Vespa-Stuntfahrer aus Steyr stellte am Flugfeld Gmunden neuen Weltrekord auf

Hits: 5751
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 23.02.2017 11:48 Uhr

GSCHWANDT/STEYR. Bald könnte der Flugplatz im Grenzgebiet zwischen Gschwandt und Laakirchen im Guiness Buch der Rekorde stehen: Als Schauplatz des Rekords über den längsten Vespa-„No Hand Wheely“ der Welt.

Der Steyrer Günter Schachermayr ist seit 22 Jahren als Vespa-Freestyler unterwegs und hält derzeit zwölf Weltrekorde. Unter anderem jagte er seine Vespa schon einmal – nur auf dem Hinterrad fahrend – in 90 Minuten nonstop auf den Großglockner und fuhr im Stausee Klaus 250 Meter unter Wasser. Kürzlich hatte er beim Training die Idee für Rekord Nummer 13: „Wie lange kann ich einen Wheely fahren, ohne mit den Händen den Lenkerkopf zu berühren?“

Fliegerclub Traunsee war „sofort dabei“

Sofort machte er sich daran, eine Strecke für seinen Test zu finden – und wurde in Gschwandt fündig. „Ich war sofort begeistert. Das Wichtigste war natürlich, dass die Vespa nicht mit dem Flugverkehr zusammenkommt, aber das hat sich gut regeln lassen“, erklärt Heinz Breuer, Sprecher des verantwortlichen Fliegerclubs Traunsee.

273,7 Meter „ohne Hände“

Schon zwei Tage nach dem Anruf ging das Spektakel über die Bühne. Obwohl Regen und eine Windstärke von 20 Knoten Günter Schachermayer kurzfristig an eine Absage denken ließen, gelang die Übung: 273,7 Meter weit ging die freihändige Fahrt auf dem eigens adaptierten, über 40 Jahre alten Gefährt. Der Jubelschrei Schachermayrs war weit zu hören. Ob die Aufnahme ins Guinessbuch gelingt, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.

Nächstes Projekt: Mit der Vespa über 4000 Meter senkrecht ein Stahlseil hinauf

Das nächste Ziel ist jedenfalls schon lange geplant: In der Mission „Troposphäre“ will Schachermayr in Nachfolge von Felix Baumgartner an einem über 4000 Meter langen Stahlseil senkrecht in die Höhe fahren – und dann mit einem Fallschirm landen.

Schachermayr am 6. Mai am Flugplatz

Wer Schachermayr live erleben will, hat bald Gelegenheit dazu: Der Stuntfahrer zeigt am 6. Mai bei der Gründungsfeier des Fliegerclubs Traunsee, der kürzlich aus Soprtfliegairclub Salzkammergut und Flugring Traunsee entstanden ist,sein Können

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Ansprechpartnerin für Frauen im AMS Gmunden

GMUNDEN. Das AMS Gmunden fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt, widmet für Förderung von Frauen mehr als die Hälfte des gesamten Förderbudgets. ...

Prominente Unterstützung für Nachwuchs-Kicker der Askö Ebensee

EBENSEE. Der Ex-Bundesliga-Trainer Miron Muslic wird in den nächsten Wochen den Nachwuchskickern der ASKÖ Ebensee sein erstklassiges Knowhow in Sachen Fußball zur Verfügung stellen und mit Rat und ...

Europa-Abgeordneter Hannes Heide auf Betriebsbesuch in der Brauerei Schloss Eggenberg

VORCHDORF. Die Traditionsbrauerei Schloss Eggenberg ist einer der größten unabhängigen Privatbrauereien in Oberösterreich. Neben klassischen Biersorten für den Heimmarkt hat sich ...

Führungs-Position bei Voest Alpine Wire

PINSDORF/LINZ. Seit Anfang April ist die gebürtige Pinsdorferin Sylvia Holly Teil der Geschäftsführung der Business-Unit Wire in der Voest Alpine. Die junge Mutter ist die einzige Frau im ...

„Gemeinsames Musizieren ist eine tolle Form der Kommunikation“

GMUNDEN. Die Kulturhauptstadt 2024 wirft ihre Schatten voraus: Einer Idee Franz Welser-Mösts folgend, lancieren die Salzkammergut Festwochen Gmunden bereits heuer eine „Hausmusik-Roas“ (-> ...

Mountainbike-Technik-Training für Kinder ab acht Jahren

BAD GOISERN. Der MTB Club Salzkammergut bietet zu Saisonbeginn ein Techniktraining für Kinder ab acht Jahren an.

Takeaway: Little Tokio in Traunkirchen

TRAUNKIRCHEN. Ganz unter der Devise können wir nicht reisen, holen wir uns spannende Kulinarik einfach nach Traunkirchen, bietet Edelgarer Lukas Nagl vor dem Hotel Post in Oberösterreich japanische Gerichte ...

Gmunden sponsert Einkauf daheim mit 73.520 Euro

GMUNDEN. Vor Ostern wiederholte die Stadt Gmunden eine Aktion, die bereits in der Adventzeit großen Anklang gefunden hatte: Für jeden Einkauf über 100 Euro bei Gmundner Unternehmen konnte ...