Montag 22. April 2024
KW 17


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

16 Gmundner Sportler bei den Special Olympics Winterspielen

Lisa-Maria Laserer, 20.02.2024 18:34

BEZIRK. Gleich 16 Athleten aus dem Bezirk Gmunden nehmen an den siebten Nationalen Winterspielen im Behindertensport teil. Von 14. bis 19. März werden sich rund 1.100 Sportler mit intellektueller Beeinträchtigung in der Steiermark sportlich messen.

Der Bad Ischl Günter Egger hat gute Chancen im Langlauf. (Foto: Special Olympics)
photo_library Der Bad Ischl Günter Egger hat gute Chancen im Langlauf. (Foto: Special Olympics)

Ich will gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann werde ich es mutig versuchen!“ Das ist der Eid von Special Olympics und sagt genau das aus, worum es in erster Linie geht: nicht primär ums Gewinnen, sondern vielmehr darum, das Beste zu geben. In Graz, Seiersberg-Pirka, Schladming und in Ramsau am Dachstein gehen im März 150 oberösterreichische Sportler an den Start. 16 davon kommen aus dem Bezirk Gmunden.

Sport Union InCluenz

Gleich drei Sportler und vier Trainerinnen stellt die Sport Union InCluenz. Martina Kronberger aus Roitham, Verena Kienesberger aus Laakirchen und Benjamin Schönleber aus Altmünster werden alle im Tanzsport bei der Olympiade antreten. Es ist bereits das dritte Mal, dass der Pinsdorfer Verein an den Special Olympics teilnehmen wird. Nicole Kaser, Obfrau und Trainerin von InCluenz erklärt: „Wir machen das alles in unserer Freizeit neben einem Vollzeit-Job. Wir nehmen uns Urlaub und fahren mit unseren Sportlern zur Olympiade“. Kaser und ihre Trainerkolleginnen studieren mit ihren Schützlingen Gruppentänze im Bereich Hip Hop und Show Dance ein.

Der Verein InCluenz, mit den Standorten Pinsdorf und Vöcklabruck besteht in seiner heutigen Form seit 2022, aber Kaser und die anderen Trainerinnen arbeiten schon seit vielen Jahren im Tanzsport-Bereich für Menschen mit Beeinträchtigung. „Wir fahren heuer schon das dritte Mal zu den Special Olympics. Das ist also für uns nichts Neues, aber wir möchten allen unseren Sportlern die Chance bieten, sich mit anderen zu messen und unvergessliche Eindrücke mit nach Hause zu nehmen“, so Kaser.

Gute Chancen für Ischler Langläufer

Der 47-jährige Günter Egger aus Bad Ischl ist bereits ein arrivierter Sportler was die Special Olympics betrifft, sowohl im Sommer, als auch im Winter. Im März geht Egger mit der Delegation Lebenshilfe Ausseerland beim klassischen Langlauf über die Distanzen 1.000 und 2.500 Meter an den Start. Egger begann bereits mit 15 Jahren mit dem Langlaufsport zu dem er durch seinen Vater, einen passionierten Langläufer, kam. „Der Günter steht wirklich schon seitdem er ein Teenager ist auf den Langlaufbrettern. Er hat eine sehr gute klassische Technik“, erklärt Martin Mulej, Eggers Trainer.

Mehrere Sieger und 15-Prozent-Regel

Bei den Special Olympics gehen die Langläufer zuerst bei Vorläufen an den Start und werden alle gemäß ihrer Zeiten in Finalgruppen eingeteilt. Jede Finalgruppe eruiert ihre Sieger. Das heißt, dass es bei einem Bewerb mehrere Gold-, Silber- und Bronzemedaillen gibt. Wichtig dabei ist die 15 Prozent Regel. Diese besagt, dass ein Sportler im Finale nur 15 Prozent schneller laufen darf, als im Vorlauf. Denn sonst könnte er im Vorlauf zurückhalten, würde in eine langsamere Finalgruppe eingeteilt, wo er dann Vollgas gegeben und leicht die Goldmedaille gewinnen könnte.

