Grieskirchner Faustballer mit Top-5-Ergebnis im letzten Major-Turnier: Qualifikation für World Tour Finale 2023 fixiert

Olivia Lentschig Tips Redaktion Olivia Lentschig, 04.10.2022 09:14 Uhr

GRIESKIRCHEN/BRASILIEN. Im zweiten Faustball World Tour Major Event in Porto Alegre (Brasilien) holt das Männer-Team der UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting neuerlich ein Spitzenergebnis. Mit Rang fünf im Turnier und 450 Punkten in der Weltrangliste beenden die Hausruckviertler die Saison auf dem vierten Rang. Das junge Team qualifiziert sich damit für das World Tour Finale 2023 und kämpft um den wichtigsten weltweiten Titel auf Vereinsebene.

Beim größten Faustball-Turnier in Südamerika bestätigten die Grieskirchner ihre starke Form. Nach dem dritten Rang in Novo Hamburgo holte das Team rund um Angreifer Lukas Eidenhammer den fünften Rang. „Wir freuen uns riesig über das Top5-Ergebnis im letzten Major-Event des Jahres. Und das obwohl mit Simon Lugmair, Christian Holzinger und Joao Fidelis drei wichtige Stützen in Brasilien fehlten. Die jungen Burschen Jonas Aigner, David Baumgärtel, und Diogo Magrone Rieck haben ihre Sache hervorragend gemacht. Unfassbar, dass wir uns nun für das World Tour Finale 2023 qualifiziert haben“, freut sich Abwehrchef Philipp Einsiedler und lobt die Spieler, die zum erweiterten Bundesliga-Kader zählen.

Starke Teamleistung bei topbesetztem Turnier in Porto Alegre

Das dreitägige Turnier mit 16 Top-Mannschaften begann für die Trattnachtaler nicht ideal. Bei Regenfall und starkem Wind fand die UFG gegen Vöcklabruck nur langsam ins Spiel. Nach klarem Rückstand endete das Spiel aber am Ende knapp zu Gunsten der Grieskirchner. Im zweiten Spiel gegen Gastgeber SOGIPA schlichen sich einige vermeidbare Fehler ein und der Sieg ging an die Brasilianer. Dann kamen die UFGler aber in Fahrt.

Die restlichen Gruppenspiele entschieden Philipp Einsiedler & Co für sich und wurde Zweite der Vorrunde. Im Qualifikationsspiel zur Finalphase gegen Stammheim (Deutschland) setzten sich die Gegner gleich mit 4 Punkten ab. Je länger das Spiel dauerte, umso stärker wurden die Österreicher und setzten sich auch in diesem Spiel durch.

In der Finalgruppe warteten mit dem Europacup-Sieger Vöcklabruck und SOGIPA zwei absolute Schwergewichte. In beiden Matches hielt die Mannschaft lange sehr gut mit, ging aber in beiden Matches als Verlierer vom Platz. Insgesamt präsentierten sich die Trattnachtaler sehr stark und überzeugten bei diesem Erfolg mit einer starken Teamleistung. In der Endabrechnung belegen die UFG-Faustballer den hervorragenden 5. Rang im World Tour Major-Turnier und fixierten die Teilnahme am World Tour Finale 2023.

„Für unseren Verein ist die Qualifikation für das World Tour ein weiterer großer Meilenstein in der Geschichte. Die Reise zu den beiden World Tour Major Turnieren hat sich vollkommen ausbezahlt: einerseits durch die Qualifikation aber noch mehr für die Entwicklung der jungen Mannschaft. Ich bin richtig stolz auf das Team und den gesamten Verein“, freut sich Sektionsleiter Christoph Oberlehner, der in Porto Alegre als Betreuer mitfieberte. Am World Tour Finale nehmen die 16 besten Teams der Welt teil und es entspricht der Klub-Weltmeisterschaft im Faustball.

Jonas Aigner bester Spieler des U16 Turniers

Der Grieskirchner Jonas Aigner spielte zusätzlich auch im U16-Team von SOGIPA Porto Alegre im Nachwuchsturnier. Mit seinem Team holte er dabei die Silbermedaille. Ihm wurde im U16-Bewerb eine besondere Ehre zuteil, denn Jonas Aigner wurde dabei zum besten Spieler des Nachwuchsturniers gewählt.

Kommentar verfassen



Zwei Frauen, eine Leidenschaft: Bier

GRIESKIRCHEN. Zwei Frauen, die das Bier und ihre männlichen Kollegen fest im Griff haben, finden sich in Grieskirchen. Gloria Fahrbach und Julia Hinter sind die ersten Braumeisterinnen bei Grieskirchner ...

Weihnachtsstimmung am Geboltskirchner Krippenweg

GEBOLTSKIRCHEN. Auch heuer gibt es wieder einen Krippenweg in Geboltskirchen. Dort kann man bei einem Spaziergang in die weihnachtliche Stimmung eintauchen.

Arbeitsmarkt in Grieskirchen und Eferding bleibt stabil

EFERDING/GRIESKIRCHEN. Im Bezirk Grieskirchen sind 704 Personen arbeitslos gemeldet, die Arbeitslosenquote liegt bei 2,3 Prozent. Eferding hat mit einer Arbeitslosenquote von 2,1 Prozent den zweitbesten ...

Seit 40 Jahren für den Sport in St. Pius im Einsatz

STEEGEN/PEUERBACH. Leo Gfellner aus Peuerbach arbeitet seit 40 Jahren am Caritas-Standort St. Pius in Steegen/Peuerbach. Beim Zivildienst ist der gelernte Tischler hier „hängen“ geblieben und hat ...

Rückkehr des Jugendtages in Wallern

WALLERN. Die Gemeinde Wallern veranstaltete heuer nach einer zweijährigen Pause (Corona) wieder ihren traditionellen Jugendtag.

Fulminanter Start in die Adventzeit

WALLERN. In der Gemeinde Wallern läutete man die Adventzeit mit einer Christbaumbeleuchtung-Einschaltfeier ein. Perchten sorgten für eine ausgelassene Stimmung.

Weihnachtsbaum-Aktion zugunsten der Herzkinder

WALLERN. Die SPÖ Wallern möchte mit ihrer Weihnachtsbaum-Aktion den Verein „Herzkinder Österreich“ unterstützen.

Bewegtes Jahr für Brigitte und Heinz Söllinger in Nepal

MEGGENHOFEN. Brigitte und Heinz Söllinger aus Meggenhofen reisten nach zwei Jahren der Corona-Pandemie im heurigen Jahr wieder nach Nepal, um ihre Projekte vor Ort zu besuchen. Vieles habe sich auch in ...