Großes Kite-Event am Traunsee

Hits: 180
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 21.09.2020 14:30 Uhr

EBENSEE. Der Traunsee, speziell die Rindbach-Bucht in Ebensee, war in den letzten Tagen das Zentrum des Kitesportes.

Die besten europäischen Kite-Foiler trafen sich am Wochenende in Ebensee, wo im Rahmen des diesjährigen „Lakeventures“ der Upper Austria KiteFoil Grand Prix Traunsee und die Europameisterschaft im Mixed Team Bewerb ausgetragen wird. Außerdem fand rund um Lokalmatador Stefan Spiessberger ein spektakulärer Kite-Fresstyle-Bewerb statt. War der für diese Sportart notwendige Wind an den Anfangstagen Mangelware, herrschten am Freitag, am Samstag und am Sonntag, nahezu optimale Bedingungen. Fazit: Tolle Rides, waghalsige Sprünge und eindrucksvolle Bilder vom Traunsee.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Salzkammergut-Gemeinde halbiert Schuldenstand

ST. WOLFGANG. Die Salzkammergut-Gemeinde die Finanzen in den letzten fünf Jahren verbessern.

Abgestürzter Wanderer mit Rettungshubschrauber geborgen

SCHARNSTEIN. Auf seiner Wanderung in Scharnstein im Bereich der Maisenkögerl ist am Sonntagvormittag ein 32-Jähriger aus Gmunden mehrere Meter abgestürzt. Gerettet wurde er von einem vorbeikommenden ...

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK GMUNDEN. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.

Pkw landete in Straßengraben

EBENSEE. Ein Fahrzeug kam von der B145, überschlug sich und landetet im Straßengraben.

Kolkrabe illegal erschossen

OHLSDORF. Letzte Woche wurde von Tierfreunden aus Ohlsdorf ein schwerverletzter Kolkrabe gefunden. In beiden Vogelbeinen steckten mehrere Schrotkugeln. Er wurde dem Österreichischen Tierschutzverein ...

Unternehmer-Talk im Almtal

SCHARNSTEIN. Die Junge Wirtschaft Almtal lud zum Top Unternehmer Talk mit dem Unternehmerehepaar Carmen Lidauer-Sparber und Wolfgang Sparber ins Almtalchalet in Scharnstein ein.

Der Beginn einer neuen Ära

GMUNDEN. Heute öffnet Oberösterreichs größter Intersport im SEP Gmunden seine Pforten. Es ist dies der Startschuss in eine neue Ära – nicht nur für den SEP und alle Sportler, sondern auch für ...

Regionalforum gegründet: Salzkammergut 2024 voll handlungsfähig

BAD ISCHL. Der 30-köpfige regionale Beirat, der in Bad Ischl konstituiert wurde, wird fortan auch die Umsetzung der Kulturvision Salzkammergut 2030 begleiten.