Gmundner Sharks bringen Volksschüler und Kindergartenkinder aufs Eis

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 18.06.2019 13:27 Uhr

GMUNDEN. Ein oberösterreichweit einzigartiges Projekt starten die Eishockey-Sharks gemeinsam mit Volksschule und Kindergarten des „Pensi“: ein Einsteiger-Training im Rahmen des Turnunterrichts.

Die ganzjährig geöffnete Eishalle Gmunden gilt im Eishockey-, Kunsteislauf- und Eisstocksport als Vorzeigeprojekt. Mit einer gemeinsamen Initiative sollen nun noch mehr junge Talente und Sportbegeisterte „aufs Eis geführt“ werden, wie Sharks-Obmann Thomas Schatzl erklärt: „Ab Herbst starten wir eine Gruppe mit Kindern im letzten Kindergartenjahr und in der ersten Volksschulklasse, die einmal wöchentlich statt der Turnstunde ein eigenes Training bekommen.“

Hockey-Training im Turnunterricht

Die Kinder werden von den Eltern direkt zur Eishalle gebracht und gehen nach dem Training zur nahe gelegenen Schule bzw. in den Kindergarten. Schatzl hofft, so neue Talente zu entdecken und die Freude am Eissport zu fördern. Volksschuldirektor Thomas Grömer und Kindergartenleiterin Christina Havel sehen im Projekt – neben der gesunden Bewegung – auch eine Möglichkeit, die Kinder sozial und emotional zu stärken. „Und es ist natürlich toll, dass wir die Nähe zur Eishalle auf diese Weise gut nutzen können“, so Grömer.

Eine Anmeldung für das ganze Jahr kostet 120 Euro, alle Teilnehmer erhalten eine Saisonkarte und können auch an den regulären Sharks-Trainings teilnehmen, verspricht Schatzl. Ab fünf Kindern wird das Projekt umgesetzt, bis zu 15 können mitmachen.<

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neuer „Wanderweg der Herzen“

GMUNDEN. Ein nachhaltig sichtbares Zeichen setzten 16 Schüler der NMS Traundorf im Rahmen ihrer Schulschluss-Projekte: Gemeinsam mit drei Lehrkräften machten sie den Wanderweg Tastelberg zu einem ...

17-Jährige schleuderte mit PKW in Wald - aufwändige Fahrzeugbergung durch Feuerwehr

BAD GOISERN. Eine 17-Jährige aus dem Bezirk Gmunden kam am 19. Juli gegen 23.30 Uhr auf der Gemeindestraße Richtung St. Agatha von der Fahrbahn ab und schleuderte in den angrenzenden Wald.

Bei Sanierung Dokumenten-„Schatz“ in der Kirchturmkugel entdeckt

GMUNDEN. Risse und Löcher im Kupferblech machen eine Sanierung des Turmhelms der Stadtpfarrkirche notwendig (Tips berichtete). Bei der Abnahme von Kreuz und Kugel von der Turmspitze fanden sich historisch ...

Ampelregelung am Halsgraben verlängert

SCHARNSTEIN/ST. KONRAD. Wegen eines Ausbaus ist die B120 im Bereich Halsgraben seit Monaten gesperrt. Die Umleitung sollte eigentlich nur bis September gelten, wird nun jedoch bis Weihnachten verlängert. ...

Einzigartige Chance um freien Seezugang am Langbathsee zu sichern

EBENSEE. Die Grünen machen sich für raschen Ankauf des Muki-Areals am Langbathsee stark.

Musikalische Vielfalt in der Kunstmue

BAD GOISERN. Alternative Musik steht auf dem Programm des ehrenamtlich organisierten Kunstmue Festivals. Eintritt und Camping sind gratis, als Headliner stehen Stüngö und Die Niachten auf der ...

Unsere „Abfahrer“ trainierten am Wolfgangsee

ST. WOLFGANG/ST.GILGEN. Österreich Top-Abfahrer waren kürzlich für einen viertägigen Trainingskurs am Wolfgangsee zu Gast.

Gartenarbeit: Pfarrer packen an

ALTMÜNSTER. Die beiden Pfarrer Franz Trinkfass und Thomas Adamu zeigen, dass ein Pfarrer nicht nur seelsorgerische Tätigkeiten zu verrichten hat.