Vitalwelt Bad Schallerbach-Aufsichtsrat: Patrick Hochhauser einstimmig nachgewählt

Hits: 35
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 19.11.2019 11:05 Uhr

ROTTENBACH. Im Rahmen der Vollversammlung im Hotel Mauernböck in der jüngsten Vitalwelt-Gemeinde Rottenbach wurde die Nachwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrates des Tourismusverbandes Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach durchgeführt. Die Wahl fiel einstimmig auf Eurothermen-Geschäftsführer Patrick Hochhauser.

„Durch meine langjährige Arbeit in den Eurothermen kenne ich die Vitalwelt natürlich sehr genau“, so der Eurothermen-Geschäftsführer Patrick Hochhauser. „Daher freue ich mich, jetzt im Aufsichtsrat die Geschicke dieses bekannten und gut agierenden Tourismusverbandes mitlenken zu dürfen.“ Der Buchkirchner ist seit Anfang Juni 2019 Eurothermen-Chef und folgt in dieser Funktion Thomas Prenneis in den Aufsichtsrat der Vitalwelt Bad Schallerbach.

Das Who is Who der Vitalwelt-Entscheidungsträger setzt sich nun aus folgenden Personen zusammen: dem Bad Schallerbacher Hotelier Manfred Stroissmüller als Aufsichtsrats-Vorsitzenden, Dieter Lang aus Gallspach als seinem Stellvertreter, dem Eurothermen-Direktor Patrick Hochhauser, den Vermietern Klaus Rabengruber vom Ölerhof in Haag am Hausruck, Herbert Pichler vom Gasthof-Reiterhof Pichler in Geboltskirchen und Ingrid Friedl vom Reingruberhof in Wallern sowie die Gewerbetreibenden Josef Greinöcker aus Bad Schallerbach und Maria Pachner aus Grieskirchen.

Zu diesen Touristikern wurde laut OÖ Tourismusgesetzt §17 Abs 3 der Bad Schallerbacher Bürgermeister Gerhard Baumgartner als Sprachrohr der Region und nächtigungsstärksten Mitgliedsgemeinde als stimmberechtigtes Mitglied in das Gremium gewählt. Josef Mauernböck sen., Chef des neu eröffneten Hotels in der jüngsten Vitalwelt-Gemeinde Rottenbach, wurde in den Aufsichtsrat kooptiert. Walter Winetzhammer vom Amt der oö. Landesregierung wurde von der OÖ. Landestourismusorganisation als beratendes Aufsichtsratsmitglied nominiert.

Personelle Änderungen im Aufsichtsrat

Aufgrund der gesetzlichen Änderungen setzt sich der Aufsichtsrat aus weniger Personen als der frühere Vorstand zusammen. Friedrich Breslmayr, Günther Haslberger, Friedrich Kirchsteiger, Konrad Binder und Franz Kieslinger sind daher nicht mehr im neuen Aufsichtsrat vertreten. „Für ihre langjährige Tätigkeit und für die konstruktive Zusammenarbeit bedanke ich mich im Namen aller Vitalwelt-Mitarbeiter und -Entscheidungsträger sehr herzlich. Auch die Funktion der Rechnungsprüfer ist mit dem OÖ Tourismusgesetz 2018 neu geregelt worden. Daher bleibt mir, Uschi Beham und Hermann Bernhard für ihren unermüdlichen Einsatz als eben solche in den vielen vergangenen Jahren zu danken“, so Vitalwelt-Geschäftsführer Philipp Haas.

Bettenerweiterung in der Vitalwelt

Aufsichtsrats-Vorsitzender Manfred Stroissmüller zeigt sich erfreut darüber, dass die Vitalwelt mit Hochhauser einen Entscheidungsträger mit Weitblick gewonnen hat. Weiters freut er sich über das neue Hotel in der jüngsten Vitalwelt-Gemeinde Rottenbach. Das Hotel Mauernböck bietet über 60 Personen Platz und steht auch Hochzeits- und Seminargästen mit ausreichend Möglichkeiten und Ideen offen. Zusätzlich heizt das Konzertprogramm des Hauses die Stimmung an. „Ich kann der Familie Mauernböck nur zu dem schönen Hotel gratulieren. Es ist eine Bereicherung für Rottenbach mit seinen wichtigen Firmen einerseits und für die Vitalwelt andererseits.“

Vorausschau: Mit Anfang/Mitte Jänner 2020 wird es auch eine Erweiterung des Angebotes im Hotel Garni Wallern geben. Durch den Zubau entstehen 18 zusätzliche Zimmer, ein neuer Seminarraum und vier Geschäftslokale.

