Miba und Otelo: Betreuung für Mitarbeiterkinder bei Schulschließungen

Hits: 68
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 26.11.2020 11:45 Uhr

VORCHDORF. Die Schulschließungen durch die Corona-Pandemie stellt Familien vor große Herausforderungen. Um ihre rund 2.500 Mitarbeiter in dieser Situation zu unterstützen, hat die Miba gemeinsam mit Otelo – dem offenen Technologielabor – in Vorchdorf eine Tagesbetreuung für ihre Kinder aufgebaut.

Die Kinder der Miba Mitarbeiter – von Produktionsmitarbeitern genauso wie von solchen aus den Büros – werden in den Otelo-Räumlichkeiten in der Mittelschule Vorchdorf von einem Team unter der Leitung von Martin Hollinetz betreut. Zudem ist auch ein Corona-Schutzkonzept entwickelt worden.

Otelo steht für „offenes Technologielabor“, dieses wird von der Marktgemeinde Vorchdorf maßgeblich unterstützt und hat seinen Sitz in der Mittelschule Vorchdorf. Dort lädt man in inspirierenden Gemeinschafts(t)räumen ein, Visionen und Ideen miteinander zu teilen und zu verwirklichen. OTELO bringt wegweisende neue Technologien wissbegierigen Menschen aller Altersgruppen näher. Mit dem Repair-Café erhalten zudem kaputte Gebrauchsgegenstände wie Kaffeemaschinen und Drucker neues Leben. Seit der Gründung von OTELO in Vorchdorf im Jahr 2012 besteht mit der MIBA eine enge und erfolgreiche Kooperation.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ebensees Altbürgermeister Herwart Loidl verstorben

EBENSEE. Die Salinengemeinde trauert um Altbürgermeister Herwart Loidl (SP), der in der Nacht auf Sonntag verstarb.

Zahlreiche Anzeigen bei Anti-Corona-Demos

BEZIRKE GMUNDEN/PERG/SCHÄRDING/KIRCHDORF. Bei vier Anti-Corona-Demos in Oberösterreich mussten am Samstag mehrere Teilnehmer von der Polizei angezeigt werden, weil sie keine MNS-Masken trugen ...

Ski alpin: Gadola zählt zu den Besten in Österreich

GOSAU. Die ausgetragenen ÖSV Schülertestrennen in Gosau sind für die aus Bad Goisern stammende und für den WSV Bad Ischl fahrende Yvonne Gadola zu wahren Festspielen geworden.  ...

„Gottesdienst to go“ in der Evangelischen Kirche

GMUNDEN. Unter dem Motto „Der Weg des Durchhaltens“ finden in der Evangelischen Kirche von Gmunden durchgehend bis Ende Jänner ein „Gottesdienst to go“ statt.

Feichtinger neue Sprecherin für Freiwilligen- und Einsatzorganisationen

ALTMÜNSTER. Die Freilwilligen- und Einsatzorganisationen haben mit Nationalrätin und Bürgermeisterin von Altmünster Elisabeth Feichtinger (SP) eine neue Sprecherin.

Corona: Neue Dauer-Testmöglichkeiten im Bezirk Gmunden

GMUNDEN/BAD ISCHL. Das Angebot für kostenlose Antigentests in Oberösterreich wird ab kommendem Montag (25. Jänner) ausgeweitet. Im Bezirk Gmunden stehen ab dann vier Test-Standorte zur Verfügung. ...

Erdbeben in der Steiermark bis Gmunden spürbar

GSCHWANDT. Ein Erdbeben hat heute die Steiermark erschüttert - gespürt hat man es bis in den Bezirk Gmunden.

Impfdosis für Goiserns Bürgermeister

BAD GOISERN. In einem Facebookposting informierte Bürgermeister Leopold Schilcher (SP) über den Status der Impfungen in seiner Gemeinde und verkündete, dass auch er selbst bereits geimpft ...