Tourismuswirtschaft im Salzkammergut ist zufrieden

Hits: 70
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 14.02.2020 13:16 Uhr

SALZKAMMERGUT. Die Semesterferien haben begonnen und die Tourismuswirtschaft im Salzkammergut ist mit der Buchungslage zufrieden. 

„Die oberösterreichischen Schüler haben nun die Schulnachrichten erhalten, die Ferien stehen vor der Tür. Die heimischen Tourismusbetriebe sind bestens gerüstet – ob Sport oder Erholung, Indoor oder Outdoor, in Oberösterreich kommt jeder Gast auf seine Rechnung. Kurzentschlossene können sich noch schnell die letzten Betten sichern“, blickt Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner optimistisch auf die heimischen Semesterferien.

„Das Vorjahr brachte die größte Strukturreform in der Geschichte des Tourismus in Oberösterreich, aus den ursprünglich 104 Tourismusverbänden wurden 19 schlagkräftige Tourismusorganisationen gebildet. Zugleich war das Tourismusjahr 2019 für Oberösterreich das erfolgreichste aller Zeiten: Sowohl bei den Ankünften als auch bei den Nächtigungen gab es das beste Ergebnis seit Erfassung der Tourismusstatistik“, hebt Achleitner hervor. Mehr als 8,5 Millionen Nächtigungen von November 2018 bis Oktober 2019 bedeuteten einen Zuwachs von plus 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und um plus 4,5 Prozent im Vergleich zum Jahr davor legten die Gästeankünfte auf insgesamt 3,25 Millionen zu.

Die aktuelle Buchungslage allgemein

„Die aktuelle Buchungslage ist wiederum sehr erfreulich und wir sind optimistisch, an das gute Ergebnis des Vorjahreswinters anschließen zu können. Unsere Planungen gehen auf, die Reformen und Investitionen der Vergangenheit zeigen ihre Wirkung, Oberösterreich kann sich als attraktives Urlaubsdestination mit smarten Service, familiären Angeboten zu fairen Preisen präsentieren“, fasst der Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat zusammen.

 Die Skigebiete sind bestens vorbereitet – für die heurige Wintersaison wurden insgesamt 12,6 Millionen Euro in die Schneesicherheit und Servicequalität in den Skigebieten investiert. „Veranstaltungen wie “Kasberg kocht„ und natürlich der Skiweltcup in Hinterstoder sind zusätzliche Magneten. Neben dem Skifahren boomt vor allem das Schneeschuhwandern – die Schneeschuhtrails in den Skigebieten Dachstein-West und Feuerkogel sind bestens frequentiert, natürlich profitieren diese Skigebiete auch von ihrer Höhenlage“, erklärt Landesrat Achleitner.

Abgerundet wird das touristische Angebot in Oberösterreich von den Thermen und Wellness-Einrichtungen, die eine wertvolle und allwettertaugliche Ergänzung zum Wintersport-Angebot bilden.

Inneres Salzkammergut

Die Buchungslage ist hervorragend. Das Hotel Dachsteinkönig in Gosau verzeichnet eine Auslastung von 98 Prozent. Die Unterkünfte sind in allen Kategorien sehr gut gebucht. Die Haupt-Herkunftsländer sind wie in den letzten Jahren Österreich, Deutschland und Tschechien. Ein Plus gibt es gerade auch bei den Niederländern. Aufgrund des Schneefalls in den letzten Tagen sind die Pistenbedingungen zudem noch besser geworden.

Skigebiet Dachstein-West, Dachstein-Krippenstein, Feuerkogel

Perfekter geht es nicht. Alle Talabfahrten sind geöffnet – ein Meter Schnee auf den Pisten und alle Bahnen und Lifte geöffnet. Alle Schneeschuhtrails in allen Gebieten sind geöffnet.  Die Skigebiete im Inneren Salzkammergut sind bestens gerüstet.

TVB Traunsee-Almtal

Die Buchungslage für die Semesterferien ist mit der des Vorjahrs vergleichbar. Die Auslastung in den Betrieben ist sehr gut. Es gibt vereinzelt noch freie Kapazitäten. Bei den Herkunftsländern gibt es keine großen Veränderungen – vor allem Österreich, Tschechien und Deutschland.

Die Anfragen werden immer kurzfristiger und hängen sehr stark von der Wetterlage ab. Die meisten Gäste sind bereits Stammgäste und kommen aus Österreich.

Skigebiet Kasberg

Die Schneebedingungen sind sehr gut – die Pisten dank des Schneefalls in den letzten Tage perfekt – es ist wieder ein Winterwonderland.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zeugenaufruf: Unbekannter brachte E-Bikerin zu Sturz

BAD GOISERN. Bei einem Überholmanöver drängte ein unbekannter Lenker eines weißen Kastenwagens am Samstagnachmittag eine 67-jährige E-Bikerin aus Wels zur Gehsteigkante ...

Nena kommt für Open-Air-Konzert an den Traunsee

GMUNDEN. Sängerin Nena kommt im August wieder für ein Konzert nach Gmunden.

Taufe der neuen Schafbergbahn-Lokomotiven

ST. WOLFGANG. Die SchafbergBahn erweitert ihren Furhpark. Taufe der neuen Lokomotiven „Land Oberösterreich“ und „Land Salzburg“.

Statt Lehár & Co gibt's heuer die Varieté-Szene zu erleben

BAD ISCHL. Die großen Klassiker wie das Lehár-Festival oder der Kaiserbummel wurden Coronabedingt vom heurigen Ischler Veranstaltungskalender gestrichen, nun will man zusätzlich ...

Lebenshilfe Wohnhaus in Steyrermühl fertig umgebaut

LAAKIRCHEN/STEYRERMÜHL. Ursprünglich sollten die derzeitigen Bewohner des Wohnhauses Steyrermühl in das neu gebaute Wohnhaus Gmunden bzw. in die umliegenden Wohnhäuser übersiedeln ...

Schwimm-Marathon-Jubiläum erst 2021

OBERTRAUN. Das 10-jährige Jubiläum des Hallstättersee Schwimm Marathon wurde nun auf nächstes Jahr verschoben.

Unwetter zog Spur der Verwüstung

BAD GOISERN. Ein heftiges, jedoch sehr lokal begrenztes Unwetter mit Sturm, Starkregen und Hagel zog  durch das Goiserertal und richtete in Teilen der Ortschaften Goisern, Ramsau und Gschwandt ...

Arbeitslosenquote im Bezirk Gmunden rückläufig

BEZIRK GMUNDEN. Die Arbeitslosenrate im Bezirk Gmunden ist erfreulicherweise wieder rückläufig.