Junge Musiktalente aus dem Bezirk Gmunden spielten auf

Hits: 145
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 04.03.2020 07:45 Uhr

BEZIRK GMUNDEN/LINZ. Zahlreiche junge Musiker aus den Musikschulen des Bezirks erspielten beim Musikbewerb „Prima la Musica“ Erfolge. Harfenistin Magdalena Klima qualifizierte sich sogar für den Bundesbewerb in Feldkirch.

Eine Woche lang stand die Anton Bruckner Privatuniversität ganz im Zeichen der musikbegabten Jugend. 328 Solisten und Gruppen zeigten ihr Können.

LMS Gmunden

In der Landesmusikschule Gmunden gibt es vielfachen Grund zum Jubeln: Neben Magdalena Klima, die unser Bundesland in der Kategorie Solo-Harfe Altersgruppe 1 beim Bundesbewerb vertreten darf, erhielt auch das Trompetenensemble Dreh & Périnet mit Finn Leithinger, Noemi Ortner, Paul Pumberger und Andrea Wildauer (Kammermusik für Blechbläser Altersgruppe B) einen ersten Preis mit Auszeichnung.

Hervorragende Leistungen zeigten auch Eva Maria Ahammer, Frederick Thalhammer, Tara Reiter und Jakob Zellinger auf der Solo-Gitarre.

LMS Bad Goisern

Auch die Landesmusikschule Bad Goisern hat Erfolge zu verzeichnen: Die Violinistinnen Johanna Waltl und Eva Eisl erhielten je einen zweiten, Anna Marie Schmaranzer einen ersten Preis.

LMS Bad Ischl

Die Landesmusikschule Bad Ischl freut sich über sechs erfolgreiche Teilnehmerinnen. Sie alle überzeugten mit Musikalität, künstlerischem Ausdruck und Wandlungsfähigkeit auf der Bühne – von der jüngsten, Katharina Höllwerth an der Harfe, bis zu den Sängerinnen Sophie Schneider und Hanna-Sophie Tischler in Altersgruppe IV (jeweils ein erster Preis) und den Pianistinnen Manuela Pöllmann. Die junge Natalie Zierler wurde für ihre Darbietung am Hackbrett in der Gruppe B (acht bis neun Jahre) mit einem ersten Preis mit Auszeichnung bewertet.

Weitere Erfolge

Die Roithamerin Ida Schaumberger und Elena Pfarrl aus Vorchdorf bekamen mit dem Ensemble Clarinet Girls der LMS Stadl Paura einen ersten Preis, ebenso wie die Vorchdorfer Viola-Spielerin Marie Artelsmair (LMS Kirchdorf). Bei den weiter fortgeschrittenen Schülern wurde Sophia Lippert aus St. Wolfgang mit Silber ausgezeichnet (Violine, Stufe III plus, Anton Brucker-Privatuniversität).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Konferenz der Landesagrarreferenten unter oberösterreichischem Vorsitz

OÖ/TRAUNKIRCHEN. Die Konferenz der Landesagrarreferenten unter oberösterreichischem Vorsitz beschäftigte sich neben dem Vorrang für regionalen Lebensmitteleinkauf auch mit den Herausforderungen für ...

Langbathsee: Öffentlicher Seezugang bleibt gesichert

EBENSEE. Verkaufsangebot für Grundstück am Langbathsee vom Eigentümer wieder zurückgezogen.

Wolfgangsee-Gemeinde unterstützt Betriebe und Tourismusmarketing

ST. WOLFGANG. Wolfgangsee-Gemeinde unterstützt Betriebe und Tourismusmarketing um Coronaeinbußen etwas abzufedern.

Parteiübergreifendes Vorzeigeprojekt realisiert

ALTMÜNSTER. Altbauobjekt wurde generalsaniert und leistbare Startwohnungen sowie Geschäftsflächen geschaffen.

Nordic: Ischler neuer Landestrainer

BAD ISCHL. Wachablöse bei den nordischen Sportlern in Oberösterreich. Daniel Keil wird neuer Landestrainer der Sparte Sprunglauf und Nordische-Kombination.

So optimistisch sind die Touristiker der Kaiserstadt

BAD ISCHL. Die Touristiker und Unternehmer der Kaiserstadt starten optimistisch in die kommende Sommersaison.

Grüne fordern: „Die Almtalbahn umgehend ausbauen“

ALMTAL. Die Grünen der Bezirke Gmunden und Wels Land fordern den umgehenden Ausbau der Almtalbahn und die Umsetzung der von der ARGE Almtalbahn vorgeschlagenen Maßnahmen ein.

„Wenn sich Bräuche nicht verändern würden, hätten wir sie nicht mehr“

GMUNDEN/SALZKAMMERGUT. Schon kurz nach seiner Veröffentlichung landete „Bräuche im Salzkammergut“ unter den zehn meistverkauften Sachbüchern Österreichs. Die Gmundnerin Sandra Galatz ...