Spatenstichfeier in der Berufsschule Freistadt

Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Online Redaktion 30.09.2022 13:50 Uhr

FREISTADT. Mehr als 1.100 Schüler werden in der Berufsschule Freistadt unterrichtet. Die Bauhallen, Teile des Internats und der Turnsaal werden erneuert. Anlässlich des Baubeginns lud Bildungsreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander am 30. September zur Spatenstichfeier.

An der Berufsschule Freistadt werden mehr als 1.100 Schüler unterrichtet und erhalten eine fundierte Fachausbildung in 14 verschiedenen Berufen. Bis zu 254 Berufsschüler sind im zugehörigen Internat untergebracht. Die praktische Ausbildung fand ursprünglich in Hallen direkt bei der Berufsschule und seit 2011 zusätzlich in provisorisch adaptierten Hallen der ehemaligen Molkerei Freistadt statt. Die Praxishallen erfüllten die Anforderungen für eine zeitgemäße Ausstattung allerdings nicht mehr. Deshalb wurde in einem ersten Bauabschnitt bereits ein Teilbereich der Hallen erneuert.

13,5 Millionen Euro werden investiert

Im zweiten Bauabschnitt folgen nun die restlichen Hallen und auch ein Teilbereich des Internates sowie der Turnsaal. Die Fertigstellung ist für 2025 geplant. Das Bauvorhaben umfasst ein Gesamtvolumen von 13,5 Millionen Euro. „Moderne Ausbildung benötigt moderne Räume. Eine Investition in unsere Berufsschulen ist eine Investition in die Fachkräfte von morgen. Und das zahlt sich für Oberösterreich langfristig aus. Starke Berufsschulen und top-ausgebildete Fachkräfte tragen wesentlich zum Erfolg des Wirtschaftsstandorts bei“, so Bildungsreferentin Christine Haberlander bei der Spatenstichfeier.

Bildungsdirektor Alfred Klampfer unterstrich: „Berufsschulen sind ein unverzichtbarer Baustein, um auch in Zukunft gut ausgebildete Facharbeiter für die heimische Wirtschaft zu haben.“

Schuldirektorin Judith Blaimschein: „Als duale Ausbildungsstätte ist es für uns wichtig, am letzten Stand der Technik zu unterrichten. Nach Fertigstellung der neuen, top ausgestatteten Lehrwerkstätten können wir dies wieder zu 100 Prozent erfüllen.“

Kommentar verfassen



Krimidinner Nr. 12: Eine Mords Motivation

BAD ZELL.Ein geldgieriger Motivationstrainer, eine Nachtclubbesitzerin, eine berechnende Schweizerin und ein schleimiger Pfarrer – das sind die Zutaten des neuen Krimidinners im Hotel Lebensquell Bad ...

47-Jähriger starb nach Verkehrsunfall in Königswiesen

KÖNIGSWIESEN. Ein 47-Jähriger ist Samstagnacht nach einem Verkehrsunfall in Königswiesen im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen gestorben. 

Leseadventkalender: Mia & Mo – Abenteuer in der Stadt

BAD ZELL. Die Bücherei Bad Zell präsentiert ihren Lesern auch dieses Jahr wieder einen ganz besonderen Adventskalender zum Vorlesen und selber Lesen auf ihrer Instagram Seite @buechereibadzell. 

Erster Platz für Jasmin Eder beim Baulehrlingscasting

PREGARTEN. Die Polytechnische Schule Pregarten gewinnt mit Jasmin Eder das Baulehrlingscasting in der Bauakademie. Zwei weitere Schüler, Gregor Amhofer und Luca Rockenschaub, erreichten ebenfalls Platzierungen ...

Winterblues vorbeugen

BAD ZELL. Müde und energielos? Das kann an der Jahreszeit liegen. Wie man den Winterblues wieder los wird, erklärt ein Vortrag, veranstaltet von den Community Nurses.

Adventkonzert Auf.Horchen

GUTAU. Die Trachtenmusikkapelle Gutau veranstaltet am 8. Dezember, um 16 Uhr das Adventkonzert „Auf.Horchen“, in der Pfarrkirche.

Mit spitzer Feder: Rupert Hörbst karikiert Andreas Goldberger zum 50er

RAINBACH/MKR. Karikaturist Rupert Hörbst aus Apfoltern wurde die Ehre zuteil, für Skisprung-Legende Andreas „Goldi“ Goldberger ein ganz besonderes Geschenk zu dessen 50. Geburtstag anzufertigen.

Musikalische Gleichenfeier im Hotel Freigold

FREISTADT. Investor Dietmar Hehenberger lud kürzlich alle 76 mit dem Bau des Hotels Freigold beschäftigten Handwerker zur Gleichenfeier ein.