Nahversorgerzentrum: Auf der Baustelle brummt es schon

Mag. Claudia Greindl Tips Redaktion Mag. Claudia Greindl, 05.12.2022 14:47 Uhr

LIEBENAU. Es tut sich was auf der Neulinger-Wiese östlich des Lagerhauses und zwar Gewaltiges: Auf der großen Baustelle entsteht das neue, langersehnte Nahversorgungszentrum der höchstgelegenen Gemeinde im Bezirk.

Die Lage für das Bauvorhaben ist auf dem leicht abfallenden, zentral gelegenen Grundstück perfekt. Am 20. Oktober wurde der Spatenstich gesetzt, mittlerweile herrscht auf der Baustelle schon reger Betrieb. Gebaut wird nach Plänen des Architekturbüros Mugrauer aus Aurolzmünster. Platz findet in dem Gebäudekomplex, den die Raiffeisenbank Mühlviertler Alm errichtet, eine ganze Reihe von Unternehmen und Einrichtungen. Kernstück ist der Unimarkt mit einer Verkaufsfläche von rund 500 Quadratmetern. Dieser wird künftig von Peter Haubner und seinem Team betrieben.

Weiters wird auch die Verkaufsfiliale der Bäckerei-Konditorei von Natalie Frühwirth samt angeschlossenem Café dort untergebracht sein. Dazu kommt eine barrierefrei zugängliche Arztpraxis für den neuen Gemeindearzt der Marktgemeinde, Michael Atteneder. Dieser wird aller Voraussicht nach dem langjährigen Gemeindearzt Bernhard Schlosser nachfolgen, der mit Ende Juni 2023 in den Ruhestand treten wird. Gebaut werden weiters sechs Wohnungen mit einer Größe von 77 bis 88 Quadratmetern Wohnfläche. Errichtet wird der Bau von den Firmen Singer Bau GmbH und B. Kern Baugesellschaft m.b.H. Die Fertigstellung wird für Sommer/Herbst 2023 angepeilt.

Zeit und Kontakte günstig

Für Bürgermeister August Reichenberger ist das Nahversorgungszentrum ein Meilenstein für Liebenau: „Die Bemühungen darum laufen schon seit 25 Jahren, jetzt sind die Zeit und die Kontakte günstig gewesen für eine Realisierung.“ Besonders froh ist das Gemeindeoberhaupt, dass mit Peter Haubner auch ein Liebenauer als Unimarkt-Kaufmann mit an Bord ist.

Kommentar verfassen



Kochwettbewerb der Landjugend

HAGENBERG. Sieben Teams mit jeweils drei Personen nahmen am Bezirkskochwettbewerb der Landjugend Bezirk Freisatdt im ABZ Hagenberg teil.

Fahrzeugbrand: Zivilcourage verhindert Schlimmeres

UNTERWEISSENBACH. Einem aufmerksamen Anrainer ist es zu verdanken, dass ein Fahrzeugbrand rasch gelöscht werden konnte.

Spaß im Schnee dank Elternverein

WINDHAAG. Mit Wintersportgeräten für die Volks- und Mittelschüler stellte sich der Elternverein ein und garantiert den Kindern damit Spaß im Schnee.

Faustball: Freistadt fix im Final3

FREISTADT. Vier Punkte sicherten sich die Spieler der Union Compact Freistadt und haben sich somit fix für das Final3 qualifiziert. Das Frauenteam siegte gegen Urfahr, musste sich aber gegen Nussbach ...

Die Welt von Demenz-Erkrankten besser verstehen

BEZIRK FREISTADT. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Hagenberg lädt ab Dienstag, 14. Februar, von 17 bis 19.30 Uhr zu einem dreiteiligen Online-Kurs für Angehörige von Menschen ...

Auf die Plätze, Werkzeug, los: Digital- und Kreativmesse für Klein und Groß im Salzhof Freistadt

FREISTADT. Auf die Plätze, Werkzeug, los! Unter diesem Motto organisieren der Eltern-Kind-Treff Purzelbaum und das Offene Technologielabor Otelo im Auftrag der Stadtgemeinde von 9. bis 11. Februar eine ...

25 Jahre Kurgast in Bad Zell

BAD ZELL. Seit genau 25 Jahren verbringt Gerti Ploier aus Traun ihren Kuraufenthalt im kleinen, feinen Kurort Bad Zell.

Jugendtheater: „Die rote Zora“

TRAGWEIN. Eine Jugendgruppe der Theatergruppe Tragwein feiert am 10. Februar Premiere mit dem Stück „Die rote Zora“.