Gemeinde- und Genossenschaftswohnungen im Prüfungsausschuss

Hits: 280
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 08.04.2021 08:14 Uhr

ST. WOLFGANG. In der Gemeinde St. Wolfgang trat der Prüfungsausschuss des Gemeinderates zur gesetzlichen Überprüfung der Rechnungsberichte zusammen.

Zur gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfungen der diversen Rechnungsberichte der Marktgemeinde St. Wolfgang trat kürzlich der Prüfungsausschuß des Gemeinderates zusammen. Der Corona-Nachtrags-Voranschlag des Vorjahres sowie der tatsächliche Rechnungsabschluss des Jahres 2020 wurden von den Mitgliedern begutachtet. Obmann Ronald Eichenauer (FP) berichtete auch über die Stellungnahmen der Aufsichtsbehörde in der BH Gmunden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Corona-Jahr 2020 auch bei den Gemeindefinanzen nicht spurlos vorübergegangen ist. Die gute Planung und sorgfältige Haushaltsführung durch den Finanzreferenten der Gemeinde, Bürgermeister Franz Eisl (VP) sorgte jedoch dafür, dass größere Probleme verhindert werden konnten.

Gute Entwicklung bei öffentlichen Mietwohungen

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war ein Bericht über die Anzahl und die Auslastung der öffentlichen Wohnungen in St. Wolfgang. Unter „öffentlichen Wohnungen“ werden in der Wolfgangseegemeinde jene Wohneinheiten verstanden, die direkt im Besitz der Gemeinde stehen oder Wohnungen, die im Eigentum von gemeinnützigen Wohnbauträgern sind und bei denen die Gemeinde das Vergaberecht hat. „Knapp 60 Wohneinheiten im gesamten Gemeindegebiet zählen zum Bestand“, berichtet Obmann Ronald Eichenauer, der zudem erfreut feststellt, dass bis auf eine Einheit jede Wohnung vermietet ist.

Leistbares Wohnen in St. Wolfgang auf gutem Weg

Für den Fraktionsobmann der ÖVP, Arno Perfaller, zeigt die vorgelegte Aufstellung recht gut, dass das Bürgermeister-Projekt „Leistbares Wohnen in St. Wolfgang“ sehr erfolgreich unterwegs ist. „Jetzt gerade entstehen auf Initiative von Franz Eisl und mit großer Unterstützung von Wohnbaulandesrat LH-Stv. Manfred Haimbuchner (FP) in Rußbach 12 geförderte Wohnungen, die in kürzester Zeit vergeben werden konnten“, verweist Perfaller darauf, dass auf die große Nachfrage nach leistbaren Wohnungen seitens der Gemeinde immer wieder mit einem Ausbau des Angebots reagiert wird. „Aber nicht nur mit günstigen Mietwohungen setzt die Gemeinde Schwerpunkte – durch das Baulandsicherungsmodell von Bürgermeister Franz Eisl konnten in der Ortschaft Weinbach 14 Grundstücke für einheimische Familien zu leistbaren Preisen angeboten werden“, erläutert Perfaller zusätzlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Medaillenregen für Traunviertler Direktvermarkter

OHLSDORF. „Den vollen Genuss“ hat sich der Salzkammergut Bauernmarkt auf die Fahnen geschrieben. Und dass das nicht nur ein leeres Versprechen ist, beweisen die Direktvermarkter mit den erzielten Spitzenplätzen ...

Erfolgreiche Drive In-Mostkost

VORCHDORF. Sehr gut angekommen ist die erste „Drive In-Mostkost“ von Landjugend und Ortsbauernschaft Vorchdorf: 570 Portionen Brettljause, 700 Bauernkrapfen sowie rund 400 Liter Most und Süßmost ...

Grausame Tierquälerei am Langbathsee

EBENSEE. Großes Entsetzen herrscht bei den Tierschützern, als Spazierhänger am Langbathsee Fotos von Kröten mit abgehackten Beinen ins Netz stellen.

So musikalisch, kulinarisch und kaiserlich wird der Sommer in Bad Ischl

BAD ISCHL. Das Kultur-Sommerprogramm der Kaiserstadt geht in die zweite Runde und lockt wieder mit einem beliebten Programm und besonderen Highlights ins Salzkammergut.

Schüler tischlerten „Raupe Toni“

LAAKIRCHEN. Vom ersten Entwurf aus Leisten bis zum fertigen Projekt stammt wirklich alles aus Schülerhand: Eine Talentegruppe der MS Laakirchen entwickelte mit „Toni die Raupe“ eine Spiel- und Sitzbank, ...

Wo trotz Blackout noch Lichter brennen

VORCHDORF. Mit – samt Feuerwehrjugend – rund 80 Mitgliedern zählt die FF Schart nicht gerade zu den größten im Bezirk. In Sachen Nachhaltigkeit und Krisensicherheit hat die ...

Wald zunehmend in Frauenhänden

TRAUNKIRCHEN/OÖ. 30 Prozent der Wald(mit)besitzenden in Österreich sind Frauen. Um sie sichtbarer zu machen und ihre Vernetzung zu fördern, wurde wie berichtet die Konferenz „Wald in Frauenhänden“ ...

Film dokumentiert die Geschichte der Kösslmühle
 VIDEO

Film dokumentiert die Geschichte der Kösslmühle

GMUNDEN. Die Kösslmühle wurde im Vorjahr abgerissen. In Zusammenarbeit mit dem Musealverein Gmunden hat der Filmemacher Ernst Spiessberger nun eine kurze Video-Dokumentation geschaffen.