Vier Silbermedaillen für Österreich

Hits: 70
Die österreichischen Faustballteams erkämpfen sich in allen Bewerben Silber. (Foto: Erwin Pils)
Die österreichischen Faustballteams erkämpfen sich in allen Bewerben Silber. (Foto: Erwin Pils)
Tanja Auer Tanja Auer, Tips Redaktion, 02.08.2021 12:40 Uhr

GRIESKIRCHEN. Die Faustballwelt traf nach einer längeren Pandemiepause wieder auf internationalem Parkett aufeinander – und zwar in Grieskirchen. Österreich holte in allen vier Bewerben die Silbermedaille.

Die Tribünen der Faustball-Meisterschaften waren voll besetzt und alles war bereit für das große Faustballfest, bei dem zeitgleich die Weltmeisterschaften (WM) der U18 und der Frauen sowie die Europameisterschaft (EM) der U21 ausgetragen wurden. Die Mannschaften lieferten sich emotionale Spiele zwischen Hitze und Unwetter. Für die WM-Österreicherinnen gab es auf heimischem Rasen gegen die Schweiz den ersten Sieg im Turnier. Im Finale gegen Deutschland war für die Gastgeberinnen leider nichts zu holen. Viele Eigenfehler führten zu einer 0:3-Niederlage und damit zu Silber. Die Grieskirchnerin Theresa Eidenhammer kann sich mit ihrem Team dennoch über die erste WM-Medaille seit 2014 freuen. „Die Enttäuschung im Team ist natürlich groß, doch wir werden uns sicher bald über die Silbermedaille vor diesem großartigen Heimpublikum freuen können.“ Im Finale der U21-EM war der Titelverteidiger Deutschland mit 3:0 ebenfalls zu stark für Österreich. „Deutschland war einfach cleverer“, analysiert Helmberger, Trainer der U21-Männer. Bronze ging in beiden Bewerben an die Schweiz.

U18-Teams erkämpfen sich bei der WM Doppel-Silber

Nach drei Jahren fand in Grieskirchen die erste internationale Meisterschaft der unter 18-Jährigen statt. Die österreichischen Teams trafen im Finale auf die amtierenden Welt- und Europameister aus Deutschland. Doch auch hier setzten sich bei Regen und schwierigen Platzverhältnissen die deutschen U18-Frauen gegen die Österreicherinnen mit 3:1 durch. Die U18-Männer holten sich in fünf Sätzen die Silber-Medaille. Brasilien konnte sowohl in der weiblichen als auch in der männlichen U18 den dritten Platz erspielen.

Kommentar verfassen



Rennstrecke wird zum Schauplatz des Finales

TAUFKIRCHEN. Landesmeistertitel und OÖ Cup-Titel im Motocross werden heuer in Taufkirchen vergeben. Die Rennstrecke in Untertrattbach ist am Sonntag, 26. September, Schauplatz des großen Finales. 

Mann bei Frontalzusammenstoß getötet

GALLSPACH. Das Auto eines 30-Jährigen aus Gmunden kollidierte mit dem PKW eines 78-JJährigen aus dem Bezirk Grieskirchen auf der B135 auf der Höhe der Umfahrung Gallspach. Wie es zu dem Unfall gekommen ...

Ahnenforschung im Archiv

GRIESKIRCHEN. Das historische Stadtarchiv hat neue Räumlichkeiten in der Landesmusikschule bezogen und lässt die Bevölkerung in vergangene Zeiten eintauchen. Wer Geschichte lernen und etwas über seine ...

Erster Teil des Haager-Lies Radwegs ist nun offiziell befahrbar

GASPOLTSHOFEN/ HAAG/ WEIBERN/ NEUKIRCHEN/ AICHKIRCHEN/ BACHMANNING. Der erste Abschnitt des Haager Lies Radweges zwischen Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels Land) und Haag ist nun offiziell befahrbar. ...

Grieskirchner Netz gewinnt Ortsbildpreis

GRIESKIRCHEN. Das über den Kirchenplatz gespannte „Grieskirchner Netz“, das ursprünglich für die Landesausstellung 2010 ins Leben gerufen wurde, wurde auf der Ortsbildmesse in Freistadt zum innovativsten ...

St. Agatha gibt Vollgas beim 33. Internationalen Bergrennen

ST. AGATHA. Der Motorsportclub (MSC) Rottenegg veranstaltet am Sonntag, 26. September, sein traditionelles Bergrennen und sorgt bei Jung und Alt für Gänsehautmomente.

Bezirksjugendorchester in Grieskirchen gegründet

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Einem neuen Orchester-Projekt, kurz BJO, mit jungen Musikern aus dem Bezirk kann man am Samstag, 18. September, lauschen.

Schatzlmair-Kreuzung soll sicherer werden

WAIZENKIRCHEN. Die unübersichtliche Kreuzung in der Kienzlstraße, die in der Vergangenheit für Verkehrsunfälle sorgte, wird derzeit umgebaut und soll zwei Ampelüberfahrten weichen.