Ein Umbau mit positivem Effekt: Der Ölerhof in Haag am Hausruck besticht durch seine 10 Zimmer/5 Wohnungen im Bio-Bauernhof mit Design-Charakter und ist auch beliebte Seminar- und Workshop-Location. Er wurde heuer als erster Betrieb Oberösterreichs mit fünf Urlaub-am-Bauernhof-Blumen und vier Sternen entsprechend der Hotelklassifizierung ausgezeichnet.

Vitalwelt-Facts

Der Tourismusverband Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach zählt zu den größten Verbänden (gemessen an den Nächtigungszahlen) in Oberösterreich. Der mehrgemeindige Verband wurde 1999 gegründet und umfasst die Orte Bad Schallerbach, Gallspach, Grieskirchen, Geboltskrichen, Haag am Hausruck, Wallern und seit dem 1. Jänner 2019 auch Rottenbach. Die Führung der Tourist-Infos in Bad Schallerbach und Gallspach gehört ebenso zu den Aufgaben des zwölfköpfigen Teams wie die überregionale Vermarktung der Urlaubsregion sowie der Betrieb des gepachteten Tagungs- und Veranstaltungszentrums Atrium in Bad Schallerbach.

Touristisches Highlight ist das EurothermenResort Bad Schallerbach mit der Cabrio-Therme Tropicana, dem Sauna-Bergdorf AusZeit und der Piratenwelt Aquapulco, das seit den Sommerferien 2019 mit der neuen interaktiven Rutsche Black Jack Actionfans fasziniert.

In den letzten Jahren hat die Vitalwelt unter anderem als innovative Pilotregion im Bereich Digitalisierung erfolgreich gepunktet. Mit Juni 2019 bietet sie die digitale Urlaubs- und Freizeitbegleiterin Franzi an: Franzi gibt jederzeit Tipps zu Ausflugszielen, geöffneten Restaurants, Veranstaltungen und mehr – direkt auf die Interessen des Users abgestimmt und immer aktuell am eigenen Handy und kostenlos.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinsam eine neue Krippe für den Ort geschaffen

ST. AGATHA. Die Krippe, die aktuell vor der Kirche in St. Agatha zu bewundern ist, wurde im Eiltempo von Kindern der Neuen Mittelschule St. Agatha in Zusammenarbeit mit Anton Kaltenberger und Pfarrgemeinderatsobmann ...

3800 Bäume für den Klimaschutz gepflanzt

PEUERBACH. Sturmschäden und der Borkenkäfer zwangen Johann Aschauer vulgo „Schick z“Mühlbrenning„ im heurigen Jahr seinen Wald auf 1,8 Hektar abzutragen. Mit Unterstützung der ...

Schnuppertag in der Redaktion

HOFKIRCHEN. Michaela Höftberger  besucht derzeit die vierte Klasse der Neuen Mittelschule. Im Rahmen der berufspraktischen Tage nutzte sie die Gelegenheit, in der Tips-Geschäftsstelle ...

Der Brandner Kaspar und das ewig´ Leben am Theater Meggenhofen

MEGGENHOFEN. Das Theater Meggenhofen brachte die Saison 2019 besonders erfolgreich über die Bühne, schon jetzt geht es flott weiter: Der Theatersommer 2020 ist fast durchgeplant und startet mit ...

Traditionelle Roas von Fensterl zu Fensterl

GALLSPACH. Die Gesunde Gemeinde lädt Jung und Alt zur weihnachtlichen „Fensterroas“ ein. Am Montag, 16. Dezember, um 18 Uhr geht es bei der Volksschule los.

Vorrangverletzung führte zu Unfall auf Kreuzung: 81-Jährige schwer verletzt

TAUFKIRCHEN AN DER TRATTNACH. Eine Vorrangverletzung an der Kreuzung der B137 mit der L1198 führte am 7. Dezember um 17.30 Uhr zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen; zwei Personen wurden ...

Kleine Bühne, große Schauspielleidenschaft

WALLERN. Die Leidenschaft zum Schauspiel, das Glücksgefühl auf der Bühne, die Inszenierung einer Geschichte, die Begeisterung des Publikums – all das verbindet die Mitglieder der Kleinen ...

Feier der Jungbürger

TAUFKIRCHEN. Im Beisein von Vizebürgermeister Kurt Pimmingsdorfer, den Mitgliedern des Jugendausschusses der Marktgemeinde und einer Abordnung der Landjugend fand die elfte Jungbürgerfeier für ...