Leader-Region: Sie managen die Projekte im Mostlandl

Hits: 91
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 01.07.2020 11:05 Uhr

GRIESKIRCHEN. Wie viel Erlebnis in der Region steckt, das zeigte die Tips-Serie in Kooperation mit der LEADER-Region Mostlandl-Hausruck in den vergangenen Wochen.

Egal ob Tourismus, Sport, Mobilität oder Wirtschaft: In nahezu allen Bereichen konnten mithilfe des EU-Förderprogrammes zahlreiche Projekte für die Weiterentwicklung der Region umgesetzt werden. In nur vier Jahren wurden 2,7 Millionen Euro an Förderungen lukriert. Damit dies so erfolgreich geschehen kann, gibt es das LEADER-Management. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Menschen aktiv in ihren Vorhaben unterstützt werden und Impulse für die ländliche Region in Form von Projekten gesetzt werden können.

Wertschöpfende Vorhaben umsetzen

„Wir begleiten die die Menschen aus den Gemeinden, damit aus Ideen förderfähige Projekte entstehen. Durch die gute finanzielle Unterstützung können die großteils nicht wertschöpfenden Vorhaben auch tatsächlich umgesetzt werden“, sagt Geschäftsführerin Gerlinde Grubauer-Steininger. „Jedes Projekt steigert die Lebensqualität im ländlichen Raum und sichert Arbeitsplätze“, ist Obmann Martin Dammayr überzeugt. Das Management wird ebenfalls aus Mitteln der EU-Initiative finanziert. Die Gemeinden der Region Mostlandl-Hausruck tragen den Eigenmittelanteil und können dafür die Dienstleistung in Anspruch nehmen und LEADER-Förderungen für Projekte beantragen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Geboltskirchen macht sich stark gegen 5G

GEBOLTSKIRCHEN. In der Diskussion rund um die Technologie 5G hat sich auch die Gemeinde Geboltskirchen positioniert. Aufgrund einer Bürgerinitiative spricht sich der Gemeinderat gegen die Aufstellung ...

Johannesstraße gesperrt: Baustelle in Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Die Johannesstraße Süd, die von der Bundesstraße 137 abzweigt, wird von 3. August bis vorraussichtlich 11. September gesperrt. Die paralell zur Schulstraße verlaufende ...

Verkehrsunfall in Peuerbach

PEUERBACH. Ein 22-jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen lenkte am 27. Juli gegen 21:45 Uhr den PKW seiner Mutter auf der Hauser Straße Richtung Peuerbach. In der Ortschaft Teucht kam er von der ...

Maskenpflicht in Geschäften: „Wirtschaftlich eine Katastrophe“

GRIESKIRCHEN. Mund und Nase bedecken lautet seit 9. Juli wieder die Devise in Oberösterreich. An allen öffentlichen Ort gilt es zur Eindämmung des Corona-Virus wieder Maske zu tragen. Tips ...

Martin Gollner: „Der Wahlkampf in Peuerbach ist gestartet“

PEUERBACH. Zuerst Bürgermeister von Peuerbach und dann der Einzug in den Landtag - so ähnlich könnte man die Karrierepläne von Gemeindearzt Martin Gollner beschreiben.

Schwein gehabt: Zwei Brüder wollen Fleischkonsum revolutionieren

ESCHENAU/GUNSKIRCHEN. Auf eine besonders „schweinische“ Idee kamen die Brüder Markus und Hannes Kriegner aus Eschenau und Gunskirchen. Sie wollen mit ihrem Projekt den Fleischkonsum aus der Region ...

Neue Erkenntnisse aus Pram

PRAM. Der Pramer Gemeinderat trat erneut zusammen, um die Auflösung des Dienstvertrags des Amtsleiters zu diskutieren. Günther Stigelbrunner (ÖVP) übernahm das Amt des Vizebürgermeisters. ...

Erstmals seit mehr als 20 Jahren kommt bei Grieskirchner wieder ein Bier aus der Dose

GRIESKIRCHEN. Es ist schon mehr als 20 Jahre her, dass ein kühles Blondes der Grieskirchner Brauerei aus der Dose kam. Heuer wollte Braumeister Felix Schiffner wieder einen Versuch wagen und hat die ...