark verteuerten Produkte in den Supermärkten nicht mehr leisten können. Nur durch den großen Einsatz unserer vielen ehrenamtlichen Helfer können wir diesen vermehrten Ansturm auch bewältigen“, sagt Leitner.

Die SPÖ-Petition fordert:

Mehrwertsteuer auf Lebensmittel, Energie und Sprit streichen

Weniger Steuern auf Arbeit

Mieterhöhungen rückgängig machen und Kategorie- und Richtwertmieten bis 2025 einfrieren

Pensionserhöhung vorziehen

Arbeitslosengeld erhöhen.

Petition unterschreiben: Das Leben in Österreich muss leistbar sein: https://www.spoe.at/2022/06/13/spoe_petition_teuerungsbremse/

Kommentar verfassen



Grünbacher Dorffest eröffnet

GRÜNBACH. Mit einem von der Musikkapelle begleiteten Festzug begann am Freitagabend das 16. Grünbacher Dorffest, das unter dem Motto „Es tuat si was“ steht. Und dieses Motto ist durchaus wörtlich ...

Freiwillige gesucht: Rotes Kreuz Freistadt „klont“ seine Mitarbeiter

BEZIRK FREISTADT. „Wir haben die passende Jacke für Dich!“ Unter diesem Motto sucht das OÖ. Rote Kreuz freiwillige Mitarbeiter. Um noch mehr Menschen für ein freiwilliges Engagement zu begeistern, ...

Ganz Grünbach feiert beim Dorffest

GRÜNBACH. Das Grünbacher Dorffest findet nach drei Jahren Pause heuer wieder vom 19. bis 21. August statt. Eine große Firmen- und Gewerbeschau, ein vielseitiger Kunstgewerbemarkt, eine Modenschau, Tanzdarbietungen, ...

EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer auf Bezirkstour in Freistadt

FREISTADT. Die EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer (ÖVP) besuchte in der Vorwoche zwei bäuerliche Betriebe im Bezirk Freistadt sowie das Natura 2000 Büro in Leopoldschlag.

Gelungene 100-Jahr-Feier in Kaltenberg

KALTENBERG. Musik, Tanz, Theater und Kulinarik: Bei der 100-Jahr-Feier der Gemeinde lachten die über 1.000 Festgäste mit der Sonne um die Wette.

Zeigs Zeignis: Ella, Lukas und Jannik heißen die Gewinner

BEZIRK. Bei der Tips-Leseraktion „Zeigs Zeignis“ sind die Schulnoten Nebensache, vielmehr zählen coole Fotos! Zahlreiche Schüler haben wieder mitgemacht, die Bezirkssieger wurden bereits prämiert. ...

AK: Teuerung trifft die Beschäftigten aus dem Bezirk Freistadt hart

BEZIRK FREISTADT. Rasche und spürbare Entlastung für die Beschäftigten fordert AK-Präsident Andreas Stangl.

Neoom schafft mit „Free City“ ein neues Wahrzeichen für Freistadt

FREISTADT. „Free City“ heißt das neue Hauptquartier der Firm neoom, das derzeit an der südlichen Stadteinfahrt errichtet wird.