Eigenständiges Training

Günter Egger ist gut in Form. Zwei Mal im Monat trainiert Egger mit seinem Trainer Mulej. Die restliche Zeit trainiert er selbst. Wenn kein Schnee oder die Langlaufloipe nicht gespurt ist, geht Egger laufen und Nordic Walken.

World Games in Turin

Wer an den Special Olympics teilnimmt, hat die Chance bei den internationalen World Games teilzunehmen. Die Kontingente dafür werden pro Bundesland vergeben. Gerade Günter Egger hat große Chancen bei den nächsten World Winter Games im März 2025 mit dabei zu sein.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Europa-Diskussion in Bad Ischl

Europa-Diskussion in Bad Ischl

BAD ISCHL. Im Vorfeld zur EU-Wahl veranstaltet die Ischler Woche am Freitag, 3. Mai, eine Diskussion unter dem Titel „Richtungswahl: Wohin ...

Tips - total regional Katharina Wimmer
Heftiger Graupelschauer: Autofahrer kam bei Laakirchen von der A1 ab und durschlug Wildzaun photo_library

Heftiger Graupelschauer: Autofahrer kam bei Laakirchen von der A1 ab und durschlug Wildzaun

LAAKIRCHEN. Durch einen Wildzaun und in die Böschung: Ein Autofahrer ist am Samstag in Laakirchen während eines Graupelschauers ...

Tips - total regional Online Redaktion
Fußball: Gmunden krönt sich zum Meister in der Landesliga West photo_library

Fußball: Gmunden krönt sich zum Meister in der Landesliga West

GMUNDEN. Der SV Gmundner Milch fertigt den ATSV Sattledt mit 6:0 ab und kehrt nach fünf Jahren zurück in die Oberösterreich Liga. 

Tips - total regional Thomas Leitner
ZAM Konzert in Ebensee will begeistern

"ZAM" Konzert in Ebensee will begeistern

EBENSEE. Die Feuerwehrmusikkapelle Langwies veranstaltet am Samstag, 27. April, um 19 Uhr im Festsaal des Schulzentrums Ebensee ein Konzert gemeinsam ...

Tips - total regional Katharina Wimmer
Eingeklemmte Frau aus Auto befreit: Schwerer Verkehrsunfall auf der B145 bei Pinsdorf photo_library

Eingeklemmte Frau aus Auto befreit: Schwerer Verkehrsunfall auf der B145 bei Pinsdorf

PINSDORF. Schwerer Verkehrsunfall in der Nacht auf Samstag auf der B145 Salzkammergutstraße bei Pinsdorf: Die Feuerwehr musste eine eingeklemmte ...

Tips - total regional Online Redaktion
AHS-Campus Ort: Neustart im Herbst

AHS-Campus Ort: Neustart im Herbst

GMUNDEN. Der Campus Ort freut sich über einen Neustart der AHS im Schuljahr 2024/2025. Der designierte Direktor Wolfgang Karrer und sein Team ...

Tips - total regional Lisa-Maria Laserer
Volksmusikabend Singa und Spün zur Narzissenblüah

Volksmusikabend "Singa und Spün zur Narzissenblüah"

SCHARNSTEIN. Im Saal der Landesmusikschule Scharnstein lädt der Kultur- und Heimatverein am Samstag, 4. Mai, um 19.30 Uhr zu einem ORF Volksmusikabend. ...

Tips - total regional Daniela Toth
Neue Sektion Dart in der Askö Ebensee

Neue Sektion "Dart" in der Askö Ebensee

EBENSEE. Während vielerorts als Nachwirkung der Corona-Pandemie, Vereine mit stagnierenden oder sinkenden Mitgliederzahlen kämpfen, herrscht ...

Tips - total regional Lisa-Maria Laserer