Bald dürfen die Freibäder wieder Gäste empfangen

Hits: 225
Die Vorfreude aufs kühle Nass ist bei vielen groß. Mit Sicherheitsregeln kann es schon bald losgehen. Foto: Wolfgang Spitzbart
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 26.05.2020 08:14 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Normalerweise ist der 1. Mai der Stichtag, an dem die meisten Freibäder erstmals aufmachen. Heuer soll es am Freitag, 29. Mai, so weit sein. Die Badebetreiber bereiten in den letzten Wochen alles vor, warteten jedoch bis zuletzt auf die genauen Regeln für den Badespaß.

Wer eine Jahreskabinenkarte für das Strandbad Gmunden hat, der darf schon seit 15. Mai das Gelände betreten. Die Pools sind jedoch – gemäß einer Übereinkunft mit der Bezirkshauptmannschaft – vorerst tabu und werden erst bei der allgemeinen Freibadöffnung zugänglich sein. „Wir sind aber seit Anfang Mai für alles bereit“, betont man bei der Betreiberfirma Vanel. Grund dafür sind die zeitaufwändigen Vorbereitungen für den Badebetrieb, wie die Reinigung des 60 Meter langen, bis zu zwei Meter tiefen Olympiabeckens.

Auch in den anderen Bädern des Bezirks steht man bereits in den Startlöchern, um sich sofort auf die neuen Bedingungen einstellen zu können. „Wir machen noch die letzten Arbeiten wie Rasenmähen, ansonsten ist aber alles fertig“, heißt es etwa aus dem Solarbad Altmünster.

Maximale Gästezahlen

Um den notwendigen Abstand auch in den Freibädern einhalten zu können, mussten an zahlreichen Stellen Markierungen und Einbahnregelungen eingerichtet werden. Zudem gelten allgemeine Zugangsbeschränkungen, um die Mindestfläche pro Person einhalten zu können. Beschränkungen gelten auch bei Springtürmen oder Wasserrutschen, vor allem, wenn diese mit nicht aufbereitetem Wasser betrieben werden.

Auch auf der Liegefläche gilt: Abstand halten

Die Gäste müssen in Innenräumen, wie etwa im Sanitärbereich, einen gut abdeckenden Mund-Nasenschutz (MNS) tragen. Von dieser Regel ausgenommen sind Kinder und Personen, denen aus medizinischen Gründen kein MNS zugemutet werden kann.

Auf der Liegefläche darf es nicht zu eng werden: Zwischen den einzelnen Aufenthaltsplätzen muss ein Meter Abstand gehalten werden, im (aufbereiteten und desinfizierten) Wasser gelten ein bis zwei Meter Sicherheitsabstand. Handelt es sich um Oberflächengewässer (Seen und Flüsse) oder Kleinbadeteiche mit nicht aufbereitetem Wasser, gelten drei bis vier Meter Abstand.

Trotz der Einschränkungen ist die Vorfreude aber – sowohl bei den Betreibern als auch bei den vielen Badebegeisterten – groß.

Kommentar verfassen



Eiskunstlauf: Internationale Verstärkung des Gmundner Wettkampf-Teams

GMUNDEN. Mit den Brüdern Takayoshi (19) und Takaharu Vrooland (15) hat das Gmundner Leistungsteam zwei starke Trainingspartner bekommen. Die in Japan geborenen Brüder sind vor acht Jahren nach Holland ...

Vier Feuerwehren bei Brand in Ohlsdorf im Einsatz (Update 31.07., 17 Uhr)

OHLSDORF. Vier Feuerwehren standen am späten Freitagabend in Ohlsdorf im Einsatz, nachdem es in einem Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Objekts zu einem Brand gekommen ist.

Kunstszene lädt zur Werkschau am See

GMUNDEN. Nicht nur die Geschäfte, Cafés und Lokale der Traunseestadt sind endlich aus dem Corona-Schlaf erwacht, auch die Künstler aus der Region lassen wieder von sich hören. Sie laden zum „Gmundner ...

Neubau Verabschiedungshalle steht auf Schienen

VORCHDORF. Nach jahrelanger und intensiver Vorbereitungsarbeit hat der Gemeinderat der Marktgemeinde Vorchdorf das Projekt Verabschiedungshalle in seiner Sondersitzung am 29. Juli auf Schiene gebracht. ...

Gemeinsame Liste von ÖVP und BIG

GMUNDEN. Entsprechende Gerüchte waren hartnäckig, nun gingen die Parteien an die Öffentlichkeit: Bei der Gemeinderatswahl im Herbst werden die Bügerliste BIG und die ÖVP Gmunden als „Bürgermeisterteam ...

Thomas Avbelj ist Bürgermeisterkandidat der SPÖ

ROITHAM. Für die SPÖ Roitham kandidiert Vizebürgermeister Thomas Avbelj für das Bürgermeisteramt.

Präsidialer Urlaub unter Freunden im Salzkammergut

HALLSTATT. Kürzlich stattete der frühere Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, (2004 - 2010) Horst Köhler mit seiner Gattin Eva Luise, dem ehemaligen österreichischen ...

Im Land der Forscher und Entdecker mit der Bücherei Roitham

ROITHAM. Das Ferienprogramm der Bücherei stand ganz unter dem Zeichen der Naturwissenschaften. 46 Kinder, aufgeteilt in sechs Gruppen, konnten bei 6 Stationen spielerisch vieles entdecken und erforschen.  ...