70 Ehrenamtliche kaufen in Gmunden für die Risikogruppe ein

Hits: 109
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 02.04.2020 09:04 Uhr

GMUNDEN. „Solidarität in Gmunden“, so heißt die Gruppe Ehrenamtlicher, die seit Tagen größer wird und Einkäufe für die Risiko-Altersgruppe ab 65 Jahren erledigt. Die Hilfe ist kostenlos.

Bürgermeister Stefan Krapf hat in der Vorwoche alle in Frage kommenden Bürger persönlich angeschrieben und eingeladen, sich helfen zu lassen. Und er bekräftigt seinen Aufruf: „Scheuen Sie sich nicht! Es ist kein Gnadenakt, wenn ihnen geholfen wird. Sich helfen zu lassen, ist Hilfe für alle, Hilfe zur Eindämmung der Pandemie.“

Auch Vereine sind im freiwilligen Einsatz

In der Vorwoche meldeten sich noch einmal ein paar Dutzend Freiwillige. 70 vorwiegend junge Menschen sind es mittlerweile, die alltägliche Besorgungen für Ältere anbieten und derzeit für rund 50 Menschen erledigen. Den größten Teil stellen Sportvereine, konkret die Sport-Union, die Traunsee Sharks, der Gmundner Eislaufverein, die Basket Swans, der SV Gmundner Milch und der Tennis Club.

„Gut funktionierendes Netz“

„Es ist ein gut funktionierendes Netz, das auch über einen längeren Zeitraum halten wird“, weiß der Leiter des Sozialamtes, Thomas Bergthaler, der die Einsätze koordiniert. Bergthaler ist von 6 bis 22 Uhr erreichbar. Übergabe und Bezahlung werden individuell organisiert, körperlicher Kontakt und Annäherungen werden peinlich vermieden.

Bürgermeister Stefan Krapf: „Ich bin tief beeindruckt, dass sich in dieser Krisenzeit in Gmunden so viele junge Menschen aus verschiedenen Vereinen für die ältere Generation engagieren. Der Generationenvertrag hat hier sichtbar Gültigkeit. Solidarität und Empathie sind beispielhaft. Wir können stolz auf unsere Vereine sein.“

Anmeldungen für den Einkaufsdienst:

07612 / 794-208 oder 0676 / 88794-208

sozialamt@gmunden.ooe.gv.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Großes Kite-Event am Traunsee

EBENSEE. Der Traunsee, speziell die Rindbach-Bucht in Ebensee, war in den letzten Tagen das Zentrum des Kitesportes.

Alte Widmungspolitik soll entschärft werden

ALTMÜNSTER. Politischer Schulterschluss soll mehr Mitspracherecht bei Bauland in Altmünster bringen.

Lehrlinge sind gerade im Bezirk Gmunden weiterhin sehr gefragt

GMUNDEN. „Es gibt im Bezirk Gmunden eine unverändert große Nachfrage nach Lehrlingen und die Herausforderung aus Sicht der Betriebe ist nach wie vor, einen passenden Lehrling zu finden,“, ...

Salzkammergut Klinikum: „Alle verschobenen OPs wurden bereits nachgeholt“

SALZKAMMERGUT. Durch die Corona-Krise und während der Lockdown-Phase stellten die Gesundheitseinrichtungen auf Notbetrieb um. Die damals verschobenen Operationen sind jedoch – zumindest im Salzkammergut ...

Niederlage für die Swans

GMUNDEN. Die Basket Swans Gmunden kehren aus Bratislava mit einer Niederlage zurück an den Traunsee. 

E-Biker bei Sturz schwer verletzt

BAD GOISERN. Zu einem schweren Fahrradunfall kam es am Sonntagnachmittag auf der Oberen Marktstraße in Bad Goisern. Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein 69-jähriger E-Biker auf der Stambachbrücke ...

Junger Alkolenker fuhr mit zwei Insassen gegen Baum

ALTMÜNSTER. Mit 1,82 Promille im Blut setzte sich ein 21-Jähriger aus Gmunden in der Nacht auf Sonntag hinters Steuer und verursachte einen schweren Verkehrsunfall, bei dem neben ihm seine zwei ...

Neues Beratungsangebot im Frauenforum

EBENSEE. Ab sofort finden Frauen für die herausfordernden Fragen des Lebens wieder ein vielseitiges und erweitertes Beratungsangebot im Frauenforum Salzkammergut vor.