Dienstag 20. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

BAD ISCHL. Nach mehr als einem Jahr soll es nun endlich soweit sein: Bad Ischl erhält ein neues Parksystem. Der heutigen Zeit angepasst, hat das Parksystem eine digitale Kennzeichenerfassung - nur leider wurde offenbar eine wichtige Kleinigkeit vergessen: die städtische Hotellerie, die ihren Gästen Parkmöglichkeiten verspricht.

Am Mittwoch, 13. Dezember, startet das neue Parksystem. (Foto: Wimmer)
Am Mittwoch, 13. Dezember, startet das neue Parksystem. (Foto: Wimmer)

Die Freude darüber, dass Bad Ischl nun endlich ein neues Parksystem an den beschrankten Parkplätzen in der Stadt erhält, ist getrübt. Denn leider hat die Stadtgemeinde offenbar eine wichtige Sparte vergessen: die Hoteliers im Stadtzentrum. Am Mittwoch, 13. Dezember, soll das neue Parksystem in Bad Ischl starten. Zwar gibt es wieder vergünstigte Dauerparkmöglichkeiten, anders als bisher aber nur mehr in digitaler Form. Das heißt, es gibt künftig keine haptischen Parkkarten mehr, sondern ein „Parkguthaben“, das an ein bestimmtes KFZ-Kennzeichen gebunden ist.

Parksystem kostete eine halbe Million Euro

Das nunmehrige Problem einiger Ischler Hoteliers: Bisher kauften sie Dauerparkkarten und stellten diese ihren Gästen für die Dauer des Aufenthalts zur Verfügung - ein Gratis-Parken-Zuckerl sozusagen. Künftig wird dies aber mit den gebundenen Parkguthaben nicht mehr möglich sein. Das neue Parksystem, das etwa eine halbe Million Euro gekostet haben soll, besteht im Kern aus einem Basismodell. Mit weiteren Zusatzmodulen können Extras hinzugefügt werden, wie etwa, dass über einen Webshop Parkberechtigungen erworben werden können.

Keine Gespräche mit Hoteliers

Elisabeth Strasser, Inhaberin des Hubertushofs, hat pro Jahr zwischen zehn und 20 Monatskarten gekauft und ihren Gästen zur Verfügung gestellt. Strasser kritisiert, dass „das für uns ein enormes Problem darstellt“ und vermutet, die Stadtgemeinde habe schlichtweg „auf die Hotellerie vergessen“. Wie die Tips erfahren hat, wurde im Stadtrat am Dienstag, 28. November, beschlossen, das fehlende Zusatzpaket nachzurüsten. Dass dieses jedoch bis zum Start des Parksystems am 13. Dezember zur Verfügung steht, ist unrealistisch, denn zunächst muss beim Betreiber um ein Angebot angesucht werden. Dieses muss der Stadtrat nochmal absegnen und dann kann erst der Webshop programmiert werden. Strasser kritisiert, dass nach wie vor niemand Kontakt zu den Hoteliers aufgenommen hat - auch nicht nach der öffentlichen Kritik. Dennoch möchte sie „niemandem Vorwürfe machen, sondern schnell eine Lösung finden“, so die Unternehmerin.

Rabatt auf nachhaltiges Reisen

Weil „niemand mit uns gesprochen“ hat, habe Strasser weiterhin auf ihrer Website mit Gratis-Parken geworben. Nun gibt es - aufgrund der Kulturhauptstadt - bereits viele Buchungen für das kommende Jahr, bei denen das „Gratis-Parken“ noch in der Gästevereinbarung steht. Eine Lösung dafür hat Strasser noch nicht. Trotz allem möchte die Hotelierin keinen Streit vom Zaun brechen und blickt positiv in die Zukunft: „Wir legen den Fokus nun auf nachhaltiges Reisen“ - heißt, dass alle Reisenden, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Bad Ischl kommen und ein Ticket vorlegen, 10% Rabatt auf den Hotelpreis erhalten. „Wir hoffen, dass uns so manche Ischler Hoteliers bei dem Gedanken folgen werden“, so die Hubertushof-Inhaberin.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Andreas Pramesberger: Vielseitiger Bio-Bauer mit Leidenschaft und Talent photo_library

Andreas Pramesberger: Vielseitiger Bio-Bauer mit Leidenschaft und Talent

BAD GOISERN. Andreas Pramesberger vereint viele Ideen und Talente mit harter Arbeit. Auf seinem Biobauernhof im Goiserer Weißenbachtal brennt ...

Tips - total regional Laserer Lisa-Maria
16 Gmundner Sportler bei den Special Olympics Winterspielen photo_library

16 Gmundner Sportler bei den Special Olympics Winterspielen

BEZIRK. Gleich 16 Athleten aus dem Bezirk Gmunden nehmen an den siebten Nationalen Winterspielen im Behindertensport teil. Von 14. bis 19. März ...

Tips - total regional Laserer Lisa-Maria
Wohn-Eigentum im Salzkammergut bleibt weiterhin beliebt und teuer

Wohn-Eigentum im Salzkammergut bleibt weiterhin beliebt und teuer

BEZIRK GMUNDEN. Das Salzkammergut ist – nicht nur wegen seiner landschaftlichen Schönheit – traditionell eine beliebte Wohngegend. Dies ...

Tips - total regional Daniela Toth
Erfolgswochenende für Ebensees Tischtennis-Bundesligisten

Erfolgswochenende für Ebensees Tischtennis-Bundesligisten

EBENSEE. Auch zwei Ausfälle -  Girlinger spielte in Portugal und Promberger erwischte die Grippe -  konnte die SPG muki Ebensee nicht bremsen: ...

Tips - total regional Daniela Toth
Spezialfahrzeug für die FF Eben und Nachdemsee photo_library

Spezialfahrzeug für die FF Eben und Nachdemsee

ALTMÜNSTER. Der Bürgermeister von Altmünster, Martin Pelzer, übergab an Kommandant Günter Raffelsberger die Schlüssel für ein neues Einsatzfahrzeug. ...

Tips - total regional Online Redaktion
Ein musikalisches Märchen aus Salz, Eis und Papier photo_library

Ein musikalisches Märchen aus Salz, Eis und Papier

LAAKIRCHEN. Eishöhlen, Salzbergbau und Origamikunst: Diese drei Dinge verbinden sich im Kulturzentrum Alfa zu einem bildgewaltigen Musiktheaterprojekt. ...

Tips - total regional Daniela Toth
96. Jahreshauptversammlung des Bienenzüchtervereines Ohlsdorf photo_library

96. Jahreshauptversammlung des Bienenzüchtervereines Ohlsdorf

OHLSDORF. Planungen für einen Bienen- und Imkereilehrpfad und eine besondere Ehrung standen im Zentrum der 96. Jahreshauptversammlung des Bienenzüchtervereins ...

Tips - total regional Daniela Toth
96. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schart photo_library

96. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schart

VORCHDORF. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schart blickten bei ihrer 96. Jahreshauptversammlung stolz auf 7.500 geleistete Stunden ...

Tips - total regional Daniela Toth