Gmundner Sharks bringen Volksschüler und Kindergartenkinder aufs Eis

Hits: 201
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 18.06.2019 13:27 Uhr

GMUNDEN. Ein oberösterreichweit einzigartiges Projekt starten die Eishockey-Sharks gemeinsam mit Volksschule und Kindergarten des „Pensi“: ein Einsteiger-Training im Rahmen des Turnunterrichts.

Die ganzjährig geöffnete Eishalle Gmunden gilt im Eishockey-, Kunsteislauf- und Eisstocksport als Vorzeigeprojekt. Mit einer gemeinsamen Initiative sollen nun noch mehr junge Talente und Sportbegeisterte „aufs Eis geführt“ werden, wie Sharks-Obmann Thomas Schatzl erklärt: „Ab Herbst starten wir eine Gruppe mit Kindern im letzten Kindergartenjahr und in der ersten Volksschulklasse, die einmal wöchentlich statt der Turnstunde ein eigenes Training bekommen.“

Hockey-Training im Turnunterricht

Die Kinder werden von den Eltern direkt zur Eishalle gebracht und gehen nach dem Training zur nahe gelegenen Schule bzw. in den Kindergarten. Schatzl hofft, so neue Talente zu entdecken und die Freude am Eissport zu fördern. Volksschuldirektor Thomas Grömer und Kindergartenleiterin Christina Havel sehen im Projekt – neben der gesunden Bewegung – auch eine Möglichkeit, die Kinder sozial und emotional zu stärken. „Und es ist natürlich toll, dass wir die Nähe zur Eishalle auf diese Weise gut nutzen können“, so Grömer.

Eine Anmeldung für das ganze Jahr kostet 120 Euro, alle Teilnehmer erhalten eine Saisonkarte und können auch an den regulären Sharks-Trainings teilnehmen, verspricht Schatzl. Ab fünf Kindern wird das Projekt umgesetzt, bis zu 15 können mitmachen.<

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Großübung Fortuna: Einsatzkräfte des Bezirkes für den Ernstfall gerüstet

EBENSEE. Ein Passagier- und ein Güterzug prallen zusammen. Durch den Aufprall schlugen zwei Waggons des Güterzuges leck. Gefahrstoffe traten aus. Zudem mussten die Einsatzkräfte zahlreiche ...

Winterwandern im Salzkammergut

SALZKAMMERGUT. Im Salzkammergut gibt es viele Wege und Runden, die man zu Fuß in der winterlichen Landschaft erkunden kann. Außer gutem Schuhwerk und warmer Kleidung braucht man für ...

Kulturhauptstadt 2024: Land reserviert drei Millionen Euro

BAD ISCHL/LINZ. Das Land Oberösterreich reserviert als erste Maßnahme drei Millionen Euro im Doppelbudget. 

Barrierefreies Mega-Event in Salinengemeinde

EBENSEE. Am Wochenende wurde in der Karthalle Ebensee das erste „Kart in Oberösterreich für Rollstuhlfahrer“ präsentiert. 

Papergirls stolpern über Aufsteiger

LAAKIRCHEN. Nicht ganz nach Maß lief der Auftakt der Faustball-Hallen-Bundesliga für Laakirchens Damenteam. Nach einem 3:0 über Ulrichberg fand man gegen ASKÖ Seekirchen nicht ...

Pkw prallte gegen Baum

VORCHDORF. Auf der Haresauer Gemeindestraße kam am Abend des gestrigen 18. November ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Pkw von der ...

Beim Klettern tödlich verunglückt

BAD GOISERN. Im Bereich der Route „Rechte Funsn“ im Klettergarten Ewige Wand stürzte am gestrigen 18. November ein Salzburger in den Tod. 

Nur wer elf knifflige Rätsel löst, kann Schloss Eggenberg retten

VORCHDORF. „Der Mensch will spielen!“, ist Martin Fischer überzeugt. Mit einem selbst entwickelten Mystery-Spiel lädt er Gruppen zum lustigen Erforschen des Museums der Region Vorchdorf ein ...