Säugetier des Monats November: die Rötelmaus

Hits: 63
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 14.11.2019 10:00 Uhr

NIEDERÖSTERREICH. Der Name der Rötelmaus kommt nicht von ungefähr: Mit ihrem rötlich gefärbten Fell unterscheidet sie sich deutlich von anderen Mäusen. Als Lebensraum bevorzugt sie feuchte und strauchreiche Wälder. 

Allerdings ist sie sehr anpassungsfähig und kommt auch in weniger geeigneten Lebensräumen zurecht. Dabei hilft ihr, dass sie bei der Nahrung nicht wählerisch ist: Sie ernährt sich von einer großen Bandbreite von Pflanzen und Insekten. Man findet sie sogar in so unwirtlichen Gegenden wie über der Baumgrenze im Gebirge, sofern sie zwischen Gesteinsblöcken oder Latschensträuchern Schutz findet.

Unsere Säugetiere erleben und erheben

Der Naturschutzbund lädt dazu ein, die heimischen Säugetierarten besser kennenzulernen, sie zu beobachten und auf www.naturbeobachtung.at – bzw. der gleichnamigen App – zu melden. Deshalb stellt er jeden Monat ein Säugetier näher vor und gibt Tipps zu seiner Beobachtung. Die Melder bekommen auf www.naturbeobachtung.at Experten-Hilfe beim Bestimmen der Arten, können sich mit anderen Naturliebhabern austauschen und erfahren Spannendes über unsere heimischen Säugetiere. Gleichzeitig unterstützen sie mit ihren Meldungen die Wissenschaftler bei der Kartierung der Tiere. Schwerpunkt des Projektes ist aktuell in Oberösterreich, dort sollen die gesammelten Beobachtungen auch in den Oberösterreichischen Säugetieratlas einfließen. Es profitieren also alle von diesem Citizen-Science-Projekt!

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Hundeauslaufzonen in Gmünd

GMÜND. Die Stadtgemeinde Gmünd bekommt in der Altstadt und Neustadt jeweils eine Hundeauslaufzone. FPÖ-Stadtrat Benjamin Zeilinger: „Seit geraumer Zeit wurde immer wieder der Wunsch ...

Wetter-Halbjahresbilanz 2020: Trockenperioden und Starkniederschläge

NÖ. Die Halbjahresbilanz 2020 der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) bestätigt den Trend zu einem immer wärmeren Klima in Niederösterreich: Trotz des kühlen ...

Filmclub Schrems: Rettet das Dorf mit Regisseurin Distelberger

SCHREMS. Im Filmclub Schrems kommt es am Donnerstag, 16. Juli, zu einem ersten Höhepunkt im Film-Sommer: In Kooperation mit dem Verein „Waldviertler Grenzland“ wird die Dokumentation Rettet ...

Der Soundtrack zur Eisenbahn: Niederösterreich Bahnen & The Ridin Dudes veröffentlichen Album

BEZIRK.Zum Jubiläum „10 Jahre Niederösterreich Bahnen“ wurde nun ein besonderes Highlight eingesungen: Mit „Ridin“ on a train„ erscheint die erste Eisenbahnlieder CD der Niederösterreich ...

Textil in Weitra: global - lokal - regional

WEITRA. Das Museum Alte Textilfabrik in Weitra eröffnete am 4. Juli 2020 die heurige Sonderausstellung zur Geschichte und Gegenwart der Textilerzeugung im Waldviertel und wagt damit auch einen ...

Bauplätze in der Stadtgemeinde Litschau

LITSCHAU. Bei Jungfamilien spielt bei der Auswahl eines geeigneten Platzes für das künftige Eigenheim neben einer schönen Lage auch die Nähe zu den Kinderbetreuungseinrichtungen und ...

Gmünder Wirtegemeinschaft weiter aktiv

GMÜND. Nachdem Großveranstaltungen durch die Coronamaßnahmen im heurigen Sommer noch nicht möglich sind, haben sich 14 Gmünder Gastronomen mit ihren Veranstaltungen terminlich ...

Tennisplätze im Strandbad Litschau saniert

LITSCHAU. Die beiden Tennisplätze im Strandbad Litschau können auf eine lange Geschichte zurückblicken.