Jetzt neu im Waldviertel: Unternehmer-Vernetzung mit Mehrwert

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 11.09.2019 08:00 Uhr

GMÜND/WALDVIERTEL. Die ersten „SEAWAS!“-Netzwerktreffen für Waldviertler Klein- und Mittelbetriebe starten im September 2019. „Vernetzungstreffen gibt es einige im Bezirk, wir gehen einen neuen Weg“, so Gastgeberin Michaela Widhalm.

In einer ganzen Woche pro Quartal wird flächendeckend zu einer zweistündigen Vormittags- oder Abendveranstaltung eingeladen, damit jeder Unternehmer eine Möglichkeit zur Teilnahme findet.

Jeweils ein Gastgeber stellt sich und sein Unternehmen vor. Dann wird er mit etwa 12 Teilnehmern etwas Praktisches in Form einer für ihn spezifischen Aktivität durchführen.

Ziel ist, dass man das vorgestellte Unternehmen in Kleingruppen mit allen Sinnen erleben kann. Natürlich gibt es auch genug Zeit, damit alle Anwesenden in ungezwungener Atmosphäre miteinander ins Gespräch kommen können. Als Bonus verlost der Gastgeber ein Gastgeschenk seiner Wahl.

Gastgeber in den Bezirken sind:

• Gmünd: Mo, 16.9 von 18-20 Uhr, Harald Vogler, Sonnseitn Hof & Alpakas

• Horn: Di, 17.9 von 9-11 Uhr, Michaela Widhalm Entspannung pur mit Klangschalen, Gongs und Co.

• Krems: Mi, 18.9 von 18-20 Uhr, Andrea Scheubrein Beauty und Gesundheit, Hilfe bei Hautproblemen

• Waidhofen: Do, 19.9 von 09-11 Uhr, Bettina Leeb Philosophieren über Gott und die Welt

• Zwettl: Fr, 20.9 von 18-20 Uhr, Diana Gundacker Körper- und Energiearbeit, Yoga

Der genaue Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben. Der Unkostenbeitrag beträgt 15 Euro pro Person.

Die weiteren Termine sind von 11.-15 November 2019.

Das Neujahrstreffen für das ganze Waldviertel ist am Mi, 15.01.2020 in Horn

 

Anmeldungen und Vormerkungen als Gastgeber sind ab sofort möglich bei den Organisatorinnen

Michaela Widhalm, office@waldviertel-vital.at bzw. Tel. 02982 20388 oder

Eva Brany, freude@insel-der-seele.at bzw. Tel. 0664/34 76 564

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Maier: Werden bessere Anbindungen für nördliches Niederösterreich prüfen

WALDVIERTEL. „Der Wunsch nach einer besseren Verkehrsanbindung für das nördliche Niederösterreich und auch die Ablehnung dieses Wunsches begleiten uns seit vielen Jahren. Wir haben uns ...

Ja zum Waldviertel - Nein zur Autobahn

WALDVIERTEL. Die im nördlichen Waldviertel geplante Transitautobahn von Hollabrunn über Gmünd nach Freistadt droht als Teil des „Transeuropäischen Netzes“(TEN) massiven Güterverkehr ...

Landesmeisterschaft der Islandpferde: Wenn kleine Pferde Großes erreichen

LANGSCHWARZA. Das Highlight der niederösterreichischen Turnierszene spielte sich heuer erneut in Langschwarza am „Haus der Pferde“ ab. Über 100 Starter traten dort an, um sich im Zuge der ...

Litschau ist ölfrei

LITSCHAU. Als eine von 153 Gemeinden in Niederösterreich beheizt Litschau sämtliche Gemeindegebäude ohne Öl und wurde dafür von Landeshauptmann-Stellvertreter Stephan Pernkopf ...

Skirollerbewerb in Gmünd – Langlaufen im Sommer

GMÜND. Ausdauersport vom Feinsten zeigten die Langläufer bei der dritten Auflage der Skiroller-Rennen am Gelände des Fahrsicherheitszentums in Gmünd.

Krankenkasse und Gemeinde Eisgarn tauschten sich aus

EISGARN. „Durch´s Reden kommen die Leut z´samm“ – Salopp formuliert war dies das Motto des In-formations- und Erfahrungsaustausches zwischen Krankenkasse und Gemeinde Eisgarn. ...

Gemeinden holen eine Million Euro Fördergelder für ihre Bürger

WALDVIERTEL. Die Gemeinden der Klima- und Energie-Modellregionen Lainsitztal (KEM) haben es geschafft, als sechs von acht Pilotgemeinden in ganz NÖ für „Raus aus dem Öl“ aufgenommen ...

Waldviertel Akademie reiste nach Ölmütz

BEZIRK GMÜND. Schon vor dem Fall des Eisernen Vorhanges hat sich die Waldviertel Akademie für die landerübergreifende Zusammenarbeit eingesetzt und war Vorreiter, Ideengeber und Initiator ...