FP will einen Planungs-Wettbewerb für das Hotel an der Schiffslände

Hits: 59
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 14.02.2020 14:31 Uhr

GMUNDEN. Nach jahrelangem Stillstand ist kürzlich wieder Bewegung in das Projekt „Hotel an der Schiffslände“ gekommen. Nun fordert die FP, zum Hotelbau einen städtebaulichen Wettbewerb auszuschreiben.

Im November präsentierte der Salzburger Architekt Gerhard Sailer den Plan für die Neugestaltung des Areals, entwickelt gemeinsam mit einer frationsübergreifenden Lenkungsgruppe: Ein im Vergleich zu früheren Plänen zurückgenommenes Hotel, ein Wohnbauprojekt und freier Zugang beim Seespitz (Tips berichtete).

Um vor allem das Hotel rasch auf Schiene zu bringen – es soll bereits zum Kulturhauptstadtjahr 2024 in Betrieb sein – , entschied sich die Stadt, mit diesem Plan in ein Bieterverfahren zu gehen.

„Schränken uns massiv ein“

Mittlerweile kritisieren aber Vizebürgermeisterin Beate Enzmann und Gemeinderat Günther Colli, beide FP und Mitglieder der Lenkungsgruppe, das gewählte Vorgehen: Sailer sei nur als Moderator, nicht als Planer engagiert worden. Sein „Plan“ solle nun jedoch als Vorlage für den künftigen Bebauungsplan dienen – und schränke damit die Gestaltungsmöglichkeit massiv ein, moniert Rüdiger Fritz, FP-Gemeinderat und Architekt. Er fordert einen städtebaulichen Wettbewerb, bei dem Sailers Plan durchaus als „Leitprojekt“ dienen könne.

Den Zeitdruck sehen die FP-Vertreter nicht als Argument gegen einen Wettbewerb. Einerseits sei eine Fertigstellung bis 2024 ohnedies sehr ambitioniert, andererseits müsse es durch einen Bewerb keine Verzögerungen geben. Vor allem aber sei dies ein „Projekt für Jahrzehnte“, so Enzmann.

Baustadtrat Reinhold Kassmannhuber (BIG) sieht in einer Medienreaktion keinen Anlass, vom eingeschlagenen Weg abzuweichen. Man habe gemeinsam einen kompletten Bebauungs- und Masterplan entwickelt. Wieso die FPÖ nun abspringe, könne er nicht nachvollziehen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zeugenaufruf: Unbekannter brachte E-Bikerin zu Sturz

BAD GOISERN. Bei einem Überholmanöver drängte ein unbekannter Lenker eines weißen Kastenwagens am Samstagnachmittag eine 67-jährige E-Bikerin aus Wels zur Gehsteigkante ...

Nena kommt für Open-Air-Konzert an den Traunsee

GMUNDEN. Sängerin Nena kommt im August wieder für ein Konzert nach Gmunden.

Taufe der neuen Schafbergbahn-Lokomotiven

ST. WOLFGANG. Die SchafbergBahn erweitert ihren Furhpark. Taufe der neuen Lokomotiven „Land Oberösterreich“ und „Land Salzburg“.

Statt Lehár & Co gibt's heuer die Varieté-Szene zu erleben

BAD ISCHL. Die großen Klassiker wie das Lehár-Festival oder der Kaiserbummel wurden Coronabedingt vom heurigen Ischler Veranstaltungskalender gestrichen, nun will man zusätzlich ...

Lebenshilfe Wohnhaus in Steyrermühl fertig umgebaut

LAAKIRCHEN/STEYRERMÜHL. Ursprünglich sollten die derzeitigen Bewohner des Wohnhauses Steyrermühl in das neu gebaute Wohnhaus Gmunden bzw. in die umliegenden Wohnhäuser übersiedeln ...

Schwimm-Marathon-Jubiläum erst 2021

OBERTRAUN. Das 10-jährige Jubiläum des Hallstättersee Schwimm Marathon wurde nun auf nächstes Jahr verschoben.

Unwetter zog Spur der Verwüstung

BAD GOISERN. Ein heftiges, jedoch sehr lokal begrenztes Unwetter mit Sturm, Starkregen und Hagel zog  durch das Goiserertal und richtete in Teilen der Ortschaften Goisern, Ramsau und Gschwandt ...

Arbeitslosenquote im Bezirk Gmunden rückläufig

BEZIRK GMUNDEN. Die Arbeitslosenrate im Bezirk Gmunden ist erfreulicherweise wieder rückläufig.