Tourist zerstört Zehen von Canova-Statue

Hits: 242
Lisa Hackl Lisa Hackl, Tips Redaktion, 10.08.2020 17:58 Uhr

GRIESKIRCHEN. Ein Mann aus dem Bezirk Grieskirchen sorgte als Tourist in Italien für großes Aufsehen. Bei einem Museumsbesuch in Possagno in der Provinz Reviso. stützte sich der Mann auf dem Gipsabdruck der Statue von Paolina Bonaparte des italienischen Künstlers Antonio Canova für ein Foto ab und beschädigte diese. 

Wie die Austria Presse Agentur berichtete, brach der Mann dem Gipsabdruck zwei Zehen ab. Ohne den Vorfall zu melden, verließen er und seine Gruppe das Museum. Eine Überwachungskamera filmte den Vorfall und half der italienischen Polizei schließlich bei der Identifikation des 50-jährigen. Dieser war zu diesem Zeitpunkt schon wieder zurück in seinem Heimatort im Bezirk Grieskirchen und erfuhr aus der Zeitung, dass nach ihm gesucht wurde. Er verfasste einen Brief an die Museumsleitung in der er sich für den Vorfall entschuldigte. Er werde für den Schaden geradestehen, gab er darin an. Der Präsident der Stiftung des Museums Vittorio Sgarbi nahm die Entschuldigung des 50-jährigen an. Der Mann habe die Figur mit einem Sofa verwechselt. Als Sicherheitsvorkehrung werde man einen Divan neben die Skulptur stellen, scherzte er. Internationales MedienechoDas Video der Überwachungskamera sorgte für internationales Aufsehen. Neben vielen italienischen Medien berichtete auch der britische Telegraph über das Missgeschick des Grieskirchners auf Urlaub.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Silvesterlauf in Peuerbach wegen Corona abgesagt

PEUERBACH. Nun ist es fix: Die Jubiläumsveranstaltung des Silvesterlaufes in Peuerbach wird heuer nicht stattfinden. Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen machen eine Verschiebung ...

Verwirrung um gelbe Corona-Ampel im Hausruckviertel

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Mit Unverständnis blicken viele Grieskirchner und Eferdinger ins Innviertel. Dieses leuchtet laut der neuesten Corona-Ampel-Schaltung in freudigem Grün, während man ...

Zwei positive Corona-Fälle im Bus in Gaspoltshofen

GASPOLTSHOFEN. Zwei Fahrgäste in Busseen zwischen Greiskirchen und Gaspoltshofen wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. 

Finanzbetrug mit Opfer aus dem Bezirk Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Ein Mann aus dem Bezirk Grieskirchen wurde Opfer eines Telefonbetrügers. Bei einem Anruf am 28. April 2020 wurde dem 50-jährigen ein Investment angeboten. Er beteiligte sich mit ...

Corona-Virus: 13 positive Fälle bei der Eisenbahner Musikkapelle

GRIESKIRCHEN. Die Gerüchte rund um die Corona-Fälle bei der Eisenbahner-Musikkapelle Grieskirchen haben sich bestätigt. Auf Tips-Nachfrage spricht Obmann Philipp Zeirzer von 13 positiv getesteten ...

Vier Gemeinden bündeln ihre Kräfte im Wirtschaftshof Aschachtal

HARTKIRCHEN/ASCHACH/PUPPING/STROHEIM. 300 Straßenkilometer, 90 Quadratkilometer, 3,4 Millionen Euro Baukosten - das sind die Eckdaten des neuen Wirtschaftshofes der Gemeinden Hartkirchen, Aschach, ...

Politische Urgesteine treten ab: Waizenkirchner Grüne stellen sich neu auf

WAIZENKIRCHEN. Was mit einer internen Diskussionen, getrieben von Grundsatzeinstellungen zur Parteistruktur der Grünen in Waizenkirchen begann, endet mit dem Rückzug von Fraktionsobmann und Gemeindevorstand ...

Brauerei Grieskirchen steht vor der Insolvenz

GRIESKIRCHEN. In der Brauerei Grieskirchen braut sich etwas zusammen. Zum Leidwesen von Biertrinkern und vor allem der Mitarbeiter des Traditionsbetriebes handelt es sich dieses Mal nicht um eine neue ...