27 Gemeinden im Bezirk Krems setzen sich für Gesundheit ihrer Bürger ein

Hits: 413
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 13.08.2019 17:40 Uhr

BEZIRK KREMS. Durch insgesamt 416 „Gesunde Gemeinden“ der Initiative „Tut gut!“ sind schon mehr als 70 Prozent aller blau-gelben Kommunen „gesund“. Der Bezirk Krems hat mit derzeit 27 „Gesunden Gemeinden“ Vorzeigecharakter und will künftig noch mehr Augenmerk auf gesundheitsfördernde und präventive Angebote legen.

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Es zu schützen und zu fördern ist eine große Herausforderung. Die „Gesunde Gemeinde“ setzt genau hier an und unterstützt die Niederösterreicher, einen gesünderen Lebensstil zu führen. Und zwar genau dort, wo sie wohnen und leben„, freut sich der ehemalige Landtagspräsident Hans Penz (ÖVP) und ergänzt: “Gesundheitsförderung und Prävention sollen direkt vor die Haustür der Menschen gebracht werden, um so die Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit zu stärken. Die Gesundheitskonzepte in den Gemeinden sind genau an die Bedürfnisse und Wünsche der Bevölkerung angepasst. Inhaltliche Schwerpunkte konzentrieren sich dabei auf die Bereiche Ernährung, Bewegung, mentale Gesundheit und Vorsorge.„

Vorbildgemeinde Grafenegg

Äußerst positive Erfahrungen mit der Landesinitiative wurden in der Marktgemeinde Grafenegg gesammelt. So war Bürgermeister Anton Pfeifer (ÖVP) innerhalb der Gesunden Gemeinde die Motivation der Mitbürger zu mehr Bewegung ein besonders wichtiges Anliegen, welchem auf Initiative von Anton Ulzer durch die Schaffung von drei Tut gut!-Schrittewegen und vier Tut gut!-Wanderwegen Rechnung getragen wurde. “Den Bewohnern unserer Gemeinde sollte der Zugang zu gesundheitsfördernden Aktivitäten erleichtert, bzw. ermöglicht werden. Das Angebot der Gesunden Gemeinde versteht sich als Anstoß, mehr für die Gesundheit zu tun„, so Pfeifer.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gedesag: eine Übergabe und ein Spatenstich

KREMS/GFÖHL. Doppelt Grund zum Feiern hatte die Gedesag in den vergangenen Tagen: In Krems-Lerchenfeld wurde eine neue Wohnhausanlage fertig und in Gföhl der offizielle erste Spatenstich für ...

Zwei neue Ortsgruppen: Grüne im Bezirk schlagkräftiger denn je zuvor

LANGENLOIS/GRAFENEGG/FURTH. Die Grünen im Bezirk formieren sich neu. So gibt es seit Kurzem zwei neue Ortsgruppen in Grafenegg und Furth, deren Mitglieder auch bei den Gemeinderatswahlen am 26. ...

Weinlandchor begeisterte beim Adventkonzert

ROHRENDORF. Der Weinlandchor Rohrendorf lud zum traditionellen Adventkonzert in die Pfarrkirche. Die Sängerinnen und Sänger hatten - nach einer kurzen Babypause - heuer wieder unter Chorleiterin ...

Gemeinsam fürs Klima: Leitfaden beschlossen

LANGENLOIS. In seiner letzten Sitzung der aktuellen Wahlperiode hat der Gemeinderat einstimmig einen „Klima- und Umweltschutzleitfaden“ beschlossen.

Rotes Kreuz Langenlois erhält 5.000 Euro von der Volkspartei Schönberg

LANGENLOIS/SCHÖNBERG. Der Schönberger Bürgermeister Michael Strommer und seine Stellvertreterin Birgit Eisenbock besuchten die Bezirksstelle des Roten Kreuzes Langenlois im Sicherheitszentrum ...

Schüler sorgten für vorweihnachtliche Stimmung im Universitätsklinikum

KREMS. Wie bereits im vergangenen Jahr besuchten auch heuer wieder Kremser Schüler das Klinikum, um eine besinnliche Atmosphäre bei Patienten und Personal zu schaffen.

Weihnachtsmarkt für Kinder-Krebshilfe erbrachte 16.000 Euro

BRUNN AM WALD. Der Weihnachtsmarkt von Familie Stumpfer im Teichhaus in Brunn am Wald erbrachte heuer 16.000 Euro für die Kinder-Krebshilfe.

Kremser Modeschüler präsentierten ihre Kreationen bei Berufsinfomesse

KREMS. Die Schüler des 4. Jahrgangs der Modeschule Krems präsentierten auch heuer wieder selbst entworfene und gefertigte Modelle aus verschiedenen Kollektionen auf dem Laufsteg der AK-Berufsinfomesse ...