„Die Post bringt allen was“ wird zu „Die Post bringt vielen nichts“

Hits: 621
Emma Salveter Tips Redaktion Emma Salveter, 16.08.2022 16:12 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. In den letzten Wochen erreichten das Sekretariat der Tips Gmunden zahlreiche Beschwerden über die Post. Pakete werden nicht zugestellt, Nachsendeaufträge klappen nicht und manche erhalten gar keine Post mehr.

Nimmt man im Sekretariat der Tips-Geschäftsstelle in Gmunden derzeit den Telefonhörer ab, so befindet sich sehr häufig am anderen Ende der Leitung eine aufgebrachte Person aus irgendeinem Ort im Bezirk. Der Grund ihres Anrufs und ihres Missmuts ist bei vielen der gleiche: die Post. „Seit einer Woche haben wir überhaupt keine Post mehr erhalten, dabei warte ich auf meinen Personalausweis!“, beschwert sich ein Tips-Leser aus Altmünster am Telefon. In der Siedlung, in der der Herr wohnt, gibt es seit mehreren Tagen Probleme mit der Zustellung, nicht nur Reklame komme nicht an, auch keine Briefe und keine Pakete. „Es ist, als würde gar kein Postler mehr kommen. Wir haben schon seit Tagen keinen mehr gesehen und da geht es der ganzen Siedlung so, nicht nur mir“, erzählt der aufgebrachte Leser. Ganz ähnliche Beschwerden erreichten die Tips auch aus Scharnstein.

Nachsendeaufträge umsonst bezahlt

Bei anderen wird die Post schon zugestellt, nur nicht am richtigen Ort. Im Falle eines Umzugs kann ein Nachsendeauftrag helfen, die Post auf die neue Adresse umzuleiten. Dieses Service der Post ist kostenpflichtig. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn die Post trotzdem an die alte Wohnadresse zugestellt wird. „Ich bin ja nicht mal in einen anderen Ort gezogen, sondern nur ein paar Straßen weiter. Den Schlüssel für den alten Postkasten muss ich demnächst abgeben, dann habe ich gar keinen Zugriff mehr auf meine Post, die seit einem Monat an meine alte Adresse geliefert wird, obwohl ich den Nachsendeauftrag bezahlt habe“, erzählt eine ratlose Gmundnerin.

Gelber Zettel statt Paket

Auch aus Bad Ischl gibt es Beschwerden über die Post. Eine Privatperson ärgert sich darüber, wenn sie den gelben Zettel anstelle eines Paketes vorfindet. „Es steht immer, ich wurde nicht angetroffen. So ein Blödsinn, ich bin oft den ganzen Tag zuhause und es wird einfach nicht mal angeläutet“, erzählt eine aufgebrachte Leserin aus dem Salzkammergut. Weitere konnten die Pakete nicht finden, da sie an falschen Orten abgestellt wurden.

Stellungnahme der Post

In einer Umfrage im Bezirk hat sich aber herausgestellt, dass viele sehr zufrieden mit ihrem Postboten und dem Service der Post sind. Ein ehemaliger Sommerpostler erklärte, dass aufgrund des Zeitdrucks oft Pakete nicht zugestellt werden: „Ich hatte erst Feierabend, wenn alle Pakete, das waren bis zu 80 am Tag, entweder zugestellt oder als unzustellbar gekennzeichnet waren.“ Die Pressestelle der Post antwortete auf die Tips-Anfrage sehr schnell. Zur Situation in Altmünster hieß es: „An vereinzelten Tagen mussten wir die Zustellung priorisieren, wodurch erst an den Folgetagen sämtliche Briefpost zugestellt wurde. Dadurch dürfte der Eindruck entstanden sein, dass an manchen Tagen gar keine Zustellung stattfand.“ In Scharnstein kam es in den vergangenen Wochen leider zu Verzögerungen in der Zustellung, aber die Situation sollte sich in der Zwischenzeit wieder gebessert haben. Ebenso wurde betont, dass die Sommerpostler zu den Nachsendeaufträgen bereits eine Nachschulung erhalten hätten.

Kommentar verfassen



Wieder Spitzenplätze für Ohlsdorfs Badminton-Asse

OHLSDORF. In Wolfurt fand das dritte ÖBV-Elite-Turnier 2022, die Turnierserie mit dem höchsten nationalen Ranking, mit achtköpfiger Beteiligung der Sportunion Ohlsdorf statt.

Unfall mit Fahrerflucht – Lenker ausgeforscht

LAAKIRCHEN. Im Gemeindegebiet Laakirchen kam es am 28. September zu einem Unfall, bei dem ein Mann, der mit einem Rollator unterwegs war, schwer verletzt wurde. Der Unfalllenker, ein LKW-Fahrer, der den ...

Kletterhalle investiert in grüne Zukunft

BAD ISCHL. Die Kletterhalle der Naturfreunde wurde mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet und ist damit ein weiterer Betrieb, der umweltfreundlichen Strom erzeugt.

Zwerge und Hexen: Sagen-Schifffahrt am Traunsee

EBENSEE. Bei einer Sagen-Schiffsrundfahrt am Traunsee erlebten Erwachsene und Kinder einen spannenden Nachmittag am Lacus Felix und tauchten in die Sagenwelt um den Traunsee ein.

Konzert: 10 Jahre neue Pirchner Orgel Ebensee

EBENSEE. Heribert Metzger spielt am 9. Oktober zum zehnjährigen Jubiläum der Pirchner Orgel in der Kirche Ebensee. Bei freiem Eintritt umrahmt er die Veranstaltung musikalisch.

Jubiläumsfest: 60 Jahre ASKÖ TSV St. Konrad

ST. KONRAD.Vergangenen Sonntag feierte der ASKÖ TSV St. Konrad sein 60-jähriges Jubiläum. Die zahlreichen Mitglieder feierten das Jubiläumsfest in der Mehrzweckhalle.

Seit 50 Jahren Tradition: das Kirtagsbierzelt St. Agatha

BAD GOISERN. Nach zwei Jahren Zwangspause feierte das Kirtagsbierzelt St. Agatha heuer sein 50-jähriges Jubiläum. Feuerwehrkommandant Markus Kogler verrät: Das Bierzelt findet heute noch fast genauso ...

Reitertreffen und Vereinsmeisterschaft

BAD ISCHL. Auf der Trabrennbahn fand ein Reitertreffen mit den Disziplinen Dressur, Springen, First Ridden und einem Führzügelbewerb statt. Außerdem wurden im Rahmen des Reitertreffens die neuen Vereinsmeister ...