Wilde Reise: Steyrerin und Kirchhamer unter Grizzlys, Haien und Orang-Utans

Wilde Reise: Steyrerin und Kirchhamer unter Grizzlys, Haien und Orang-Utans

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 07.01.2019 11:30 Uhr

KIRCHHAM/STEYR/MEXIKO. Sie begegneten einer Bison-Herde in Kanada, standen am Krater eines rauchenden Vulkans in Indonesien und tauchten mit Bullenhaien im Pazifik: Der gebürtige Kirch­hamer Matthias Jungwirth ist gemeinsam mit Freundin Doris Wimmer aus Steyr seit einem Jahr auf Weltreise unterwegs.

Seit zehn Jahren sind Jungwirth und Doris Wimmer ein Paar – und genauso lang begeisterte Reisende. Vor zehn Monaten legten die 28 und 29 Jahre alten Ober­österreicher ihre Jobs als Grafikdesigner auf Eis und starteten eine einjährige Weltreise. Derzeit machen sie in Mexiko Station. „Wir sind durch Gegenden gefahren, in denen mehr Elche als Menschen leben und haben Inseln bereist, auf denen vor nicht allzu langer Zeit Muscheln noch als Zahlungsmittel galten“, verraten die beiden.

Alles passt in zwei Rucksäcke

Mehr als zwei Rucksäcke haben sie nicht dabei. „Man kann sich kaum vorstellen, wie wenig man für ein ganzes Jahr benötigt“, lacht Jungwirth, „die Hälfte des Platzes nimmt schon unsere Kameraausrüstung mit der Drohne ein.“ Denn die beiden sind auch leidenschaftliche Filmemacher und teilen ihre Erlebnisse online unter dem Namen „Bugs & Bears“ auf Youtube und Instagram.

„Bison-Herde spazierte neben uns vorbei“

Bisherige Highlights waren für die zwei, am Krater eines qualmenden Vulkans in Indonesien zu stehen, Buckelwalen unter Wasser zu begegnen, kalbende Gletscher in der Arktis zu beobachten, im Regenwald zu übernachten und ein Tauchgang mit Bullenhaien im Pazifik – ganz ohne Käfig.

Aufregend war auch die Wanderung durch ein Bärenrevier in Alaska und eine Begegnung mit wilden Bisons am Highway in Kanada: „Als wir die Herde erblickt haben – es hat gerade dicke Schneeflocken geschneit – sind wir sofort an den Straßenrand gefahren und haben uns auf die Lauer gelegt. Eine Action-Kamera haben wir noch in der Wiese platziert und die Herde ist tatsächlich direkt darüber spaziert und hat uns großartige Bilder aus der Froschperspektive geliefert. Eine Bison-Kuh hat die Kamera dann mit ihrer Schnauze umgestoßen, während zwei junge Bullen direkt neben uns zu kämpfen begonnen haben“, erzählt Jungwirth. 

Die nächsten Traumziele stehen schon fest

Die verbleibenden zwei Monate ihrer Reise führen Jungwirth und Wimmer noch durch Mexiko und Costa Rica. Danach geht es erst mal nach Hause zu Familie und Freunden. An neuen Traumzielen herrscht aber kein Mangel: „Ganz oben auf der Liste stehen derzeit die Steppen der Mongolei und Papua-Neuguinea. Ein Traum wäre es, einmal Eisbären in der Arktis zu beobachten“, plant Jungwirth in Gedanken schon die nächste Reise.

 

Videos der Reise gibt es auf dem Youtube-Kanal Bugs and Bears.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Traunstoana 22.01.2019 22:40 Uhr

    Weltreisende - Super Bericht, tollste Fotos. Die Filme auf YouTube unter BugsandBears sind das absolute Highlight. Können mit den Universumfilmen locker mithalten.

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






(G)oldies auf zwei und vier Rädern bei der Salzkammergut Nostalgia

(G)oldies auf zwei und vier Rädern bei der Salzkammergut Nostalgia

BAD GOISERN. Am Samstag, 29. Juni, rattert und knattert es wieder in Bad Goisern und Umgebung: Die Salzkammergut Nostalgia geht in ihre vierte Auflage. weiterlesen »

Waschmitteltankstelle und offenes Getreide für weniger Plastikmüll

"Waschmitteltankstelle" und offenes Getreide für weniger Plastikmüll

GMUNDEN. Die Vermeidung von Plastikmüll ist in aller Munde: Österreich verbietet ab 2020 Plastiksackerl, Kirchham will überhaupt plastikfrei werden. Auch die Unternehmerin Sylvia Buchegger ... weiterlesen »

Kundenorientierte Lösung für die Zukunft von Wintereder Reisen gefunden

Kundenorientierte Lösung für die Zukunft von Wintereder Reisen gefunden

GMUNDEN. Gute Neuigkeiten für Kunden der Wintereder Touristik GmbH. Nach wirtschaftlichen Turbulenzen nun die Entwarnung für alle bestehenden Kunden: Alle Aufträge und Reisen werden ... weiterlesen »

Ein Mentalist ist eigentlich so  etwas wie ein Gedankenzauberer

"Ein Mentalist ist eigentlich so etwas wie ein Gedankenzauberer"

LAAKIRCHEN. In seiner Show Mythos zeigt Manuel Horeth am Samstag, 29. Juni, um 20 Uhr im Kulturzentrum ALFA, wie beeinflussbar der menschliche Geist ist. Tips hat mit dem bekannten Mentalisten und Mentaltrainer ... weiterlesen »

Elisabeth Feichtinger kandidiert wieder für Nationalrat

Elisabeth Feichtinger kandidiert wieder für Nationalrat

ALTMÜNSTER. Im Herbst 2017 ist Elisabeth Feichtinger, Bürgermeisterin von Altmünster, für die SPÖ in den Nationalrat eingezogen. Bei den vorgezogenen Neuwahlen im September ... weiterlesen »

Traunbrücke in der Salinengemeinde ist wieder für Verkehr freigegeben

Traunbrücke in der Salinengemeinde ist wieder für Verkehr freigegeben

EBENSEE. Die Salinengemeinde wächst wieder zusammen,- die Traunbrückeneröffnung in Ebensee weckt Optimismus. weiterlesen »

Vier Ischler Tennis-Teams nehmen Kurs auf Meistertitel

Vier Ischler Tennis-Teams nehmen Kurs auf Meistertitel

BAD ISCHL. Drei Runden vor dem Meisterschaftsende führen vier von 18 Tennisteams aus Bad Ischl ihre jeweilige Liga an. Am vergangenen Wochenende waren fünf von sieben Mannschaften der allgemeinen ... weiterlesen »

Gmundner Sharks bringen Volksschüler und Kindergartenkinder aufs Eis

Gmundner Sharks bringen Volksschüler und Kindergartenkinder aufs Eis

GMUNDEN. Ein oberösterreichweit einzigartiges Projekt starten die Eishockey-Sharks gemeinsam mit Volksschule und Kindergarten des Pensi: ein Einsteiger-Training im Rahmen des Turnunterrichts. weiterlesen »


Wir trauern